Autor Thema: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber  (Gelesen 129657 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.732
Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« am: 03. September 2015, 23:46:28 »
Die Emotionen kochen in ganz Europa hoch, also sollte auch hier sich ein eigener thread dem Problem widmen
Ich würd ja gerne wie in der Überschrift differenzieren
Es gibt Flüchtlinge, die vor Krieg und Verfolgung flüchten, zur Zeit aus Syrien
Es gibt Auswanderer, die aus wirtschaftlichen Gründen ihr Land verlassen und in anderen Ländern ein neues Leben beginnen wollen.
Es gibt religiös oder politisch Verfolgte aus vielen Ländern, die hier wegen religiöser oder politischer Verfolgung Asyl beantragen.

Erstere verdienen uneingeschränkte Solidarität, das nennt mann Nächstenliebe. Interessant, dass ausgerechnet die Parteien mit dem C das nicht so ganz verinnerlichen.

Die Nächsten wird mann differenziert betrachten müssen. Wen braucht unsere Gesellschaft, wen können wir integrieren. Fast jeder Staat hat ein Einwanderungsgesetz, das die Kriterien festsetzt, nach denen jemand einwandern kann oder eben auch nicht. Nur schland nicht, ein Land, das nach seiner demografischen Entwicklung Einwanderer dringend benötigt.

Religiös oder politisch Verfolgte genießen uneingeschränkten Schutz. Steht so im Grundgesetz. Wer das ablehnt, sollte auswandern oder flüchten.

Der Rest ist Verwaltung.
Doch über eins sollte mann sich nichts vormachen: Jeder, der abgeschoben wird, steht demnächst wieder vor der Tür.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.732
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #1 am: 03. September 2015, 23:48:49 »
http://www.spiegel.de/politik/ausland/osteuropa-fluechtlingskrise-spaltet-europa-a-1051193.html
Interessant, wie Europa darüber denkt
Besonders interessant, wie die angeblich doch so humanen frauen darüber reden:
"Warschau stemmt sich gegen höhere Flüchtlingsquoten in der EU. Bisher hat Polen gerade einmal die Aufnahme von rund 2000 Flüchtlingen in den kommenden zwei Jahren zugesagt. Inzwischen hat die Regierung ihre Bereitschaft angedeutet, die Zahl zu erhöhen - allerdings "auf freiwilliger Grundlage", wie Regierungschefin Ewa Kopacz am Donnerstag ankündigte."

Präsidentin Dalia Grybauskaite wehrt sich gegen mehr Flüchtlinge in Litauen, die Verteilung innerhalb der EU nennt sie "unfair und nicht sinnvoll". Die Regierung weist Vorwürfe mangelnder Solidarität zurück.

Bislang hat das Land die Aufnahme von 325 Flüchtlingen aus Afrika und dem Nahen Osten zugesagt.



« Letzte Änderung: 04. September 2015, 00:05:48 von ganter »
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #2 am: 03. September 2015, 23:56:25 »
Du warst schneller, Ganter  ;)

Der Rest ist Verwaltung.

was meinst mit dem Rest und die Verwaltung?

und das habe ich nicht verstanden
Zitat
Doch über eins sollte mann sich nichts vormachen: Jeder, der abgeschoben wird, steht demnächst wieder vor der Tür.


Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.732
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #3 am: 04. September 2015, 00:12:06 »
Dann mal für Unwissende:
Die Legislative (das Parlament) erlässt die Regeln, die von der Exekutive (der Verwaltung) umzusetzen sind. Je eindeutiger die Regeln, desto einfacher die Umsetzung. Wenn die Legislative, angeführt von der alternativlosen kanzlerin, es unterlässt, notwendige Regeln zu erlassen, muss sie sich über Umsetzungsdefizite nicht wundern.

Der Irrglaube, abgeschobene Ausländer würden sich brav an den Ausweisungsbescheid halten und nicht wieder versuchen, ins gelobte Land zu kommen, scheint in der Politik inflationär zu sein. In meinen Augen sind die alle irre.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #4 am: 04. September 2015, 00:31:25 »
Dann mal für Unwissende:
Die Legislative (das Parlament) erlässt die Regeln, die von der Exekutive (der Verwaltung) umzusetzen sind.

Das ist mir schon bekannt.

Zitat
Wenn die Legislative, angeführt von der alternativlosen kanzlerin, es unterlässt, notwendige Regeln zu erlassen, muss sie sich über Umsetzungsdefizite nicht wundern.

kennst du ein konkretes Beispiel oder einen bestimmten Fall?

Zitat
Der Irrglaube, abgeschobene Ausländer würden sich brav an den Ausweisungsbescheid halten und nicht wieder versuchen, ins gelobte Land zu kommen, scheint in der Politik inflationär zu sein. In meinen Augen sind die alle irre.

Das ist mir neu, wozu denn die EU-weiten Datenbank wo die Fingerabdrücke der Asylbewerber abgespeichert wird und bei einem erneuten Versuch alles geprüft wird?
Zumindest war es vor 20 Jahren so.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.732
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #5 am: 04. September 2015, 00:38:35 »
ach ja und es gibt keine Schlepperbanden, die Einwanderer über verschlungene Wege und Pfade in die EU schleusen? Wieviel illegale Einwanderer gibt es denn in schland und anderen Staaten? 0? oder doch zigtausend.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #6 am: 04. September 2015, 00:56:21 »
natürlich gibt es, diese Banden. Das war aber keine Antwort  ???
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.732
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #7 am: 04. September 2015, 01:01:44 »
Doch, das war es. Streng dein Hirn an. Wenn du 3000 km Wüste, Zäune, Meer und Grenzkontrollen hinter dich gebracht hast und anschließend mit dem Flugzeug wieder nach Haus geflogen wirst, in die gleiche Scheiße, vor der du geflohen bist, was machst du. Andächtig den Ausweisungsbescheid anbeten oder dich gleich wieder auf den Weg machen.
Die Menschen, die verzweifelt genug sind, diesen Weg auf sich zu nehmen, lassen sich nicht aufhalten. Außer, du bringst sie um. War das verständlich genug?
« Letzte Änderung: 04. September 2015, 01:07:04 von ganter »
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.732
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #8 am: 04. September 2015, 01:15:20 »
ich greif gern auch noch mal den Gedanken von nigel auf:
Es kommen nicht die Dummen und Schlaffen.
Die dummen und schlaffen sitzen vor dem Mietstall und sinnieren darüber, dass sie sich demnäxt auf den Weg machen. Bald.  Wenn es denn passt.

Es kommen die, die sich aufraffen und die den langen Weg überleben. Das sind menschen, die was erreichen wollen. Unsere Gesellschaft wird profitieren (auch in Geld), wenn wir diese menschen annehmen und integrieren. Wenn wir sie dumm ausgrenzen und ausschließen, wird uns das übelst auf die Füße fallen. Soll keiner sagen, ich hätte sie nicht gewarnt.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.732
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #9 am: 04. September 2015, 01:21:31 »
und noch ein Gedanke
MeckPomm war seit Jahrhunderten ein Auswanderungsland.
Genauso wie England und Irland
Religiös oder politisch Verfolgte oder Wirtschaftsflüchtlinge.
Und sollte hier auf einmal die Bankenkrise zur Vernichtung sämtlicher Vermögenswerte und Erwerbschancen führen, wo sollen wir denn hin? Die Dresdner werden wahrscheinlich lieber verhungern, bevor sie irgendwo Asyl beantragen.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.684
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #10 am: 04. September 2015, 06:41:44 »
es merkelt: wir müssen eine gemeinsame lösung finden...( wird schon irgendwo eine rumliegen)
es straußt aus dem süden : roberto ist ein lieber neger, aber das boot ist gleich voll..

ergebnis: prekariat++ geht auf noch schwächere los, denn gegen oben trauen sie sich nicht.
aber häuser abfackel ist nicht gut, da werden sachwerte vernichtet, arme versicherungen und investoren..-da muss die mafiaspitze (in berlin++) aber mal etwas dudu machen.

das ist alles so zum kotzen dämlich und durchschaubar.

------------------------

roma aus rumänien also zurück ins sichere herkunftsland. ... aha. http://www.spiegel.tv/filme/magazin-vom-28122014/
lang und sprunghaft der film, aber: investoren aus westeuropa, auch aus D, kaufen ländereien auf, installieren riesenfarmen mit maschinenpark. roma sind landarbeiterjobs los, betteln in italien bringts auch nicht.. im land sind sie unerwünscht... also tun sie, was roma seit jahrhunderten machen: wandern.

afrika schmeißen "wir" mit altkleidercontainern voll. diese billigstlumpen ruinieren die textil-handwerker .
durch nilbarsche im victoriasee , großen fangschiffen, und flugtransport (fisch weg, waffen rein) verwandelt ganze landstriche in hunger-gebiete...voller waffen.

hier im supermarkt kaufen wir geflügelbrust und keulen und flügel. (huhn + pute) . was ist mit dem rest? such mal beim discounter nach hühnerklein für ne suppe... nee wird eingefrohren und nach afrika geschippert. containerweise. und dort billig vekauft. so billig, dass die kleinbauern kaputtgehen und verelendet in die städte wandern und billighuhnmatsch fressen. -und weil die eh schon ihr land verlassen haben, ist da platz für technisierte farmen (komisch dass es bei aldi jetzt immer süßkartoffeln gibt. kochbanen gibts auch ab und zu, ) die brauchen wasser. grundwasser. nicht eimerweise wie vorher, jetzt qbm/sek- weise. -> dürre. ausser man hat monster-pumpen.

und jetzt wollen dies faulen schwarzen wirtschaftsflüchtlinge einfach hierher.. europa, schlad... solln die doch unten bleiben und sich arbeit suchen. zb auf meiner farm-investion in ghana. trecker reparieren- ach nee, können die ungebildeten bauertrampel ja nicht. eltern waren schon zu geizig für das schulgeld und  die kleinen negerlein zu faul 10 km zur schule zu laufen...

------------
jedes mal wenn mir einer kommt: die sind doch alle zu faul... bin ich kurz davor, dem stumpf vors maul zu kloppen. - weil erklären lassen diese besorgten mitbürger sich nix...

https://www.youtube.com/watch?v=GfJPirhtQSQ      (1980  erschienen !!!)

etwas langatmig und dröge, aber gut: https://www.youtube.com/watch?v=xDYgCocjMVM
« Letzte Änderung: 04. September 2015, 07:08:33 von nigel48 »
I`M EASY, SO EASY....

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.143
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #11 am: 04. September 2015, 07:08:36 »
Ich bin sicher, dass ein großer Teil der aktuellen syrischen Flüchtlinge wieder in die Heimat zurückgehen wird, sofern dort mal Frieden einkehren sollte.

Aber sie wollen überleben. Oder es zumindest versuchen. Die Angst muss schon enorm hoch sein, um den Weg der Flucht auf sich zu nehmen und alles - außer dem Notwendigsten - zurück zu lassen.
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.684
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #12 am: 04. September 2015, 07:13:34 »
nee, hopper, die wollen sich alle hier mit H-IV den arsch vergolden.
 :iro
- demnächst bin ich nur noch mit nem 9er-eisen unterwegs und hau jedem vors schienbeil, der son blödsinn aus dem mund purzeln läßt.
I`M EASY, SO EASY....

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #13 am: 04. September 2015, 07:17:37 »
Doch, das war es. Streng dein Hirn an. Wenn du 3000 km Wüste, Zäune, Meer und Grenzkontrollen hinter dich gebracht hast und anschließend mit dem Flugzeug wieder nach Haus geflogen wirst, in die gleiche Scheiße, vor der du geflohen bist, was machst du.

Kommt drauf an, wieviel Geld Du noch übrig hast. Oder glaubst Du, diese Schlepper lassen sich nur einmal bezahlen und hinterher hast Du ein kostenloses Freiabo bei denen, bis es endlich klappt?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Kjeld

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.097
  • Geschlecht: Männlich
  • "Ni dieu ni maître!"
Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Antwort #14 am: 04. September 2015, 08:09:11 »
und noch ein Gedanke
MeckPomm war seit Jahrhunderten ein Auswanderungsland.
Genauso wie England und Irland
Religiös oder politisch Verfolgte oder Wirtschaftsflüchtlinge.
Und sollte hier auf einmal die Bankenkrise zur Vernichtung sämtlicher Vermögenswerte und Erwerbschancen führen, wo sollen wir denn hin? Die Dresdner werden wahrscheinlich lieber verhungern, bevor sie irgendwo Asyl beantragen.

Ich will jedenfalls auch möglichst keine Sachsen in Mecklenburg haben.