Autor Thema: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen  (Gelesen 86721 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #165 am: 16. Februar 2016, 16:10:42 »
off topic on:


Ich muss sie eh prügeln, wenn sie zu Ostern heimkommt, Sie überlegt, in die Westsahara auszuwandern. Ihr gefallen die Menschen dort so gut…


off topic off
Frag' sie mal, ob sie die Westsahara für einen unabhängigen Staat hält. Wenn ja, dann ist das Alarmstufe rot.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #166 am: 16. Februar 2016, 17:27:11 »
Inwiefern?

Falls du an eine Rekrutierung denkst - Blödsinn. Sie hält sich die ganze Zeit mit 15 Kumpels und Kumpelinen aus dem deutschen Wassersport an einer Beachlagune im Camingauto auf. Eine rein westliche Tourieecke. Mit täglich Surfen und feiern.

Gelegentliche Ausflüge in die nächsten Orte dienen der Nahrungssuche und stimmungsvollen Fotosessions.

Typisch für sie ist lediglich die schnelle Kontaktaufnahme zu Kindern, Händlern und kranken Hunden. Erstere lieben sie, zweitere laden sie zu Tee ein und letztere wollen sie heiraten.

Was IS ist und was ich/der Vater/die gesamte Sippe und sonstige Freunde/Bekannte davon halten, ist ihr klar und entspricht ihrem eigenen Bild.

Westsahara ist mal wieder ein Versuchsballon in Richtung Mutternerven. So erhält man sich die Aufmerksamkeit bis ins hohe Alter. 8)




Edit: Ich kann mir schon vorstellen, was sie an den "Menschen" dort so toll findet. Sie hat schon vor Wochen davon geschwärmt, dass die Sahaharanis fast durchweg sehr großgewachsen, schlank und schön sind...
« Letzte Änderung: 16. Februar 2016, 17:30:00 von marple »

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #167 am: 16. Februar 2016, 17:43:33 »
Frag' sie mal, ob sie die Westsahara für einen unabhängigen Staat hält.

Davon abgesehen, wäre diese Annahme auch nicht grundsätzlich falsch:

http://www.taz.de/!5261285/

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.929
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #168 am: 16. Februar 2016, 17:47:56 »
Typisch für sie ist lediglich die schnelle Kontaktaufnahme zu Kindern, Händlern und kranken Hunden. Erstere lieben sie, zweitere laden sie zu Tee ein und letztere wollen sie heiraten.


Das glaube ich jetzt einfach mal nicht.  ;D ;D




Und zu Facebook.
Ich bin auch eine der Irren, die sich da rumtreibt. Zunächst auf Betreiben meiner Nichte, mittlerweile, weil es mir Spaß macht. Für mein Hobby ist FB einfach toll und dafür nutze ich es hauptsächlich.
« Letzte Änderung: 16. Februar 2016, 17:49:42 von Nikibo »
Hat mal einer die Telefonnummer von Schneewittchens Stiefmutter? Ich brauche dringend ein paar Äpfel!

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #169 am: 16. Februar 2016, 17:50:37 »

Das glaube ich jetzt einfach mal nicht.

Okay - sie wollen lieber adoptiert werden. Zumindest hat sie im Ausland grundsätzlich ein Rudel um sich herum. Da sind dann dreibeinige, blinde und abgemagerte dabei. Ich rechne jedesmal damit, dass sie einmal doch ein Hundetier mitbringt.




Wenn sie mal ein paar Millionen gewinnt, wird sie ein Riesengrundstück an einem landschaftlich tollen Ort kaufen und ein Flüchtlingslager für Hunde aus aller Welt eröffnen. Wahrscheinlich ziehe ich dann zu ihr. 8)
« Letzte Änderung: 16. Februar 2016, 17:53:32 von marple »

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.929
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #170 am: 16. Februar 2016, 17:52:26 »
Okay - sie wollen lieber adoptiert werden. Zumindest hat sie im Ausland grundsätzlich ein Rudel um sich herum. Da sind dann dreibeinige, blinde und abgemagerte dabei.
Das spricht doch sehr für sie.
Und wenn das mitgebrachte Viecherl auch bei ihr bleibt bzw. wieder mit ihr geht, ist es ja okay.
Hat mal einer die Telefonnummer von Schneewittchens Stiefmutter? Ich brauche dringend ein paar Äpfel!

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #171 am: 16. Februar 2016, 17:54:07 »
Inwiefern?
OK.
Offensichtlich ist sie bei denjenigen Sahauris, die den Anschluss an Marokko akzeptiert haben. Das ist beruhigend.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #172 am: 16. Februar 2016, 17:56:32 »
Das spricht doch sehr für sie.
Und wenn das mitgebrachte Viecherl auch bei ihr bleibt bzw. wieder mit ihr geht, ist es ja okay.

Ja sicher. Aber sie leidet meistens ziemlich unter den Trennungen. Noch haben immer Verstand (keine Wohnung und zu wenig Zeit) und der Geldbeutel (Hunde dürfen nur nach zich Untersuchungen aus dem Land) gesiegt.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #173 am: 16. Februar 2016, 17:59:37 »
OK.
Offensichtlich ist sie bei denjenigen Sahauris, die den Anschluss an Marokko akzeptiert haben. Das ist beruhigend.

Naja. Keine Ahnung, wie weit die Akzeptanz geht - sie beharren jedenfalls alle darauf Sahaharanis (so nennen sie sich im Wortlaut selber - laut Töchting) sind.


Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.354
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #174 am: 16. Februar 2016, 18:03:05 »
Was ist eigentlich Dein Facebook-Name?

Ich bin da nicht angemeldet. Schrob ich doch schon. Ich habe nur einen ziemlich brachliegenden Google+ - Account. Hauptsächlich wegen Google Hangouts. Das ist als Messenger-Ersatz wirklich gut.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.354
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #175 am: 16. Februar 2016, 18:07:09 »
Ich muss sie eh prügeln, wenn sie zu Ostern heimkommt, Sie überlegt, in die Westsahara auszuwandern. Ihr gefallen die Menschen dort so gut…

Dann eher Atlas-Gebirge. Da ist es grüner und die Menschen wohl ebenfalls gastfreundlich. Die West-Sahara wäre mir zu nah an Mauretanien. Das Land, in dem Sklaverei immer noch normal ist.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.354
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #176 am: 16. Februar 2016, 18:08:51 »
Edit: Ich kann mir schon vorstellen, was sie an den "Menschen" dort so toll findet. Sie hat schon vor Wochen davon geschwärmt, dass die Sahaharanis fast durchweg sehr großgewachsen, schlank und schön sind...

Na, überleg doch mal, was das für hübsche Enkel gibt.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #177 am: 16. Februar 2016, 18:15:55 »
Na, überleg doch mal, was das für hübsche Enkel gibt.

Ja. Hab ich ihr auch geschrieben - unser Genpool könnte das schon gebrauchen. Aber sie meint, sie hätte keine Chancen. Mit 1,68m zu klein und viel zu dünn. Gefragt sind große, kräftige (in Form von sportlich-kräftig, nicht dick) Frauen ab 1,80 m aufwärts. Jedenfalls wurden ihr keinerlei Avancen gemacht.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.354
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #178 am: 16. Februar 2016, 20:36:01 »
So eine kleine, dünne Frau macht eben zu wenig Schatten.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #179 am: 16. Februar 2016, 21:33:38 »
Ich bin da nicht angemeldet. Schrob ich doch schon.
Du weißt halt so sehr genau was da abgeht  :-X :-X :-X