Autor Thema: Testosteronmangel schon seit Jugend?  (Gelesen 3555 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 253
  • Geschlecht: Männlich
Re: Testosteronmangel schon seit Jugend?
« Antwort #30 am: 07. Oktober 2015, 01:54:06 »
Grenzwerte werden ja nicht von ungefähr gesetzt. Wenn du noch innerhalb des Toleranzbereichs bist, könntest du dich ebensogut auch freuen, daß dein Körper ausreichend Testosteron produziert. Führst du zusätzlich künstliches zu, kann es auch passieren, daß dein Körper die Eigenproduktion einstellt und du fortan auf die künstliche Gabe angewiesen bist, was evtl. obendrein Nebenwirkungen nach sich ziehen kann.

Ich hab mal gelesen, daß man den Testosteronspiegel auch auf natürliche Weise erhöhen kann, und den Artikel gerade wiedergefunden: http://www.psychotherapiepraxis.at/pt-blog/testosteron-spiegel-erhoehen/

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Testosteronmangel schon seit Jugend?
« Antwort #31 am: 07. Oktober 2015, 08:09:27 »
Grenzwerte werden ja nicht von ungefähr gesetzt.


Da würde ich nicht in jedem Fall drauf wetten wollen.

Zitat
Wenn du noch innerhalb des Toleranzbereichs bist, könntest du dich ebensogut auch freuen, daß dein Körper ausreichend Testosteron produziert.

Ob der - von wem eigentlich festgelegte? - Toleranzbereich auch dem persönlichen des Threaderöffners entspricht, wird er noch ärztlich abklären müssen.

Zitat
Führst du zusätzlich künstliches zu, kann es auch passieren, daß dein Körper die Eigenproduktion einstellt und du fortan auf die künstliche Gabe angewiesen bist, was evtl. obendrein Nebenwirkungen nach sich ziehen kann.

Richtig. Deshalb sollte da ein Androloge, besser noch ein Endokrinologe ran.

Zitat
Ich hab mal gelesen, daß man den Testosteronspiegel auch auf natürliche Weise erhöhen kann, und den Artikel gerade wiedergefunden: http://www.psychotherapiepraxis.at/pt-blog/testosteron-spiegel-erhoehen/

Danke für den Link!
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Duck1984

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Testosteronmangel schon seit Jugend?
« Antwort #32 am: 07. Oktober 2015, 18:29:06 »
Stimmt...es ist natürlich gut, dass der Wert passt und ich nix nehmen muss.
Doch ich bin auch enttäuscht, wieder nichts im mir gefunden zu haben.

War heute wieder joggen...nach paar hundert meter hängt mir die lunge raus und nach ein, zwei km fühle ich mich wie nach nem halbmarathon...und ich jogge schon seit guten 3 Monaten... >:(
Nach der kleinsten Anstrengung keuche ich schon und mein Puls rast...Mensch...irgendetwas muss meinem Körper doch fehlen...

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 253
  • Geschlecht: Männlich
Re: Testosteronmangel schon seit Jugend?
« Antwort #33 am: 07. Oktober 2015, 18:50:52 »
Was hast du denn schon alles durch an Möglichkeiten?

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Testosteronmangel schon seit Jugend?
« Antwort #34 am: 07. Oktober 2015, 19:16:54 »
Doch ich bin auch enttäuscht, wieder nichts im mir gefunden zu haben.

"Die" Norm muß nicht *Deine* Norm sein. Sprich mit Deinem Hausarzt und geh mal zu einem Endokrinologen. *Vielleicht* fühlst Du Dich besser mit einem höheren Testosteronspiegel, vielleicht ist es auch was ganz anderes, was Dir fehlt. Das muß abgeklärt werden.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.224
  • Geschlecht: Männlich
Re: Testosteronmangel schon seit Jugend?
« Antwort #35 am: 07. Oktober 2015, 19:36:57 »
......War heute wieder joggen...nach paar hundert meter hängt mir die lunge raus .......
Kondition hängt auch mit Willen zusammen. Bist du Raucher?

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.659
Re: Testosteronmangel schon seit Jugend?
« Antwort #36 am: 07. Oktober 2015, 20:13:44 »
lass mal dein Herz untersuchen.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.669
Re: Testosteronmangel schon seit Jugend?
« Antwort #37 am: 07. Oktober 2015, 20:22:27 »
Schilddrüse. Hmm. Wurdest du in der Nuklearmedizin auf Autoimmunerkrankungen getestet? Basedow. Lupus, Hashimoto oder ähnliches?

Etliche deiner Symptome hatte ich auch jahrelang bis zur Diagnose Basedow. Im Rückblick gesehen hatte ich diese Erkrankung schon seit etwa 25 Jahren. Unentdeckt. Mir wurde erklärt, dass einige Autoimmunerkrankungen nur während eines akuten Schubes nachweisbar seien.

Ich habe übrigens zu viel Testosteron. Für eine Frau sowieso. Das ändert aber nichts an meinen, den deinen sehr ähnlichen Beschwerden. Ich würde deshalb einen Zusammenhang mit den meisten Punkten fast ausschliessen. Das einzige, was mir keinen Kummer macht ist meine (hohe) Libido. Der Rest ist wie bei dir.


Offline Duck1984

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Testosteronmangel schon seit Jugend?
« Antwort #38 am: 07. Oktober 2015, 21:04:56 »
Ernähren tu ich mich ganz gut...viel obst...viel wasser trinken...bissle kaffee...wenig alkohol...keine drogen...
Ich bin seit 2012 nichtraucher.
Fange jeder jahr mit joggen an, hore aber nach paar monaten immer wieder auf, weil es mich so erschöpft...echt traurig.

Ultraschall herz...alles gut!

Hab schon Eisen, b12, Magnesium, vitamin D versucht, auch paar antidepissiva, alles ohne erfolg. Die Ärzte schoben es früh auf die psyche...

Bei der nuklearmedizin war ich auch schon...ultraschall...werte...alles gut. Mit autoimmun sagten sie da nix...

Basedow? Okay...mal informieren was das ist...

Hausarzt sagt...ich sei vollkommen gesund...also auf dem Papier.
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2015, 21:07:42 von Duck1984 »

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.224
  • Geschlecht: Männlich
Re: Testosteronmangel schon seit Jugend?
« Antwort #39 am: 07. Oktober 2015, 21:24:27 »
.....Fange jeder jahr mit joggen an, hore aber nach paar monaten immer wieder auf, weil es mich so erschöpft...
Joggen ist aber auch den wenigsten Sache. Ich schwimme eher. Und da habe ich meine Kondition vor 15 Jahren in einem Kraftakt hoch getrieben. Seit dem kann ich problemlos 20 Bahnen zügig Brust schwimmen. Aber Joggen ist da immer noch nicht mein Ding.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.669
Re: Testosteronmangel schon seit Jugend?
« Antwort #40 am: 07. Oktober 2015, 22:08:28 »
Für Autoimmunerkrankungen ist der Endokrinologe zuständig.