Autor Thema: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber  (Gelesen 211384 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.214
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2250 am: 08. August 2018, 12:44:50 »
Und wieder nicht den Mumm eine eigene Position zur Sache deutlich zu machen.

Sagt der, der hier ständig irgendwelche Lügen verbreitet (Bataclan-Attentäter waren Asylbewerber in Deutschland. In Kanada gibt's keine Sozialleistungeen für Flüchtlinge. Flüchtlingsfamilien bekommen 3000 Euro Taschengeld)

Und in punkto deutlich machen, bist du mir immer noch eine Antwort schuldig. Deine Behauptung: "Juden sind ok. Es gibt welche im Bekanntenkreis, weiß daher auch, dass Meinungen wie deine bei ihnen heftige Köpfschüttelanfälle auslösen."

Welche Meinungen? Anderen fehlenden Mumm vorwerfen, aber selber solche Anschuldigungen raushauen und dann aber nicht den Arsch in der Hose haben, diese Behauptung zu untermauern.

Ich lasse dich aus der Nummer nicht raus.

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2251 am: 08. August 2018, 13:27:29 »
Was ich behaupte ist :
Bataclan Attentäter hatten Verbindungen zu Asylbewerbern in D.
In Kanada gibt es keine Sozialleistungen für Flüchtlinge im Sinne von H4, sodass Sozialleistungsempfänger und Asylbewerber finanziell gleichgestellt sind, wie das hier der Fall ist.
3 000 kommt recht gut hin bei 5 Personen.

Du instrumentalisierst den Holocaust, für eine Proasyl-Agitation. Zu dem gleichen Zweck empört du dich über eine glimpfliche ausgegangene Hundeattacke, so als wäre ein Völkermord im Gange, während zur gleichen Zeit, Juden auf offener Straße massiv körperlich attackiert werden. Da stellt sich schon die Frage nach dem antisemitischen Hintergrund, zumal Linke und Islamisten sich auffällig wohlwollend behandeln.



« Letzte Änderung: 08. August 2018, 13:37:37 von maxim »
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2252 am: 08. August 2018, 13:36:48 »
Ergänzung:
Du weicht auch jetzt wieder Simple's Frage nach deiner Position in der Flüchtlingsfrage aus. Wann hast du überhaupt mal was kontroverses in die Arena geworfen ? Nicht anderes als Maulheldentum ist das, was du im Schutze der Anonymität von dir gibst.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.878
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2253 am: 08. August 2018, 14:08:08 »
Anonymität? Ich kenne die meisten hier seit über 13 Jahren. Schon aus dem, nicht mehr existierenden, Vorgängerforum. Viele davon persönlich  - unter anderem auch Araxes.

Anonym bist du. Und von mir aus kann das auch so bleiben.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.923
  • Geschlecht: Männlich
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2254 am: 08. August 2018, 14:19:57 »
Araxes vorzuhalten, Kontroversen zu meiden, ist ignorant.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.878
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2255 am: 08. August 2018, 14:22:37 »
Araxes vorzuhalten, Kontroversen zu meiden, ist ignorant.

Und das auf höchster Ebene. 😎

Ich könnte da ein ganzes Liederbuch von singen.

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2256 am: 08. August 2018, 14:34:00 »
Anonym bist du. Und von mir aus kann das auch so bleiben.
Ach komm schon. Ich kann Dich eigentlich gut leiden.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.325
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2257 am: 08. August 2018, 14:46:12 »
Aber hallo.
Oder ist in Lappland eine seit 1000 Jahren bestehende afghanische Minderheit entdeckt worden ?

Das soll mir jetzt ganz genau was sagen?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.214
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2258 am: 08. August 2018, 16:26:20 »
Was ich behaupte ist :
Bataclan Attentäter hatten Verbindungen zu Asylbewerbern in D.

Nein, du hast eine Beteiligung behauptet, schwarz auf weiß:

Beim Bataclan-Anschlag waren meines Wissens nach Täter, die deutsche Asylverfahren durchliefen, beteiligt.

Dieses Abstreiten nimmt langsam groteske Formen an.

Zitat
In Kanada gibt es keine Sozialleistungen für Flüchtlinge im Sinne von H4, sodass Sozialleistungsempfänger und Asylbewerber finanziell gleichgestellt sind, wie das hier der Fall ist.

Von "Gleichstellung" war keine Rede. Es ist langam egal. Du behauptest irgendwas und willst dann was anderes gemeint haben.

Zitat
3 000 kommt recht gut hin bei 5 Personen.

Fünf Personen kriegen keine 3000 Euro "Taschengeld". Mit "Taschengeld" hast du Bargeld bzw. Konsumausgaben suggeriert. Das will ich erstmal vorgerechnet haben.

Zitat
Du instrumentalisierst den Holocaust, für eine Proasyl-Agitation.

Bitte was?

Zitat
Zu dem gleichen Zweck empört du dich über eine glimpfliche ausgegangene Hundeattacke, so als wäre ein Völkermord im Gange, während zur gleichen Zeit, Juden auf offener Straße massiv körperlich attackiert werden. Da stellt sich schon die Frage nach dem antisemitischen Hintergrund, zumal Linke und Islamisten sich auffällig wohlwollend behandeln.

Kein anständiger Mensch macht einen Unterschied zwischen einer Hundeattacke auf einen Asylbewerber oder tätlichen Angriffen auf Kippa-Träger. Du spielst das erste aber runter bis hin zu der Bezeichnung "Folklore". Merkst du überhaupt noch was?
« Letzte Änderung: 08. August 2018, 16:32:20 von Araxes »

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.214
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2259 am: 08. August 2018, 16:27:41 »
Ergänzung:
Du weicht auch jetzt wieder Simple's Frage nach deiner Position in der Flüchtlingsfrage aus.

Ich habe dazu hier schon vor langem geschrieben. Ich wäre für ein Einwanderungsrecht mit Punktesystem und die Möglichkeit, von Asyl auf Einwanderung zu wechseln, wenn jemand hinreichend integriert ist. Kannst du gerne im Forum recherchieren.

Offline Frühstücksdirektor

  • rex sacrorum
  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 250
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2260 am: 08. August 2018, 18:59:04 »
Ich kann Dich eigentlich gut leiden.

Wir Dich auch.
Mit Wissen, Weitsicht und Kompetenz hat der Frühstücksdirektor mal wieder Großes geleistet!

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2261 am: 08. August 2018, 21:24:02 »
Ich will, daß man die Asyl/Einwanderungsdebatte nicht benutzt, um damit seiner persönlichen Frustration und Gehässigkeit ein Ventil zu geben.
.......
Leuten wie dir ist schlichtweg jeder Ausländer einer zu viel. Das mischt sich dann mit einer erzkonservativen Haltung in anderen Bereichen.
........
Wer vom Untergang oder meinetwegen Niedergang der Deutschen - oder meinetwegen deutschen Kultur redet, der steht in einer Goebbels-Tradition.
Ach so,  wir argumentieren also mit Fakten. Sieht für mich alles nach Spekulation mit übler Abwertung aus. Da bin ich doch weitaus näher an den Fakten und brauch mir keine Vorhaltungen machen zu lassen.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2262 am: 08. August 2018, 21:26:36 »
Ich habe dazu hier schon vor langem geschrieben. Ich wäre für ein Einwanderungsrecht mit Punktesystem und die Möglichkeit, von Asyl auf Einwanderung zu wechseln, wenn jemand hinreichend integriert ist. Kannst du gerne im Forum recherchieren.
Es geht nicht um pro oder contra Einwanderungsrecht. Auch wieder nur Ausflüchte.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2263 am: 08. August 2018, 21:29:11 »
Wir Dich auch.
Ich weiß. Wir können uns das nur nicht gegenseitig zeigen - ist schließlich ein Männerforum.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2264 am: 08. August 2018, 21:32:20 »
Das soll mir jetzt ganz genau was sagen?
Ich kann jetzt echt nicht anfangen, Witze zu erklären.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht