Autor Thema: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen  (Gelesen 87093 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.354
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #435 am: 10. Februar 2017, 16:24:15 »
Eben gerade wolltet ihr noch was wegtherapieren.

Das wird dann nötig, wenn man mit seinen Problemen in Konflikt mit dem Umfeld gerät. Essen wird immer mehr ideologisiert. Das ist auch keine neue These. Dabei treffe ich sowohl auf den zurückhaltenden Veganer, der kein Problem mit Wurst auf dem Tisch hat und mir nicht auf den Sack geht, aber auch den offensiven Bio-Jünger, bei dem es immer gleich um die Rettung der Welt geht. Das sind dann auch die, für die Aldi-Bio schlechtes Bio ist. Ich vermute, weil's nicht teuer genug ist und deshalb nicht zur sozialen Distinktion taugt. Das ist dann total ideologisch überladen. Mit so viel Schuldkomplexen kann man sich aber gar nicht gesund ernähren. Da sind dann Magengeschwüre und Reflux vorprogrammiert. Die kommen vom Kopf, nicht von der falschen Wurst.

Ich merke jedenfalls, daß Bio- und Vegan-Leute auch sonst eher kompliziert sind, was mich darin bestärkt, daß das Eßverhalten nur der Ausdruck eines tieferliegenden Problems ist.
« Letzte Änderung: 10. Februar 2017, 16:26:49 von Araxes »

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.869
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #436 am: 10. Februar 2017, 16:34:02 »
Eben gerade wolltet ihr noch was wegtherapieren.

Nur weil etwas für objektiv therapiebedürftig erachtet wird, will noch lange keiner eine Therapiepflicht einführen.

Hör endlich auf, jede sich irgendwie auch nur entfernt anbietende Opferrolle anzuspringen und an Dich zu zerren.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Hameel

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #437 am: 10. Februar 2017, 18:20:52 »
Hör endlich auf, jede sich irgendwie auch nur entfernt anbietende Opferrolle anzuspringen und an Dich zu zerren.
Sagt der Mann, der sofort in Panik gerät, wenn er um seine Bratwurst fürchet.

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.348
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #438 am: 10. Februar 2017, 18:50:25 »
Sagt der Mann, der sofort in Panik gerät, wenn er um seine Bratwurst fürchet.

Na, aber mal ganz ehrlich. Ganz auf Fleisch kann ich auch nicht verzichten, will ich auch nicht. Vegan bedeutet doch außerdem auch, ohne jegliche tierische Produkte wie Eier, Milch und Co.? Niente!

Kann ja jeder halten, wie er will. Solange er es nicht von anderen verlangt. Oder sogar aufzwingt. Z.B. einem Hund, der von Natur aus Fleischfresser ist und daran krepiert, wenn er nur noch vergane Produkte zum Fressen erhält. War ein Bericht vor 2 Tagen auf Fratzenbuch.

Ich habe einen Kollegen, welcher selbst wie auch seine Frau Veganer sind. Aber sie sind tolerant anderen gegenüber. Und wissen, dass ihr Hund Fleisch braucht. Ok, jetzt bin ich ein bißchen OT. Aber man kann es auch übertreiben mit dem Veganen.

"draußen nur Kännchen" - Bodo

Hameel

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #439 am: 10. Februar 2017, 18:57:34 »
HIMMELDINGSUNDZWIRN!

Habe ich von irgendwem irgendeinen Verzicht gefordert?

Nain, habe ich nicht!

Ich habe mich nur gegen die blödsinnie unwissenschaftliche, jedem medizinischen Krankheitsbegriff widersprechende Behauptung verwahrt, Veganismus sei ein behandlungsbedürftige Essstörung.

Ihr steckt sowas von in euren ausgefahrenen Gleisen fest ...

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.932
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #440 am: 10. Februar 2017, 20:08:32 »
Ihr steckt sowas von in euren ausgefahrenen Gleisen fest ...

Nee, Du.
Es war doch auf die Frau gemünzt. Nicht auf alle.
Hat mal einer die Telefonnummer von Schneewittchens Stiefmutter? Ich brauche dringend ein paar Äpfel!

Hameel

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #441 am: 10. Februar 2017, 20:20:05 »
Die hat auch keine Essstörung.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.869
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #442 am: 10. Februar 2017, 20:27:54 »
Die hat auch keine Essstörung.

Doch, aber die stört keinen (wird toleriert).

Ihre Geistesstörung, die sie gegen ein Kinderlied geifern läßt, ist es, die nicht tolerabel ist.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.469
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #443 am: 11. Februar 2017, 00:36:55 »
übrigens, die gute frau hat sich nicht beschwert, weil der fuchs die ganz meuchelte, sonder weil der jäger mit dem ....

egal

mir ist auch egal, was andere essen. - aber warum um alles in der welt muß man aus pflanzen mit enormem chemischen und technischem aufwand etwas herstellen, dass so aussieht und schmeckt wie salami ??na gut, fast.
oder joghurt mit 0.1% fett. ohne chemie bliebe der im mund kleben.

ich mach mir jetzt ne schmalzstulle.
I`M EASY, SO EASY....

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.560
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #444 am: 11. Februar 2017, 00:48:37 »
gute Idee. Guten Appetit!
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.869
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #445 am: 11. Februar 2017, 08:20:21 »
warum um alles in der welt muß man aus pflanzen mit enormem chemischen und technischem aufwand etwas herstellen, dass so aussieht und schmeckt wie salami ??na gut, fast.

Man muß wirklich eine manifeste Eßstörung haben, um sich so was bewußt und freiwillig zu geben.

Die jüngste Tochter meiner Freundin ist gerade dabei, vom Vegetarismus auf Veganismus abzugleiten. Wenn man sich die Zutatenliste des Zeugs ansieht, daß sie ißt, wird einem schlecht. Wir trösten uns damit, daß es schlimmer wäre, wenn sie magersüchtig geworden wäre...
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Hameel

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #446 am: 11. Februar 2017, 12:20:20 »
mir ist auch egal, was andere essen. - aber warum um alles in der welt muß man aus pflanzen mit enormem chemischen und technischem aufwand etwas herstellen, dass so aussieht und schmeckt wie salami ??na gut, fast.
oder joghurt mit 0.1% fett. ohne chemie bliebe der im mund kleben.
Ihr wisst halt nix über diese Leute.
Na ist ja auch egal.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.869
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #447 am: 11. Februar 2017, 13:22:11 »
Ihr wisst halt nix über diese Leute.

Wir wissen auch nix über Menschen mit Bulimie. Trotzdem wissen wir, daß das krank ist.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.354
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #448 am: 11. Februar 2017, 13:24:54 »
Ich habe einen Kollegen, welcher selbst wie auch seine Frau Veganer sind. Aber sie sind tolerant anderen gegenüber. Und wissen, dass ihr Hund Fleisch braucht.

Wobei es total albern ist, wenn für den Hund Tiere getötet werden dürfen, aber nicht für den Mensch.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.469
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #449 am: 11. Februar 2017, 14:32:02 »
ist doch so:
grassfresser (tiere) fressen käfer,ameisen,schnecken, spinnen mit. die pulen nicht im gras das fleisch raus.
preditoren brechen die beute auf und fressen erst die innereien. magen und darm zuerst. also die halb verdauten pflanzen.
gibt man goldhamstern ausser körenermix auch ein paar mehwürmer, fressen sie diese zuerst.
und meine hunde lieben karotten und pferdeleckerlies aus getreide mir banane oder apfel...

nur menschen sind so bescheuert aus dem essen eine religion zu machen.
I`M EASY, SO EASY....