Autor Thema: Silvester  (Gelesen 1863 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Stilus

  • Gast
Silvester
« am: 26. Dezember 2016, 19:50:27 »
Hallo,

hat jemand einen Unternehmungstipp für das diesjährige Silvester, was man auch alleine, ohne Begleitung tun könnte?

MfG

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.340
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Silvester
« Antwort #1 am: 26. Dezember 2016, 20:54:09 »
Heimatmuseum?

Nein, im Ernst: Das ist schwierig zu beantworten, wenn man nicht weiß, wo Du bist, was es da gibt, was Deine Interessen sind etc.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Stilus

  • Gast
Re: Silvester
« Antwort #2 am: 26. Dezember 2016, 21:35:16 »
Niedersachsen, aber ich bin mobil und für interessante Vorschläge offen.

PS: Weshalb dies nun im Literatur und Musik Bereich steht, ist im Nachhinein nicht einleuchtend. Es sollte eher eine allgemeine Frage in den Raum sein.

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 306
  • Geschlecht: Männlich
Re: Silvester
« Antwort #3 am: 26. Dezember 2016, 23:07:58 »
Auf eine öffentliche Silvesterparty gehen und Leute kennenlernen.
Tisch bestellen in deinem Lieblingsrestaurant.
Früh ins Bett gehen und dich am nächsten Morgen freuen, daß alle einen Kater haben, während du ausgeschlafen bist und wohlauf.

Du kannst alles unternehmen oder auch lassen wie an jedem anderen Abend. Das Krux ist allein, daß du meinst, es sei ein besonderer Abend, der besonders begangen werden müsse.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.340
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Silvester
« Antwort #4 am: 27. Dezember 2016, 09:13:46 »
Du kannst alles unternehmen oder auch lassen wie an jedem anderen Abend. Das Krux ist allein, daß du meinst, es sei ein besonderer Abend, der besonders begangen werden müsse.

Schön gesagt, aber leider nur objektiv richtig.

Man kann sich dem "besonderen Abend" kaum entziehen, jedenfalls nicht, wenn man jung und allein ist. Das blöde Gefühl bleibt also.

Als es wkw (Wer kennt wen) noch gab, gab es da einige Singlegruppen. Die waren nicht unbedingt darauf gerichtet, eine Partnerin / einen Partner zu finden; es waren genug reine Freizeitgruppen dabei. Ich denke, so was wird es bei Facebook und Konsorten auch geben. Da findet man bestimmt die eine oder andere Veranstaltung in der Nähe, auf der man nicht als einziger alleine auftaucht.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.303
Re: Silvester
« Antwort #5 am: 27. Dezember 2016, 09:44:28 »
Gegenfrage: Möchtest Du überhaupt auf eine Silvesterparty in die Menschenmenge?

Ich war mal vor ein paar Jahren auf Amrum über Silvester.  Dort konkret im Ort Nebel. Hatte was.  Erst was essen in einem kleinen gemütlichen Restaurant, dann in die anliegende urige Kneipe. Hatte was und langweilig war es überhaupt nicht, im Gegenteil. Man kommt schnell ins Gespräch.



"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 306
  • Geschlecht: Männlich
Re: Silvester
« Antwort #6 am: 27. Dezember 2016, 20:42:32 »
Zitat von: Yossarian
Schön gesagt, aber leider nur objektiv richtig.

Man kann sich dem "besonderen Abend" kaum entziehen, jedenfalls nicht, wenn man jung und allein ist. Das blöde Gefühl bleibt also.
Bis man sich die Zusammenhänge bewußt macht oder an seltsamen Erfahrungen gesättigt ist. Was hab ich alles an so teuren wie krampfigen Silvesterabenden erlebt. "Highlights" waren eine befreundete Clique, die sich ausgerechnet an dem Abend bis aufs Blut zerstritt. Mit einem Kumpel inmitten ausschließlich mit sich beschäftigten Pärchen, die einzigen verbliebenen Solofrauen entpuppten sich als Kampflesben. Und einmal war um 22.30 Uhr abrupt Schluß, weil der dortige Vermieter keine Silvesterparties duldete und allen Gästen kurzerhand Hausverbot erteilte... :o

Seit einigen Jahren bereite ich mir alleine ein 5-Gänge-Menü von lecker bis erlesen, gehe um Mitternacht kurz vor die Tür zum Feuerwerk schauen und mit vorhandenen Nachbarn anstoßen, anschließend zwanglos noch ein bißchen öffentliche Party schnuppern, sonst gleich schlafen gehen. Am nächsten Morgen lauschiger Spaziergang in ruhigen Straßenzügen. Beste Jahreswechsel ever!

Zitat von: grashopper
Gegenfrage: Möchtest Du überhaupt auf eine Silvesterparty in die Menschenmenge?
Ich denke, mich eingeschlossen haben wir in den Startbeitrag hineininterpretiert, was dort nicht steht. Die Frage war schlicht:

Was kann man alleine unternehmen?
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2016, 20:47:39 von schnorchel »

Stilus

  • Gast
Re: Silvester
« Antwort #7 am: 28. Dezember 2016, 13:41:43 »
Mit alleine ist gemeint ohne Begleitung oder ohne einem festen Umfeld, das sich als Anlaufstelle anbieten würde. Aus den bisherigen Beiträgen schließe ich, dass man auf die Annahme, man müsse das neue Jahr möglichst feucht fröhlich und gesellig begießen, auch verzichten kann.
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2016, 13:44:10 von Stilus »

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.303
Re: Silvester
« Antwort #8 am: 28. Dezember 2016, 16:43:38 »
Mit alleine ist gemeint ohne Begleitung oder ohne einem festen Umfeld, das sich als Anlaufstelle anbieten würde. Aus den bisherigen Beiträgen schließe ich, dass man auf die Annahme, man müsse das neue Jahr möglichst feucht fröhlich und gesellig begießen, auch verzichten kann.

Yep!
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.527
Re: Silvester
« Antwort #9 am: 28. Dezember 2016, 20:55:17 »
Ehrlich gesagt ist für mich Silvester das dämlichste Fest im Jahr. Ich verbringe das am liebsten daheim auf dem Sofa, Glotze an und gutes Essen rein. Immer schon. Um Mitternacht gucke ich eventuell, was die Nachbarschaft so rausballert. Das reicht mir völlig.
Guck mich nicht in diesem Ton an!

Online nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.952
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Silvester
« Antwort #10 am: 28. Dezember 2016, 21:28:40 »
kaufe oder backe kuchen, oder mach sandwiches...
koch kaffee , tee -> thermoskanne .
besuch einfach obdachlose, wohnheim oder sozialcafé.
irgendwas in der art.
das fühlt sich wesentlich besser an als geld zu verballern.
und dein blick auf deine "probleme" verändert sich.

sämtliche sylvester"parties" die ich je besucht habe waren entweder langweilig oder schrecklich.
I`M EASY, SO EASY....

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.547
  • Geschlecht: Männlich
Re: Silvester
« Antwort #11 am: 28. Dezember 2016, 22:02:50 »
@Stilus: Mach dir wegen Silvester keinen Streß, unternimm einfach, wonach dir ist.

Falls ich nicht zu faul oder zu müde sein werde, dann mach' ich eventuell eine Abend(-Winter-)Wanderung in der Natur.

LG v. Druiden

Offline Zinsi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Silvester
« Antwort #12 am: 16. Januar 2017, 09:43:19 »
Ach ja, die ewige Silvesterfrage. Ich habe es längst aufgegeben, an Silvester irgendwelche aufregenden Akitivitäten zu planen. Es ist ein Tag wie jeder andere, an dem die Leute noch anstrengender, noch betrunkener und noch dusseliger unterwegs sind, einfach nur weil eben Silvester ist. Das ging mir schon immer auf die Nerven. Deshalb koche ich mir immer was feines, schaue einen guten Film an, trinke ein, zwei Bier, warte bis das Rumbeknall vorbei ist und gehe ins Bett. Ich halte das für die vernünftigste Variante. Ausgehen und Spaß haben kann man meiner Meinung nach das ganze Jahr über :)

Offline Paetrie

  • Vollpfosten
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Silvester
« Antwort #13 am: 12. November 2017, 23:27:13 »
Gut, dass ich daran gerade erinnert werde, es ist ja schon wieder gleich soweit. Wie schnell doch so ein Jahr einfach so wieder weg ist. Noch nichts geplant. Sollte ich?
Hohn und Spott können Motivation für etwas sein, was langfristig Neid verdient.