Autor Thema: Legalize it!  (Gelesen 2418 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Conte Palmieri

  • Gast
Legalize it!
« am: 12. Dezember 2015, 14:06:57 »
Hatten wir eigentlich dieses Thema schon?

Legalize it – Kiffen in Deutschland

Offline Küchenchef

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 404
  • Zwischen Gelee und Wahnsinn
Re: Legalize it!
« Antwort #1 am: 13. Dezember 2015, 10:41:04 »
Ist doch Wurscht. Hier wird jedes Thema zig Mal aufgewärmt, durchgekaut, ausgekotzt, nochmal durchgerührt und vom diensthabenden Klugscheißer mit seinem Senf abgeschmeckt. Am Ende ist es aber doch nur dieselbe gequirlte Scheiße wie am Anfang.  :)
"Lieber Gutmensch als Arschloch" - Oliver Kalkofe

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.774
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Legalize it!
« Antwort #2 am: 13. Dezember 2015, 17:05:06 »
Wenn ich mir den THC-Gehalt der aktuellen, auf dem Markt befindlichen Ware anschaue und das vergleiche mit dem harmlosen Kraut, das man hier in der Gegend zu meiner Jugendzeit gekauft hat, bin ich mir nicht mehr wirklich sicher, ob Kiffen so viel harmloser ist als Saufen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.323
Re: Legalize it!
« Antwort #3 am: 13. Dezember 2015, 17:54:49 »
Als Mutter würde ich eine Legalisierung äußerst ungern sehen.
Ich war ganz froh, dass unsere vier, trotz kiffender Schulkollegen, dem widerstanden haben. Daran hatte mit Sicherheit auch die Illegalität ihren Anteil.
Vernünftig ist wie tot.
Nur vorher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.774
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Legalize it!
« Antwort #4 am: 14. Dezember 2015, 09:04:52 »
Daran hatte mit Sicherheit auch die Illegalität ihren Anteil.

Das würde ich nicht überbewerten. Manche Dinge werden eigentlich erst durch ein Verbot interessant.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Legalize it!
« Antwort #5 am: 14. Dezember 2015, 09:36:45 »
Ich war ganz froh, dass unsere vier, trotz kiffender Schulkollegen, dem widerstanden haben. Daran hatte mit Sicherheit auch die Illegalität ihren Anteil.
Haben sie auch dem Alkohol und dem Nikotin widerstanden? Das wäre doch ein Vergleich.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.323
Re: Legalize it!
« Antwort #6 am: 14. Dezember 2015, 10:03:35 »
Jein. 3 Kinder sind militante Nichtraucher, ein Mädel raucht. Alkohol trinken sie auf Feten, daheim nicht. Jedenfalls weiß ich nichts anderes. Ich glaube nicht, dass sie einen Kasten Bier daheim haben ohne, dass eine Fete stattfindet.
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2015, 10:05:13 von Nikibo »
Vernünftig ist wie tot.
Nur vorher.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.323
Re: Legalize it!
« Antwort #7 am: 14. Dezember 2015, 10:23:52 »
Das würde ich nicht überbewerten. Manche Dinge werden eigentlich erst durch ein Verbot interessant.
Das war sicher bei mir so. Unsere Kinder waren jedoch auch wesentlich weniger renitent, als ich damals. Wenn ich mich als Kind gehabt hätte, wäre ich verrückt geworden.
Vernünftig ist wie tot.
Nur vorher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.774
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Legalize it!
« Antwort #8 am: 14. Dezember 2015, 10:38:18 »
Wenn ich mich als Kind gehabt hätte, wäre ich verrückt geworden.

 :evil :evil :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.505
Re: Legalize it!
« Antwort #9 am: 14. Dezember 2015, 11:56:38 »
Jedenfalls sind Katzenbilder in Signaturen nur mit Kiffen zu ertragen.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.583
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
I`M EASY, SO EASY....

Offline leo123

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Legalize it!
« Antwort #11 am: 19. Februar 2016, 14:49:26 »
Ich denke Alkohol ist das weit schlimmere Problem. Wenn ich mich in meinem Freundeskreis umsehe und auch bei deren Kindern... Wenn einer im Krankenhaus gelandet ist, dann wegen übermäßigem Alkoholkonsum oder wie man auch so schön sagt "Komasaufen" (das bezieht sich jetzt eher auf die Jüngeren). WENN die Legalisierung von Cannabis zu weniger Alkoholkonsum bei der Jugend führen würde, dann hätte ich nichts dagegen.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.543
  • Geschlecht: Männlich
Re: Legalize it!
« Antwort #12 am: 19. Februar 2016, 15:25:18 »
WENN die Legalisierung von Cannabis zu weniger Alkoholkonsum bei der Jugend führen würde, dann hätte ich nichts dagegen.

Und wenn der Konsum von Cannabis als Jugendlicher die Ausbildung von Psychosen als Erwachsener begünstigen könnte, aber doch?
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Legalize it!
« Antwort #13 am: 19. Februar 2016, 16:14:13 »
Und wenn der Konsum von Cannabis als Jugendlicher die Ausbildung von Psychosen als Erwachsener begünstigen könnte, aber doch?
Sowas kann der Alkohol auch.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.505
Re: Legalize it!
« Antwort #14 am: 19. Februar 2016, 16:44:56 »
Man sollte erst mal alle Drogen gleich behandeln und sich dann Gedanken machen, ob man den Zugang einschränkt. Daß Alkohol insgesamt den größten Schaden anrichtet, ist kaum abzustreiten. Insofern muß man entweder Alkohol bannen oder Cannabis zulassen, aber die ungleiche Behandlung ist eher eine Frage der Tradition als daß es dafür einen guten Grund gäbe. Vielleicht muß man das aus einem anderen Blickwinkel sehen. Cannabis steht eben eher für den Hippie-Typus und Alkohol für den Bierzelt-Typus. Da gibt es durchaus eine weltanschauliche Distanz und deshalb sehe ich den Grund im Drogen-Streit auch eher in der kulturellen Reibung dieser verschiedenen Konsumentengruppen.

Oder anders gesagt: am CSU-Stammtisch darf man saufen, aber nicht kiffen. Man will einfach vorschreiben, auf welche Weise man "high" sein darf.
« Letzte Änderung: 19. Februar 2016, 16:56:31 von Araxes »