Autor Thema: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.  (Gelesen 1137 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Durchschnittstyp

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« am: 11. April 2017, 14:18:32 »
Moin,

ich erzähl mal drauf los. Nach 12jähriger Beziehung, sechs Jahre davon Ehe, hatte meine Frau mich quasi von heute auf morgen vor die Tür gesetzt. Das ist jetzt viereinhalb Jahre her, seit dem lebe ich klassisch in der Zweizimmer-Mietwohnung, während die Exfrau weiterhin mit dem Töchterlein im Exhaus residiert.
Anfangs war ich durch den Rausschmiss zwar geschockt, jedoch nicht unbedingt am Boden zerstört. Die Beziehung war eh scheiße, die Liebe (so denn überhaupt jemals echt vorhanden, bin da nicht ganz sicher) schon längst dem Alltagstrott zum Opfer gefallen. Ich erinnere mich noch gut, dass ich zu Zeiten "intakter" Beziehung am Wochenende doch öfters deprimiert mit nem Drink im Garten saß und mir ergrübelte, dass es "das jetzt wohl gewesen sei", sich also mein restliches Leben ausserhalb des ungeliebten Jobs wohl nur noch im Baumarkt, am Grill, bei der Kindsbespaßung und gelegentlich in der Kneipe abspielten würde.
Von daher kam mir die Trennung eigentlich ganz gelegen, meine größte Sorge war, dass meine damals sechsjährige Tochter sich von mir entfremden würde. Ich habe also von Anfang an massiv dagegen gesteuert, erfolgreich, kann ich heute sagen. Sie ist jetzt elf, ist oft und gerne bei mir, wir haben ein gutes Verhältnis. Ich bin nicht nur der Freizeit-und Bespaßungsdaddy, ich schimpfe auch viel und kräftig, manchmal mache ich mir ihr die Hausaufgaben, sie erzählt mir auch ihre Sorgen und und Probleme, will meine Meinung, meinen Rat. Kurz, ich habe Anteil an ihrer Erziehung, was mir sehr wichtig ist.

Allerdings habe ich ja auch noch ein eigenes Leben, und da sieht's momentan eher mau aus.
Die ersten zwei Jahre nach der Trennung habe ich mehr oder weniger doch genossen - neue Freiheiten, Sport, Nachtleben, hier und da mal ne Frau kennengelernt... dann kam ein ziemlicher Absturz.
Depressionen, Midlifecrisis (war seinerzeit 47, bin jetzt 49) und erste körperliche Verfallserscheinungen - normal halt, bloß nicht direkt nach der Trennung, sondern eben erst ein bisschen später. Ich dachte da eine zeitlang, ich würde meine Ex zurückhaben wollen (wollte ich nicht, ich wollte bloß wieder irgend eine Beziehung) und habe dann mitgekriegt, dass die wohl ziemlich in der Gegend rumvögelt. Das hat mir dann so richtig den Rest gegeben, mich fertig gemacht. Auch noch, nachdem mir wieder klar wurde, dass ich sie echt nicht wieder zurück will. Rational ist das nicht nachvollziehbar, muss irgend so ein archaisches Männerding sein, kann ja gar nicht angehen, dass eine nach mir überhaupt noch Lust auf andere Kerle haben kann und nicht gleich ihre Möse für immer und ewig zutackert und für den Rest ihres kümmerlichen Daseins bitterlich bereut, mich verschmäht zu haben. Oder so ähnlich.

Jedenfalls habe ich mich aus dem Loch dann auch wieder rausgezogen, bin also quasi „wieder da“. Allerdings kann von der angenehmen Aufbruchstimmung, die ich nach der Trennung hatte, leider überhaupt keine Rede sein – das Leben ist wieder ziemlich eingefahren, ist im großen und ganzen nicht unangenehm, allerdings doch recht perspektivlos.
Die Midlifecrisis ist zwar ich sag mal überwunden, aber die realen Probleme des Älterwerdens sind ja immer noch da. Mit 49 schmeißt du nicht mal eben den Job und wirst Yogalehrer, Höhlentaucher, Karussellbremser oder Umweltaktivist, vor allem, wenn du ein Kind zu versorgen/allimentieren hast.
Und ob sich da nochmal eine Frau so richtig ernsthaft in mein Leben drängt, wage ich auch langsam zu bezweifeln. Es ist jetzt nicht so, dass ich übergroße Probleme hätte, Frauen kennenzulernen, aber ein Unterwäschemodel bin ich auch nicht gerade, muss mich also schon reichlich krummlegen, um mal eine abzuschleppen. Apropos Abschleppen, so wirklich interessieren mich die Frauen auch nicht mehr, wenn ich denn mal eine kennenlerne, will ich die eigentlich nur flachlegen. Die Lebensgeschichten, das ganze Gelaber, das Ausgegehe, immer das selbe, hab ich keinen Bock mehr drauf, zumindest momentan. (Hört sich evtl. so an, als würde ich das andauernd erleben, aber nein, alle paar Monate vielleicht mal.) Und dann der Aufwand den man betreiben muss, Aktivitäten hier, Veranstaltungen da, nächtelang durch die Bars, smalltalk-Gelaber, zuviel Alkohol usw.
Im Bekanntenkreis habe ich auch nichts an Weiblichkeiten rumlaufen, welche mich weiter interessierten.

Jetzt, wo ich das so aufschreibe, wird mir nebenbei klar, dass ich momentan keine Lust auf eine Beziehung habe, ich will wohl bloß halbwegs regelmäßig vögeln.

Ein paradiesischer Zustand wenn man 30 ist, aber mit 49? Ich will ja als Rentner meine Altersarmut ja auch nicht alleine aushalten müssen.
Aber grundsätzlich ist mein Problem wohl, zwar ausreichend Freiheiten zu haben, damit aber nicht richtig was anzufangen zu wissen.
Aaaaber, nachdem was ich hier so quergelesen habe, seid ihr ja ein lustiger Haufen desillusionierter alter Männer mit reichlich Erfahrung und durchwachsenen Sichtweisen. Vielleicht krieg ich hier ja Anregungen, mit der Gesamtsituation anders umzugehen ;)


Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.346
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #1 am: 11. April 2017, 14:34:12 »
 ;D na dann, herzlich willkommen.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.953
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #2 am: 11. April 2017, 14:43:40 »
Servus !

Willkommen und viel Spaß hier im Forum !  ;)

LG v. Druiden aus'm Wein4tel (Niederösterreich)


Offline Durchschnittstyp

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #3 am: 11. April 2017, 15:28:31 »
Danke danke!

Ich darf übrigens keine Links posten. Legt sich das irgendwann, nach dem xten Beitrag oder so?

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.583
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #4 am: 11. April 2017, 15:34:38 »
Aber grundsätzlich ist mein Problem wohl, zwar ausreichend Freiheiten zu haben, damit aber nicht richtig was anzufangen zu wissen.

Kauf Dich Mopped.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Durchschnittstyp

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #5 am: 11. April 2017, 15:58:01 »
Hatte ich Mopped bis Kind kam. Verkauft wegen stand nur noch rum und so. Auch fuhr als Papa plötzlich doch ein bisschen Angst mit. Wir sind nämlich ziemlich geheizt, nix mit Kolonne fahren und so'n Blödsinn. Die erste Jahre ohne waren hart, aber inzwischen fehlt mir nicht mehr wirklich was. Bin eher zum Wohnmobil-Typ mutiert, das kann ich mir aber gerade nicht leisten.

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #6 am: 11. April 2017, 16:10:26 »
Na dann Willkommen!

Ich darf übrigens keine Links posten. Legt sich das irgendwann, nach dem xten Beitrag oder so?
Genau, um SPAM zu vermeiden darfst du erst nach einer gewissen Anzahl an Beiträgen Links teilen.
Glaub 10 Beiträge werden vorausgesetzt.

Kauf Dich Mopped.
Richtig, damit löst du alle Probleme ;D
Beim fahren ist dir der Rest sowieso egal!
« Letzte Änderung: 11. April 2017, 16:12:11 von Johnbob »
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.057
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #7 am: 11. April 2017, 18:14:03 »
Allerdings kann von der angenehmen Aufbruchstimmung, die ich nach der Trennung hatte, leider überhaupt keine Rede sein – das Leben ist wieder ziemlich eingefahren, ist im großen und ganzen nicht unangenehm, allerdings doch recht perspektivlos.

Perspektivlos oder langweilig?  ;)

Zitat
Und ob sich da nochmal eine Frau so richtig ernsthaft in mein Leben drängt, wage ich auch langsam zu bezweifeln.

Ich habe daran keinen Zweifel. Ende 40 bis Mitte der 50er ist der Markt ziemlich groß.

Zitat
muss mich also schon reichlich krummlegen, um mal eine abzuschleppen. Apropos Abschleppen, so wirklich interessieren mich die Frauen auch nicht mehr, wenn ich denn mal eine kennenlerne, will ich die eigentlich nur flachlegen.

Das ist der Punkt: Abschleppen oder Beziehung. Die Damen wollen halt auch nicht alleine alt werden.

Zitat
Die Lebensgeschichten, das ganze Gelaber, das Ausgegehe, immer das selbe, hab ich keinen Bock mehr drauf, zumindest momentan.

Versteh ich gut. Mach es halt einfach nicht.

Zitat
Jetzt, wo ich das so aufschreibe, wird mir nebenbei klar, dass ich momentan keine Lust auf eine Beziehung habe, ich will wohl bloß halbwegs regelmäßig vögeln.

Na dann ist doch alles klar.  ;)

Zitat
Ein paradiesischer Zustand wenn man 30 ist, aber mit 49? Ich will ja als Rentner meine Altersarmut ja auch nicht alleine aushalten müssen.

Prinzipiell richtig, aber zu früh dran gedacht. Stell Dir den Wecker auf in fünf Jahren.

Zitat
Aber grundsätzlich ist mein Problem wohl, zwar ausreichend Freiheiten zu haben, damit aber nicht richtig was anzufangen zu wissen.

Kauf Dich Mopped. Fang an, in Gruppen zu fahren. Für die Knieschleiferfraktion bist Du jetzt zu alt.  8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 531
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #8 am: 11. April 2017, 22:22:39 »
Zitat
Jetzt, wo ich das so aufschreibe, wird mir nebenbei klar, dass ich momentan keine Lust auf eine Beziehung habe, ich will wohl bloß halbwegs regelmäßig vögeln.

Schön mal secret.de ausprobiert?
« Letzte Änderung: 11. April 2017, 22:26:11 von maxim »
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.605
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #9 am: 11. April 2017, 23:59:21 »
Apropos Abschleppen, so wirklich interessieren mich die Frauen auch nicht mehr, wenn ich denn mal eine kennenlerne, will ich die eigentlich nur flachlegen.
...
Und dann der Aufwand den man betreiben muss, Aktivitäten hier, Veranstaltungen da, nächtelang durch die Bars, smalltalk-Gelaber, zuviel Alkohol usw.
...
Jetzt, wo ich das so aufschreibe, wird mir nebenbei klar, dass ich momentan keine Lust auf eine Beziehung habe, ich will wohl bloß halbwegs regelmäßig vögeln.

Da der "Aufwand" ja auch nicht billig ist, warum gehst du dann nicht lieber in einen Swingerclub? Dort triffst du Frauen, die auch nur vögeln wollen, sparst dir die ganze Heuchelei und musst dann eben dort was bezahlen. Ich habe eine gute Freundin, die es einfach nur satt hatte, sich in ihren Singlejahren irgendeinen Typen in der Kneipe aufreissen zu müssen, wenn sie mal Sex haben wollte. Sie war dann regelmäßig in Clubs und fand dort, was sie suchte. Geschützten Sex mit nicht betrunkenen Männern, die sie entsprechend interessant fand - jeder kannte die Regeln im voraus (also, dass ein Nein auch ein Nein ist  8) )


Ich habe daran keinen Zweifel. Ende 40 bis Mitte der 50er ist der Markt ziemlich groß.

Hier gebe ich Yossi Recht. Falls du je mal wieder das Bedürfnis nach einer Beziehung entwickeln solltest, es gibt in dem Alter eher mehr Frauen als Männer, die auf Partnersuche sind.


Kauf Dich Mopped.

Macht offenbar viele Männer hier froh  :D, warum also nicht?


Ich darf übrigens keine Links posten. Legt sich das irgendwann, nach dem xten Beitrag oder so?

Was hättest du denn gerne verlinkt gleich bei einem der ersten Postings? Johnbob hat Recht, du musst mindestens 10 Postings haben und selbst dann ist die Gefahr groß, dass dein Link wieder gelöscht wird, wenn er auch ein Fitzelchen nach Spam riecht  :P :evil

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.659
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #10 am: 12. April 2017, 01:17:28 »
...

Macht offenbar viele Männer hier froh  :D, warum also nicht?


Was hättest du denn gerne verlinkt gleich bei einem der ersten Postings? Johnbob hat Recht, du musst mindestens 10 Postings haben und selbst dann ist die Gefahr groß, dass dein Link wieder gelöscht wird, wenn er auch ein Fitzelchen nach Spam riecht  :P :evil
Kauf Dir Mopped. Mopped fahren macht männer froh.
Der Wind, der Geruch, das Geräusch, wenn mann am Gashahn dreht. Ich hatte gans vergessen, wie geil es ist, wenn mann gemütlich durch die Gegend cruist, sich sanft in die Kurven legt und total entspannt am Ziel ankommt, mit einem fetten, breiten Grinsen im Gesicht.
(Den Rest gipps nebenan)


axo: spam ist hier unerwünscht. Außer total begründbarem und wichtigem Spam. Also Obacht.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.057
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #11 am: 12. April 2017, 06:56:16 »
Macht offenbar viele Männer hier froh  :D, warum also nicht?

Die Liebe meines Lebens verglich mal "den Blick der Kerle" wenn sie von einem Mopped runtersteigen mit dem, wenn sie (pardon, es war ihre Formulierung) von einer Frau runtersteigen und meinte, gegen ein Motorrad hätten Frauen keine Chance.  ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #12 am: 12. April 2017, 08:50:18 »
gegen ein Motorrad hätten Frauen keine Chance.  ;)
Wahre Worte! Dem kann ich nur zustimmen  ;D
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.953
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #13 am: 12. April 2017, 09:11:47 »
Die Liebe meines Lebens verglich mal "den Blick der Kerle" wenn sie von einem Mopped runtersteigen mit dem, wenn sie (pardon, es war ihre Formulierung) von einer Frau runtersteigen und meinte, gegen ein Motorrad hätten Frauen keine Chance.  ;)

 ;D   ;D


Offline Durchschnittstyp

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ein Durchschnittstyp sagt guten Tag.
« Antwort #14 am: 12. April 2017, 10:42:15 »
Leute, erzählt mir nix, ich bin 20 Jahre Mopped gefahren. Aktuell stiege ich lieber von ner Frau als von nem Moped. Wenn das jetzt neue Welten für mich wären, okay, das wäre ein gutes Mittel, dem Leben wieder eine gewisse Intensität einzuhauchen. Machen ja auch viele, kaum in der Mittlifecrisis, erstmal ne Harley kaufen für 35.000 Euro, mit indianischen Einlegearbeiten an den Fußrasten und Griffen aus Büffelpenisleder.
Und wenn mir die Kohle lockerer sitzen würde, würde ich mir schon wieder was hinstellen, schadete dann ja auch nicht weiter. Aber für mich wäre das eine Investition, die dann auch ausgiebig genutzt werden müsste. Ich wohne im norddeutschen Flachland, Kurven gibt's hier jetzt nicht so viel, ich kenn glaub ich auch jede einzelne auswendig. Blieben noch verlängerte Wochenenden und Urlaube, weil, bis ich mit der Kiste in mopedfreundlichen Gegenden bin, kann ich erstmal stundenlang stumpf über die Autobahn schrubben. Und die Hälfte meiner Freizeit verbringe ich sowieso mit dem Töchterlein, was die Moped-Nutzung nochmal ziemlich einschränkte.

Und sein wir mal ehrlich, die Momente wo man sagt "boah geil yeah" sind auch rar gesäht. Dazu muss das Wetter stimmen, die Gegend und man muss die Straße halbwegs für sich haben. Bei gutem Wetter und ausserhalb der normalen Arbeitszeiten sind die guten Strecken aber ja inzwischen knallvoll mit Autos und midlifcrisisgeplagten 35.000 Euro-Harleyfahrern. Und einen Großteil der Fahrzeit verbringt man ja doch auf der Autobahn, auf der Landstraße hinterm LKW oder im Großstadtgewirr im Schneckentempo in der kochenden Motorradkluft.

Dann die zusätzlichen Unanehmlichkeiten - wenn man das Gepäck so dimensioniert, das man noch halbwegs in Schräglage um die Ecken kommt, hat man ja nicht viel mehr als zwei Unterhosen und ne Zahnbürste dabei. Und dann, wenn man wie ich seinerzeit, eher abenteuerlich unterwegs ist, abends ne überteuerte Pension suchen oder im muffigen Zweimannzelt auf der Isomatte pennen - nicht so schön, wenn man vorher den halben Tag durch den Regen gefahren ist.

Dann hause ich aktuell und bis auf weiteres in einer Mietwohnung, ich müsste die Kiste auf der Straße parken. Und mir zumindest für den Winter was zum Unterstellen suchen. Und da ich wie gesagt auch nicht gerade mit Reichtümern gesegnet bin, liefe es wohl auf eine Gebraucht-Kiste hinaus, an der ich mehr schraubte als dass ich führe. Ich würde mir also wohl eine Garage mieten müssen, zum Schrauben und unterstellen, was wieder Kosten nach sich zöge. Und als richtiger Schrauber geh ich auch nicht durch, die wichtigen Sachen würde ich auch lieber in der Werkstatt machen lassen.

Nee Leute, für einmal die Woche für ne Stunde über die Dörfer zum Eis essen und eineinhalb mal im Jahr ne größere Tour, bei der gefühlt dann auch nur 10 bis 20% der abgerissenen Kilometer als "boah geil ey"-Momente durchgehen... momentan ist mir das den Aufwand und die Kohle einfach nicht wert.



Was die Vögelei angeht: über secret.de hatte ich mal zwei Dates, ist aber nix passiert. Die eine wollte ich nicht, die andere wollte mich nicht. Ich weiß sowieso nicht, wie man sich da verhält, habe eigentlich nur Smaltalk gemacht. Keine Ahnung wie das geht, sich da so fremd treffen, bisschen quatschen und dann "geh'n wir jetzt mal ficken?" raushauen? Oder irgenwann einfach Schlafzimmerblick einschalten und grabschig werden oder wie?
Per Zufall im Nachtleben, leicht enthemmt durch ein gerüttelt Maß an Alkohol, da kann ich das irgendwie. Aber so quasi auf Kommando und mit Ansage, dazu bin ich zu verklemmt. Vielleicht wüchse ich ja über mich hinaus, wenn da ne Bombe käme, die mich richtig vom Stuhl haut, aber passiert ja auch nie.

In einen Swingerclub zu gehen, kann ich mir irgenwie überhaupt mal so gar nicht vorstellen. Gut, kenn ich jetzt nur aus dem Fernsehen, aber ich hab da ein Bild vor Augen von alternden Menschen, die welkenden Körper in lächerliche Leder-, Plüsch- oder sonstwie "erotisch" anmuten sollenden Outfits gezwängt und um das abgestandene Buffet schleichend, um dann irgendwann peinliche Nummern zu schieben, die ich mir garantiert nicht angucken will.
Oder meinetwegen das Gegenteil, die sind alle wahnsinnig atraktiv, da fühlt man sich dann als Durchschnittstyp wohl auch nicht richtig wohl. Überhaupt, ich muss anderen nicht dabei zugucken, und will auch nicht unbedingt dabei beobachtet werden. Nennt mich altmodisch, aber Sex ist für mich doch eher ne private Angelegenheit.


Sorry, ich will jetzt auch nicht den Eindruck erwecken, nur rummaulen und alles schlechtreden zu wollen, macht ruhig weiter ;)