Autor Thema: Spannbettlaken  (Gelesen 591 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heinrich7

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
Spannbettlaken
« am: 26. August 2016, 05:10:21 »
Wie bekomme ich mein Spannbettlaken glatt?
Es verrutscht immer in der Nacht.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.062
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Spannbettlaken
« Antwort #1 am: 26. August 2016, 08:12:18 »
Lieg halt still.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.953
  • Geschlecht: Männlich
Re: Spannbettlaken
« Antwort #2 am: 26. August 2016, 09:05:43 »
@Heinrich7: Nimm statt 'ner Matratze ein Holzbrett und befestige das Laken mit 'nem Tacker - dann verrutscht es nicht  8)

...und "zu weich liegen/schlafen" ist ja eh' nicht gesund,...  :evil


Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.583
  • Geschlecht: Männlich
Re: Spannbettlaken
« Antwort #3 am: 26. August 2016, 09:21:10 »
Wie bekomme ich mein Spannbettlaken glatt?
Es verrutscht immer in der Nacht.

Nimm halt ein passendes.

Ein 220er auf 80er Breite spannt nicht so recht.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Männlich
Re: Spannbettlaken
« Antwort #4 am: 26. August 2016, 14:27:31 »
Hab das gleiche Problem, wenn ich morgens aufwache, liege ich auf der Hälfte des Lakens.
Ist halt so. Liegt vielleicht an der nächtlichen Bewegung/Aktivität.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Alex81

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Spannbettlaken
« Antwort #5 am: 11. Oktober 2016, 15:46:17 »
Ich denke dein Spannbettlacken ist zu klein, nimm eine Größe größer!  ;)

Offline rodo

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Spannbettlaken
« Antwort #6 am: 25. Januar 2017, 12:37:37 »
du musst nur die richtige Größe kaufen, dann verrutscht nichts