Autor Thema: Migräne u.a.  (Gelesen 3162 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Migräne u.a.
« am: 28. Mai 2016, 10:04:10 »
Mit dem Alter scheine ich anfällig für migräneartige Kopfschmerzen zu werden. Früher hatte ich fast nie Kopfschmerzen, sieht man von erkältungs- und haarspitzenkatharrbedingten Kopfschmerzen mal ab. Es scheint mit dem Wetter zusammenzuhängen, sicher bin ich mir aber (noch) nicht. Ich wache dann schon mit / von den Schmerzen auf, vorne aus der Stirnhöhlengegend, öfters verbunden mit leichten Sehstörungen.

Kennt das sonst noch jemand?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.591
Re: Migräne u.a.
« Antwort #1 am: 28. Mai 2016, 14:11:29 »
Ja, Sehstörungen wie Aura oder Wasserlaufen. Wenn ich Migräne habe, kündigt die sich dadurch an, daß ich vorher sehr scharf sehe und dann kommt das Wasserlaufen und dann der Schmerz. Kann man nicht viel machen, außer rauskriegen, welche Schmerzmittel helfen und die dann schnell nehmen.

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.953
  • Geschlecht: Männlich
Re: Migräne u.a.
« Antwort #2 am: 28. Mai 2016, 22:02:01 »
Kopfschmerzen/Migräne - ja, das kenne ich. Mittlerweile nur mehr vor/bei Wetterumschwüngen oder wenn ich extrem im Stress/unter Druck bin. 1-2 Thomapyrin sind für mich ausreichend, KEIN Vergleich "zu früher". Noch besser wirken bei mir 15-10 Tropfen Novalgin (sind in Ö aber rezeptpflichtig).

LG v. Druiden

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.630
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Migräne u.a.
« Antwort #3 am: 29. Mai 2016, 01:15:37 »
mögliche ursachen: zu hoher blutdruck und /oder zuckerspiegel stimmt nicht.
3. wassermangel.
I`M EASY, SO EASY....

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.591
Re: Migräne u.a.
« Antwort #4 am: 29. Mai 2016, 14:01:03 »
Durchaus möglich. Bei Senioren lässt das natürliche Durstgefühl nach.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Migräne u.a.
« Antwort #5 am: 29. Mai 2016, 15:52:48 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.336
Re: Migräne u.a.
« Antwort #6 am: 29. Mai 2016, 23:24:19 »
http://www.faz.net/aktuell/sport/gesundheit-sex-eiskrem-und-kaese-verursachen-migraene-129127.html

Für Schokolade und Käse kann ich das bei meiner Ältesten bestätigen.
Laut dem Artikel kommen noch eisgekühlte Getränke, Speiseeis und auch Rotwein als Auslöser in Frage. Und Sex  ;D
Vernünftig ist wie tot.
Nur vorher.

Offline Küchenchef

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 406
  • Zwischen Gelee und Wahnsinn
Re: Migräne u.a.
« Antwort #7 am: 30. Mai 2016, 14:12:26 »
Und Sex  ;D

Diese Gefahr besteht bei den obigen Herrschaften wohl eher selten.
"Lieber Gutmensch als Arschloch" - Oliver Kalkofe

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Migräne u.a.
« Antwort #8 am: 30. Mai 2016, 14:30:37 »
Diese Gefahr besteht bei den obigen Herrschaften wohl eher selten.

Da läßt sich doch immerhin schon eine Ursache ausschließen.  8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.116
Re: Migräne u.a.
« Antwort #9 am: 31. Mai 2016, 06:17:33 »
Das kann auch mit Verspannungen im Nacken zusammenhängen.

Oder Schieflage der Wirbelsäule oder so.

Meine Mutter hat seit einem Unfall mit 16 (wurde angefahren und war 11 Monate wegen erheblichem Beinbruch im KH) Anfälle von Migräne, da ihre Körperhaltung wegen kürzerem Bein nicht mehr so gerade sein konnte.
 
Das wirkt sich auf den ganzen Körper aus. Und insbesondere auch auf den Kopf.

Das merke ich selbst daran, wenn ich total verspannt bin, eine falsche Bewegung mache und dann ein jagender Schmerz in den Kopf schießt. Nur ist das eben noch vorübergehend und schön, wenn der Schmerz nachlässt.

Yossi, Du hattest doch auch mal einen Unfall mit schweren Folgen.

Vielleicht sind die Kopfschmerzen noch eine Nachfolge davon.

Unsere Knochen und das Gestell werden ja nicht jünger.




"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Migräne u.a.
« Antwort #10 am: 31. Mai 2016, 10:38:55 »
Yossi, Du hattest doch auch mal einen Unfall mit schweren Folgen.

Jetzt übertreib mal nicht; das waren nur ein Rippenserienbruch und ein gebrochenes Schlüsselbein. Tat weh, war aber kein schwerer Unfall.

Verspannungen habe ich deutlich weniger als früher, besonders die Verkrampfungen in den Waden haben fast ganz aufgehört; aber ich scheine wetterfühliger geworden zu sein.

Man wird halt alt und wartet auf den Gnadenschuß.  ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.346
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Migräne u.a.
« Antwort #11 am: 31. Mai 2016, 11:20:45 »
Diese Wetteranfälligkeit merke ich auch bei mir. Am fiesesten sind diese bohrende Kopfschmerzen die in der Augenhöle. Ekelhaft und halten genau 3 Tage an. Ibo mildert aber schafft sie nicht ab.
Ich denke mit zunehmendem Alter müssen wir eine gewisse Menge an Schmerzen in Kauf nehmen und aushalten....bis alles vorbei ist  ;)
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.605
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Migräne u.a.
« Antwort #12 am: 03. Juni 2016, 20:46:48 »
Als junge Frau habe ich extrem unter Migräneanfällen gelitten mit wahnsinnigen Kopfschmerzen, extremer Licht- und Geräuschempfindlichkeit sowie Übelkeit. Mir hat immer geholfen: reines Aspirin hochdosiert oder 20 Tr. Novalgin, abgedunkeltes Zimmer und Ruhe. Komischerweise haben sich diese Migräneanfälle nach der Geburt meines Sohnes merklich verbessert und kamen nur noch abgeschwächt und viel seltener.

Vor etwa zwei Jahren habe ich das erste Mal Sehstörungen in Form von extremem bunten Flimmern über die Dauer einer halben Stunde bekommen, beim ersten Mal dachte ich, jetzt bekomme ich einen Schlaganfall oder habe einen Hirntumor. Eine halbe Stunde später war das  Flimmern wieder komplett weg. Nach mehreren Monaten bekam ich das erneut während einer medizischen Fortbildung. Ich dachte dann nur: "Gott sei Dank sind Ärzte anwesend, falls ich vom Stuhl kippe"  :P, aber wiederum nach einer halben Stunde war alles weg. Daraufhin suchte ich einen Neurologen auf, der mir (nach einer neurologischen Untersuchung) die Diagnose Migräne mit Aura stellte. Sehr merkwürdig für mich, weil ja gar keine Kopfschmerzen mehr dabei sind. In zwei Jahren hatte ich das jetzt drei- oder viermal, bin aber nun durch die Diagnose nicht mehr so besorgt.

@ Yossi
Ich kenne deine Abneigung gegen Ärzte. Trotzdem rate ich dir zu einer neurologischen Abklärung zum Ausschluss eines Hirntumors.

Bei "echter" Migräne gibt es übrigens inzwischen eine Verbesserung der Behandlung in Form eines Triptan-Präparates. Wirkt in vielen Fällen offenbar viel besser als reine Schmerzmittel.


Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.630
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Migräne u.a.
« Antwort #13 am: 03. Juni 2016, 21:59:27 »
den richtigen arzt finden ist auch glücksache.

für meinen rücken soll/kann ich ein leichtes antidrepresivum mit den schmerzmitteln nehmen, das erhöht die aufnahmebereitschaft in den rezeptoren im hirn.
das vorherige zusätzliche muskelrelaxans machte weichgummi aus meinen gliedern. für 24 std.

aufmerksam durchprobiern. und an bestimmte grundschmerzen gewöhnt man sich.
I`M EASY, SO EASY....

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Migräne u.a.
« Antwort #14 am: 05. Juni 2016, 20:44:34 »
Ich kenne deine Abneigung gegen Ärzte. Trotzdem rate ich dir

Achwas. No risk, no fun. Außerdem weißt Du selbst, daß man bei einem Hirntumor nichts machen kann. Was sollte es mir also bringen, es zu wissen?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac