Autor Thema: Und es tut immer gut etwas selbst zu machen  (Gelesen 8952 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.395
  • Geschlecht: Weiblich
Und es tut immer gut etwas selbst zu machen
« am: 31. August 2016, 22:22:45 »
Es ist mittlerweile bekannt, dass ich gerne bastle. Nun ich habe keine Lehre gehabt und läuft immer nach dem Prinzip "learning by doing", hat bisher im großen und ganzen gut geklappt. Dieser Fred ist dafür gedacht selbst gemachten Objekte/ Gegenstände zu zeigen, gleich Tipps und Kritik zu bekommen und somit Techniken zu verbessern bzw. Ergebnisse zu optimieren.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.395
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Und es tut immer gut etwas selbst zu machen
« Antwort #1 am: 31. August 2016, 22:41:08 »
Ich fange mal an  :)

Das Hochbeet, gebaut aus alten Kindergartengarderoben hat sein Zweck 3 Jahre bestens erfüllt und gibt die Witterung nach, außerdem steht es ungünstig in der Einfahrt. Also machte ich mich auf der Suche nach einem Ersatz. Ich habe die Trassendielen im Angebot gesehen und sofort ich, Farbe und Material passen, also nicht wie ran. Ergebnis:









Für den Transport habe ich unten 7 Rollen gebracht. 
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.669
Re: Und es tut immer gut etwas selbst zu machen
« Antwort #2 am: 03. September 2016, 00:46:02 »
Wenn da Gemüse rein soll, hast du die Materialien auf Giftigkeit überprüft? Auch die Innenfolie (Weichmacher etc.)? Wie wurden die Dielen imprägniert? Nicht, dass du dir leckeren Chemieeintopf anbaust.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.395
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Und es tut immer gut etwas selbst zu machen
« Antwort #3 am: 03. September 2016, 01:14:08 »
Dran habe ich kurz gedacht aber Teichfolie habe ich auch in dem alten Hochbeet auch gehabt, davon habe ich 3 Jahre lang Kräuter, Salat und Tomaten verspeist, mir geht's gut und Folie roch zumindest unverdächtig. Wenn man diese Tür öffnet, dann muss man sich nackt einkapseln.   
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.669
Re: Und es tut immer gut etwas selbst zu machen
« Antwort #4 am: 04. September 2016, 00:10:29 »
Teichfolie ist ja auch fischtauglich, also unbedenklich. Mehr Sorgen würden mir die Dielen machen. Die Chemie daraus landet durch Regen auch unter deinen Pflanzen.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.326
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Und es tut immer gut etwas selbst zu machen
« Antwort #5 am: 04. September 2016, 07:09:37 »
Ein bißchen Gift ist immer, immerhin ist der Rahmen aus unbehandeltem Holz. Ich denke, man sollte das nicht zu eng sehen.Wo ich wohne, kommt so viel Dreck von den über mich hinwegstartenden Flugzeugen runter, was sich dann auf die Pflanzen legt und in den Boden eindringt; da dürfte ich meine Tomaten auch nicht essen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.395
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Und es tut immer gut etwas selbst zu machen
« Antwort #6 am: 04. September 2016, 12:38:51 »
Teichfolie ist ja auch fischtauglich, also unbedenklich.

Leider nicht immer. Darüber streiten sich Naturverfechter und die Plastikindustrie, angeblich sollte Kautschuk als Naturprodukt die unbedenklichste Wahl sein. Man muss nur mehr Scheine blättern.
 
Zitat
Mehr Sorgen würden mir die Dielen machen. Die Chemie daraus landet durch Regen auch unter deinen Pflanzen.

Da habe ich nachgelesen, das Material wird grob in 2 Kategorien geteilt in:

bilig>>Witterung unbeständig>>Kurzlebigkeit
und
teuer>>hohe Witterungsbeständigkeit>>Langlebichkeit

diese Witterungsbeständigkeit hängt von mehr Klebstoffe und Bindemittel, die die Bestandteile des Materials(Holz und Kunststoff) zusammen zu halten.
Dass meine Wahl der teuerste war kann ich nicht behaupten, dennoch beunruhigt mich der Einwand Marples ein bisschen. Im Grunde haben die Dielen keinen Kontakt mit dem Boden, da die Folie dazwischen angebracht ist und wird zwischen Rahmen und Oberkannte der letzte Dielenreihe eingeklemmt. Einzig kann der Rahmen(der ist kein Holz wie Yossi denkt und ist vom gleichen Material) beim Gießen oder durch den Regen was abgeben. Der Umtausch der Rahmen kann aber mit Handumdrehen ausgetauscht werden, z.B. mit unbehandeltem Lerchenholz. Sollte unbedenklich sein.

Ein bißchen Gift ist immer,

Da bin ich bei dir.

Zitat
immerhin ist der Rahmen aus unbehandeltem Holz.

Ist er nicht.

Zitat
Ich denke, man sollte das nicht zu eng sehen.Wo ich wohne, kommt so viel Dreck von den über mich hinwegstartenden Flugzeugen runter, was sich dann auf die Pflanzen legt und in den Boden eindringt; da dürfte ich meine Tomaten auch nicht essen.
Und ich bin mit der 6-spurigen Autobahn benachbart. Ich denke solange man vom Verzehr keine dauerhafte Beschwerden hat gibt auch keinen Grund zur Sorge. Und solange die Entgiftungsorgane funktionieren kann der Körper einiges überstehen.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.627
  • Geschlecht: Männlich
Re: Und es tut immer gut etwas selbst zu machen
« Antwort #7 am: 05. September 2016, 10:11:36 »
Ein bißchen Gift ist immer, immerhin ist der Rahmen aus unbehandeltem Holz. Ich denke, man sollte das nicht zu eng sehen.Wo ich wohne, kommt so viel Dreck von den über mich hinwegstartenden Flugzeugen runter, was sich dann auf die Pflanzen legt und in den Boden eindringt; da dürfte ich meine Tomaten auch nicht essen.

Und ich bin mit der 6-spurigen Autobahn benachbart. Ich denke solange man vom Verzehr keine dauerhafte Beschwerden hat gibt auch keinen Grund zur Sorge. Und solange die Entgiftungsorgane funktionieren kann der Körper einiges überstehen.

Seh ich anders.
Ich denke "umso schlimmer".
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.326
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Und es tut immer gut etwas selbst zu machen
« Antwort #8 am: 05. September 2016, 11:15:57 »
Ich denke "umso schlimmer".

Im Prinzip richtig, aber dann kann man gar nichts mehr Essen, ohne dabei Panikattacken zu bekommen. Ich fürchte, einen leichten Fatalismus werden wir uns da zum Schutz unserer geistigen Gesundheit zulegen müssen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.326
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Brandaktuelles Projekt!
« Antwort #9 am: 05. September 2016, 12:38:07 »
Ich habe einen vierzügigen Hängeregisterschrank aus Stahlblech. Der hat ein Schloß, wenn man das reindrückt und den Schlüssel abzieht, ist er verriegelt. Es gibt keinen Schlüssel mehr dafür. Trotzdem haben es die Umzugsleute irgendwie hinbekommen, das Schloß reinzudrücken und den Schrank zu verriegeln.

Wie bekomme ich den wieder auf?

Handwerker vor!  :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.395
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Und es tut immer gut etwas selbst zu machen
« Antwort #10 am: 05. September 2016, 13:32:51 »
Seh ich anders.
Ich denke "umso schlimmer".

Wie meinst du das?
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.395
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Brandaktuelles Projekt!
« Antwort #11 am: 05. September 2016, 13:36:45 »
Wie bekomme ich den wieder auf?

Handwerker vor!  :evil

Du drängst mich nach Frankfurt zu fahren  ;D

Wo ist der Schlüssel geblieben?
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.142
Re: Und es tut immer gut etwas selbst zu machen
« Antwort #12 am: 05. September 2016, 15:46:38 »
Ist zwar kein Hängeregisterschrank, aber probieren kannst Du es ja mal.
Mit einer dickeren Büroklammer und einer Klammer vom Kuli.

Ich kann es bei unseren HRS leider noch nicht ausprobieren, sonst halten die mich hier alle noch für bekloppter als ich eh schon bin  ;)

Zumal wir die Schlüssel sicher in einem Schlüsselschrank verwahren  ;D

Schranktürschloss öffnen

oder

hier:
Büroklammer-Trick

« Letzte Änderung: 05. September 2016, 15:56:40 von grashopper »
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.395
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Und es tut immer gut etwas selbst zu machen
« Antwort #13 am: 05. September 2016, 16:03:18 »
Danke Hopper, schon mal habe ich den Schloß zu zu sperren  ;D schauen wir, ob ich ihn auf bekommen kann.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.326
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Brandaktuelles Projekt!
« Antwort #14 am: 05. September 2016, 17:36:11 »
Wo ist der Schlüssel geblieben?

Keine Ahnung. Er ist halt weg.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac