Autor Thema: Polyamorie  (Gelesen 971 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Polyamorie
« Antwort #15 am: 13. April 2017, 10:32:57 »
Und als Ausgleich für die verlorene Männlichkeit wird der Besitzanspruch ausgeübt. Es wird immer interessanter, mit dir.
Als ob Besitzansprüche eine männliche Domaine wären.

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Polyamorie
« Antwort #16 am: 13. April 2017, 10:34:55 »
Du versuchst jetzt aber auch ein wenig krampfhaft, mir den frauenfeindlichen Chauvi unterzuschieben, oder?
Vielleicht ist e etwas einfacher, dir den fremdenfeindlichen Pegida-Heino unterzuschieben?

Offline Durchschnittstyp

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
Re: Polyamorie
« Antwort #17 am: 13. April 2017, 11:09:19 »
Wahrscheinlich genauso einfach, wie dir den betriebsblinden Traditionslinken unterzuschieben, der sofort "Nazi" schreit, wenn man es auch nur wagt, die Kölner Silversternacht in einem völlig anderen Zusammenhang auch nur zu erwähnen.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.631
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Polyamorie
« Antwort #18 am: 13. April 2017, 14:45:55 »
Für mich wäre das auch nix, ein bisschen Besitzanspruch gehört für mich zu einer Beziehung dazu. Und bis zu einem gewissen Grad ist Eifersucht ist ja auch irgendwie ein Liebesbeweis.
ein gutes prinzip um gedankengänge zu überprüfen ist die perpetuation.
treib die behauptungen einfach ein paar schritte weiter...
I`M EASY, SO EASY....

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Männlich
Re: Polyamorie
« Antwort #19 am: 13. April 2017, 15:44:21 »
ein bisschen Besitzanspruch gehört für mich zu einer Beziehung dazu. Und bis zu einem gewissen Grad ist Eifersucht ist ja auch irgendwie ein Liebesbeweis.
In gesundem Maß sehe ich das ähnlich. Besitzanspruch, nunja man besitzt niemanden aber ich denke, ich verstehe wie du das meinst.
Eifersucht jedoch finde ich gar nicht mal nicht so schlimm. Zeigt dem Partner ja das er einem nicht egal ist.
Sollte nur nicht übertrieben sein oder in Kontrolle abdriften.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.631
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Polyamorie
« Antwort #20 am: 13. April 2017, 16:41:32 »
ein bißchen schwanger ist ja auch nicht sooo schlimm....

besitzanspruch und eifersucht  - je geringer der selbstwert, desto größer die beiden.
I`M EASY, SO EASY....

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Polyamorie
« Antwort #21 am: 13. April 2017, 19:37:32 »
treib die behauptungen einfach ein paar schritte weiter...
Nach ein paar Schritten mehr gilt die gutgeheißene Einschränkung "ein bißchen" nicht mehr.