Autor Thema: Seitensprung?  (Gelesen 2813 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.068
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Seitensprung?
« Antwort #15 am: 14. April 2016, 15:34:39 »
Ich möchte aber noch mal betonen, dass es weniger darum geht, was wirklich alles gelaufen ist, als die Frage, ob sie mir jetzt die ganze Wahrheit gesagt hat

Das weiß nur sie, und auch darauf würde ich nicht wetten wollen.

Zitat
und ich ihr wieder vertrauen kann.

Das weißt nur Du. Bzw. nur Du allein kannst das für Dich entscheiden.

Zitat
Denn was ich mir absolut nicht vorstellen kann, dass man als Mann kurz vor dem Höhepunkt sagt "ne jetzt doch nicht, es reicht".
Darum nochmals die Bitte an euch. Könnt ihr euch vorstellen in oben beschriebener Situation kurz vor dem Höhepunkt aufzuhören.

Ja, könnte ich.

Die Verhütungsmethode bedeutet aber nur, dass  er nicht in ihr kommt, aber nicht, dass er es sich nicht noch mit der Hand besorgen lässt.

Wäre das denn so wichtig?

Dieser Verhütungsmethode dürften übrigens die meisten der Älteren hier ihre Existenz verdanken.

Das hier:

Wenn man jung ist und noch nicht im Leben steht, hat man mangels echter Probleme noch die Zeit und Energie für so was. Damit meine ich sowohl die Fremdgeherei, als auch das Dramatisieren.

war übrigens durchaus Ernst und nicht herabwürdigend gemeint. Mit dem Alter verschieben sich die Prioritäten. Was für Dich jetzt - wie alt bist Du eigentlich? - ein persönliches Drama ist, kratzt Dich mit 50 oder 60 nicht mehr so wirklich.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.660
Re: Seitensprung?
« Antwort #16 am: 14. April 2016, 16:02:40 »
jedenfalls nicht poppen.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.068
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Seitensprung?
« Antwort #17 am: 14. April 2016, 16:41:46 »
Suche diesen Menschen auf, und frage ihn, was er von Deiner Freundin will.

Die Possessivpronomina sind des Teufels...   8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.068
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Seitensprung?
« Antwort #18 am: 14. April 2016, 17:46:28 »
Das ist nur formal ein Possessivpronomen.

Ich fürchte, die meisten Menschen sehen das anders.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.631
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Seitensprung?
« Antwort #19 am: 15. April 2016, 00:38:03 »
man hat keine beziehung und hat keinen partner.

man ist in beziehung und ist partner von...

das haben mordet die augenhöhe.

aber darüber kann ich mir den mund fusselig reden. ... jaaaa, schon, aber..blabla.
I`M EASY, SO EASY....

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.660
Re: Seitensprung?
« Antwort #20 am: 15. April 2016, 01:09:23 »
...
Meine Frage an die Männer: Bin ich anders als andere. Wenn mich eine neue Liebe an meinem steifen Penis streichelt würde ich durchdrehen, wenn dann plötzlich Schluss ist und ich unbefriedigt mit meinem steifen Glied im Regen stehe. Wenn ich schon so weit gehe, denke ich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr an meine fest Freundin. Ist das bei euch anders?
Da dürftest du in etlichen Ländern ein ziemliches prob haben, schland eingeschlossen. frau hat die Hoheit und wenn du abspritzt, obwohl frau 3 sec vorher verbal oder nonverbal signalisiert hat, dass sie das nicht will, bist du ein Vergewaltiger.
« Letzte Änderung: 15. April 2016, 01:13:34 von ganter »
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ____Markus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann durch und durch..
Re: Seitensprung?
« Antwort #21 am: 07. Juni 2016, 13:23:59 »
Ich bin ein strikter Gegener von Seitensprüngen, man sollte es lassen wenn man nicht treu sein kann!
Mann durch und durch..

Offline simplemachine

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 373
  • Geschlecht: Männlich
Re: Seitensprung?
« Antwort #22 am: 17. Juni 2016, 23:22:02 »
Ich bin ein strikter Gegener von Seitensprüngen, man sollte es lassen wenn man nicht treu sein kann!

Das halte ich ehrlich gesagt für Unsinn. Seitensprung und Treusein das sind Ideen, die uns die emanzipatorische Frauenbewegung präsentiert hat. Für Frauen, die nur den Langzeitversorger und zuverlässigen Nestbeschicker haben wollen, passt das ja auch perfekt. Männer hingegen haben von Natur aus ein ausgeprägtes Abwechselungsbewusstsein und externe Erfahrungen bzw. Aktivitäten sind daher biologisch ganz normal, ja geradezu notwendig. Ich kenne auch keine Frauen, die ne überaus treue männliche Jungfrau haben wollten. Das Vorhandensein externer Erahrungen wird also geradezu vorausgsetzt.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.660
Re: Seitensprung?
« Antwort #23 am: 17. Juni 2016, 23:29:48 »
Blödzinn
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ____Markus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann durch und durch..
Re: Seitensprung?
« Antwort #24 am: 30. Juli 2016, 13:18:49 »
Meine Freundin (21) hat vor einiger Zeit  mit anderen Bekannten einen Typen (27) aus unserer Clique besucht, der für ein Jahr im Ausland arbeitete. Da es anscheinend schon tags über zwischen den beiden funkte und sie aus Platzgründen sein Bett teilten, kam es folglich dazu, dass sie sich im Bett erst umarmten, dann küssten .... schließlich ging es so weit, dass er mit seiner Hand in ihren Slip fuhr und sie zwischen den Schamlippen streichelte. Sie griff auch in seine Hose und "rubbelte" an seinem steifen Penis.
Doch da sie ja beide in einer festen Beziehung waren, haben sie plötzlich bemerkt, dass das zu weit ging, und beendeten die sexuellen Handlungen. Doch diese wiederholten sich in einer der folgenden Nächte.
Dieses Verhältnis wurde auch nach seiner Rückkehr nach Deutschland weitergeführt. Hier trafen sie sich heimlich und fuhren an eine abgelegene dunkle Stelle.
Nach Angaben meiner Freundin, die mich anfangs immer wieder belog (es gab nur Küsschen usw.), haben sie nicht miteinander geschlafen und sind nie zum Höhepunkt gekommen. Ihr Geständnis war übrigens nicht freiwillig, ich bekam einen Tipp  von ihrer “Freundin”.
Nun meine Frage an alle: Ist die Geschichte plausibel ? Aufhören, wenn es am schönsten ist.
Meine Frage an die Männer: Bin ich anders als andere. Wenn mich eine neue Liebe an meinem steifen Penis streichelt würde ich durchdrehen, wenn dann plötzlich Schluss ist und ich unbefriedigt mit meinem steifen Glied im Regen stehe. Wenn ich schon so weit gehe, denke ich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr an meine fest Freundin. Ist das bei euch anders?
Ich konnte meiner Freundin den Ausrutscher im Ausland verzeihen (Atmosphäre im Urlaub).
Ich tue mich aber schwer damit ihr zu verzeihen, dass das Verhältnis weitergeführt wurde, obwohl 2 Monate zur Besinnung dazwischen lagen und sie angeblich beide ihre feste Beziehung nicht aufgeben wollten.
Ich stelle die obigen Fragen, da ich bis heute nicht sicher bin, ob sie mir die ganze Wahrheit gesagt hat und ob ich ihr wieder vertrauen kann.

Das alles ist für dich also noch kein Grund um Schluss zu machen?! Wow....
Mann durch und durch..