Autor Thema: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen  (Gelesen 86765 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #150 am: 16. Februar 2016, 13:40:25 »
Dieser Müll diffundiert in die "normale Welt" hinein.
Dieser Müll ist Teil der Welt. Er diffundiert hin- und her, und was Du "normal" nennen willst, ist Geschmackssache.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.842
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #151 am: 16. Februar 2016, 13:53:02 »
Und wie soll das gehen?

Naja, es kommt halt darauf an, aus welcher Ecke das herüberschwappt. Im Privaten kann man es leicht abtun und als Müll darstellen; wenn die Medien es tun, dann müßte man eigentlich massenweise Leserbriefe schreiben und fragen, was für eine komische Sorte Recherche der angebliche Qualitätsjournalismus denn inzwischen so treibt. Auf jeden Fall FB immer und bei jeder Gelegenheit als verläßliche Quelle anzweifeln.

Andererseits kann es ja mal eine verläßliche Quelle sein, z.B. bei diesem schrägen Posting von dieser Pressesprecherin.  :evil

Ich erwarte da keine Wunder. Steter Tropfen und so.

Dieser Müll ist Teil der Welt. Er diffundiert hin- und her, und was Du "normal" nennen willst, ist Geschmackssache.

Nun ist die virtuelle Welt inzwischen vielleicht Teil der Welt geworden, aber glücklicherweise noch nicht *die* Welt.

Und eigentlich ist es mir fast sogar lieber, die Irren tummeln sich bei FB, als daß ich ihnen auf der Straße begegnen muß.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.354
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #152 am: 16. Februar 2016, 14:03:13 »
Ich kenne ja deine Kneipen nicht, aber normalerweise ist es so, daß bei 10 Leuten der eine mit der besonders schrillen Meinung, am Ende nicht das Meinungsbild bestimmt. Bei Facebook ist es aber so. Da hört man nur noch die Schreihälse. Den klassischen Troll gab es natürlich früher schon, aber jetzt werden die Trolle rumgereicht. Facebook ist da nicht das alleinige Problem. Mir stoßen auch diese ganzen merkwürdigen Blogs auf (mmnews, pinews, kenfm, nachdenkseiten...). Dazu kommen merkwürdige Youtube-Kanäle. Eine erste große Welle gab es nach 9/11 als diese ganzen angeblichen Aufklärungsvideos auf YouTube erschienen. Deren Ausstoß wird dann auf FB wiedergekäut und die Leute machen sich nicht die Mühe, mit seriösen Quellen abzugleichen, was ihnen da präsentiert wird. Ich sehe aber auch keine großen Sinn darin, sich da einzumischen. Es gibt einen steigenden Bedarf an "alternativen Erklärungen", wie insgesamt die ganze Gesellschaft in die Falle tappt, einerseits nichts mehr zu glauben, andererseits - oder genau deshalb - dann aber den größten Quatsch zu glauben, wenn der sich nur deutlich genug absetzt.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #153 am: 16. Februar 2016, 14:39:42 »
Andererseits kann es ja mal eine verläßliche Quelle sein, z.B. bei diesem schrägen Posting von dieser Pressesprecherin.  :evil

Quelle für was? Für neurotisches Gelaber einer Irregeleiteten?

"Interessant" und "argumentativ verwertbar" wurde es doch erst durch die (falsche) Headline "entschuldigt sich (bei ihren Vergewaltigern)".

Ich bezweifle, dass sich der aufschreiende Mob gewohnheitsmäßig auf der fb-Seite einer linken Abgeordneten aufhält. Erst die Verlinkung und Vernetzung in "normale Medien" haben zum Sturm geführt.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #154 am: 16. Februar 2016, 14:43:37 »
Im Übrigen glaube ich, dass sie an den Folgen des Shitstorms mindestens genauso zu leiden haben wird, wie an den Folgen der Vergewaltigung.

Durch ihr Geschreibe hat sie sich hunderten von verbalen Vergewaltigern zum Fraß hingeworfen.

« Letzte Änderung: 16. Februar 2016, 14:46:11 von marple »

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.354
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #155 am: 16. Februar 2016, 14:46:52 »
Den schreienden Mob gibt's regelmäßig sogar in der Kommentar-Funktion vom Spiegel Online. Aktuell bei Fleischhauers Kolumne zu Putins Bomben auf Aleppo: Russland und der Westen: Flüchtlinge als Waffe

Ich halte die Polemik durchaus für richtig, daß Russland und Assad die Stadt absichtlich in Trümmer legen, um einerseits die Menschen loszuwerden, die sich dem Regime nicht unterordnen wollen und andererseits dem "Westen" mit der nochmals steigenden Zahl von Flüchtlingen eins auszuwischen. Aber man muß sich mal die Kommentare durchlesen. Fast ausnahmslos Putin-Fans, die das Vorgehen verteidigen und die Legende vom russischen Kampf gegen den IS verbreiten. Ich glaube aber nicht, daß die wirklich repräsentativ sind. Also gibt es nur zwei Erklärungen: entweder da ist wieder Moskaus Propagandakolonne aktiv, dafür fehlen mir in den Kommentaren aber die sprachtypischen Fehler, die man in den Ukraine-Kommentaren oft gefunden hat, oder es gibt eine nicht geringe Anzahl von Leuten mit abwegigen Ansichten, die im Netz einfach besonders aktiv sind und alles andere niederbrüllen. Es fällt auf, daß die immer gleich die ersten Seiten füllen und erst anschließend die normalen Stimmen kommen.

Und die Verlinkungen auf einschlägige Blogs fehlen dann auch nicht.
« Letzte Änderung: 16. Februar 2016, 14:50:14 von Araxes »

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #156 am: 16. Februar 2016, 14:53:10 »
Der Fluch der Moderne. Um früher einen Leserbrief zu schreiben, musste man Papier und Kuli nutzen, einen Briefumschlag zur Hand haben, Porto bezahlen und zum Briefkasten laufen.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #157 am: 16. Februar 2016, 15:08:11 »
Bei Facebook ist es aber so.
Was ist eigentlich Dein Facebook-Name?

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #158 am: 16. Februar 2016, 15:09:15 »
Und eigentlich ist es mir fast sogar lieber, die Irren tummeln sich bei FB, als daß ich ihnen auf der Straße begegnen muß.
Es sind die selben.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.842
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #159 am: 16. Februar 2016, 15:10:21 »
Quelle für was?

Amusement und den Geisteszustand mancher Menschen.

Sie ist einfach ziemlich bescheuert. Fehlgeleitet. So etwas passiert, wenn du nur noch Programm im Kopf hast und nicht mehr Individuen. Dich und deinen Schmerz so weit ignorierst, dass der politische (Aber-)Glaube an allererster Stelle steht.

Es sind die selben.

Die Irren auf FB verhalten sich aber nicht notwendigerweise auch auf der Straße irre.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #160 am: 16. Februar 2016, 15:29:56 »
Es gibt Leute, die FB einfach anstatt E-Mail oder Skype verwenden.
Es gibt Onlineshops, die ihre Tütensuppen über FB verkaufen.
Es gibt Vereine, die ihre ganz normalen Vereinsmitteilungen über FB veröffentlichen.
Es gibt ... ganz viel.
Alles echtes Leben.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #161 am: 16. Februar 2016, 16:00:31 »
Es gibt Leute, die FB einfach anstatt E-Mail oder Skype verwenden.

Ja und ich kotze regelmäßig, wenn mir andere erzählen, was Töchting für schöne Fotos aus der Wüste online gestellt hat und ICH, die Mutter, kann sie nicht sehen, weil ich mich FB verweigere.

Zumindest hab ich sie jetzt soweit zusammengestaucht, dass ich die schönste Auswahl auch per Whatsapp bekomme, WAS ICH AUCH NUR DESWEGEN HAB!!! Verdammte Scheisse!

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #162 am: 16. Februar 2016, 16:01:52 »
Wusstest Du, das Whatsapp die Adressbücher seiner Teilnehmer auf dem Server speichert?
Tja.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #163 am: 16. Februar 2016, 16:02:55 »
Die Irren auf FB verhalten sich aber nicht notwendigerweise auch auf der Straße irre.
Oder umgekehrt.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #164 am: 16. Februar 2016, 16:03:09 »

Wusstest Du, das Whatsapp die Adressbücher seiner Teilnehmer auf dem Server speichert?
Tja.

JA!!!

Darum hab ich mich lange gewehrt. Aber mit in der Weltgeschichte rumturnenden Kind biste halt angeschmiert. Du kannst wählen zwischen Pest und Cholera.








off topic on:


Ich muss sie eh prügeln, wenn sie zu Ostern heimkommt, Sie überlegt, in die Westsahara auszuwandern. Ihr gefallen die Menschen dort so gut…


off topic off
« Letzte Änderung: 16. Februar 2016, 16:06:56 von marple »