Autor Thema: Duales Studium oder normales?  (Gelesen 704 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eugen.ja

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Duales Studium oder normales?
« am: 14. August 2016, 15:47:26 »
Wo seht ihr denn Vor- und Nachteile? Was würdet ihr wählen? Was rentiert sich auch vom Geld her am Meisten? Bin kurz vor einer wichtigen Entscheidung, bitte nur ernst gemeinte Posts!:)

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.771
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Duales Studium oder normales?
« Antwort #1 am: 14. August 2016, 16:38:27 »
Um welchen Beruf / Studium geht es denn überhaupt?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.543
  • Geschlecht: Männlich
Re: Duales Studium oder normales?
« Antwort #2 am: 15. August 2016, 09:45:40 »
kurz vor einer wichtigen Entscheidung

zwischen Pausenclown und Forumstroll?
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline eugen.ja

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Duales Studium oder normales?
« Antwort #3 am: 15. August 2016, 12:56:01 »
Wirtschaftsinformatik:)

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Duales Studium oder normales?
« Antwort #4 am: 15. August 2016, 13:08:47 »
Bin kurz vor einer wichtigen Entscheidung, bitte nur ernst gemeinte Posts!:)
Alle wichtigen Entscheidungen müssen auf Grund unzureichender Daten gefällt werden.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.771
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Duales Studium oder normales?
« Antwort #5 am: 15. August 2016, 13:09:54 »
Ich würde das duale Studium bevorzugen. Nicht wegen der Kohle, sondern, weil Du da am Studienende mehr sofort praktisch verwendbare Kenntnisse hast, als ein "reiner" Akademiker das hat. Ich könnte mir vorstellen, daß Arbeitgeber da mehr Spaß dran haben.

Mein eigenes Studium habe ich allerdings vor 40 Jahren begonnen; in der Zwischenzeit mag sich das eine oder andere an den Universitäten geändert haben.  ;)

"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.579
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Duales Studium oder normales?
« Antwort #6 am: 15. August 2016, 13:17:21 »
Mein Sohn absolviert seit zwei Jahren ein Duales Studium:

Vorteil: er hat Kohle

Nachteil: er muss die Kohle zurückzahlen, wenn er anschließend nicht vier Jahre dort arbeitet

Vorteil: Theorie und Praxis wechseln sich ab, d. h., er kann Gelerntes sofort umsetzen. Das gefällt ihm ziemlich gut. Außerdem konnte er so auch feststellen, dass es insgesamt doch für ihn passt. Nach den ersten Theoriewochen war er zuerst ziemlich verzweifelt, ob das denn nun alles richtig ist. Nach der Praxisphase hat sich das Ganze relativiert und er wurde wieder zuversichtlich.

Nachteil: er kann nicht rumtrödeln, sondern muss es durchziehen (was er selber aber eher als Vorteil empfindet, weil er so ein Typ ist, bei dem ohne Druck nicht viel geht. Sprich: bei einem "normalen" Studium wäre er nicht gezwungen, soviel zu lernen, wie er es momentan tut)

Ich denke mal, er würde sich wieder für ein Duales Studium entscheiden.



Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.273
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Duales Studium oder normales?
« Antwort #7 am: 15. August 2016, 13:34:02 »
Mein Sohn überlegt noch, eben wegen die ganzen Vor- und Nachteile.

Zurzeit freut er sich riesig auf sein erstes mit Schweiß verdientes Gehalt. :D
Gastronomie als mögliche Perspektive ist für ihn schon mal abgehackt.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.771
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Duales Studium oder normales?
« Antwort #8 am: 15. August 2016, 13:41:09 »
Gastronomie ist ein absoluter Knochenjob. Davon kann man eigentlich nur abraten.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.273
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Duales Studium oder normales?
« Antwort #9 am: 15. August 2016, 15:38:45 »
so ist es. Er fragte mich jetzt: " wie hast du es damals ausgehalten, 2 Kinder, 2 Jobs(unter der Woche Zeitarbeit mit Dopple- und Nachtschichten und am Wochenende in der Küche) und Studium auch noch", er ist jetzt schon nach 3 Wochen kaputt. Die Kids fangen an das Leben zu schätzen was sie haben und drehen jeden Cent zig mal um bevor sie ihn ausgeben.

Die Chefin damals wollte mich verkuppeln und mir ihr Geschäft überlassen  :.)

sorry eugen.ja für das Off-Topic.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline bvbler

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Duales Studium oder normales?
« Antwort #10 am: 16. September 2016, 11:00:55 »
Ein duales Studium würde ich nur empfehlen wenn er 0,00 % Trägheit und Faulheit inne hat :D

Offline Alex81

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Duales Studium oder normales?
« Antwort #11 am: 21. September 2016, 10:22:58 »
Ich würde auch ein duales Studium wählen!