Autor Thema: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen  (Gelesen 86762 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #135 am: 16. Februar 2016, 12:15:39 »
Ein kindlicher Vergleich, denn die Laboranten versucheun zumindest, ihre Töpfe und Tiegel dicht zu halten.


Ein kindliches Argument, weil es auch Laboratorien gibt, die Viren als biologische Waffen entwickeln.

Aber auch egal. Ich muss nicht zwanghaft missionieren.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #136 am: 16. Februar 2016, 12:24:05 »
Welche Internetquellen werden noch geächtet?


Machmal glaube ich, ich spreche Suaheli.

Seitenlang lasst ihr euch gegen fb und Consorten aus, wollt es ignorieren, aber wenn ich euch auf den Widerspruch hinweise, dass ihr es als Argumentationshilfe eben doch verlinkt, ächte ICH die Quelle und bin der große Zensor.

Ich verniedliche wenigstens nicht die möglichen Gefahren.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.842
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #137 am: 16. Februar 2016, 12:25:03 »
Ihr versteht meinen Denkansatz nicht.

Doch, ich denke schon.

Zitat
Ich stellte zur Diskussion, ob es der richtige Weg ist, wenn sich denkende Menschen komplett zurückziehen und social media dem Mob überlassen.

Das stimmt ja so nicht ganz. Dieses Forum hier ist ja auch social media; jeder kann sich anmelden und teilnehmen.

Zitat
Weil wir die Gefahr verkennen.

Durchaus nicht.

Zitat
die "virtuelle Fb-Welt" diffundiert zunehmend in die Realität.

Stimmt.

Zitat
Und sie ist ein Machtinstrument.


Stimmt auch.

Man kann innerhalb von Facebook wahrscheinlich nichts ausrichten. Also muß man die Macht von Facebook untergraben, indem man es als vertrauenswürdige Quelle infrage stellt, wo immer man das kann.

Vor vielen, vielen Jahren habe ich mal einen Satz in Kursbuch gelesen, der lautete in etwa so: Welche Macht hat ein König, an dessen Hof niemand mehr kommt.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #138 am: 16. Februar 2016, 12:26:58 »
Welche Macht hat ein König, an dessen Hof sich nur die Wilden und Barbaren zusammenrotten?

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.842
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #139 am: 16. Februar 2016, 12:27:09 »
Machmal glaube ich, ich spreche Suaheli.

Ah, WaBenzi8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.842
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #140 am: 16. Februar 2016, 12:27:46 »
Welche Macht hat ein König, an dessen Hof sich nur die Wilden und Barbaren zusammenrotten?

Möglicherweise genausowenig.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #141 am: 16. Februar 2016, 12:29:33 »
Möglicherweise.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.976
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #142 am: 16. Februar 2016, 12:32:00 »
Na wenigstens wäre ich in Afrika Oberschicht. 8)

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.354
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #143 am: 16. Februar 2016, 13:05:36 »
Wenn er sich seine Meinung an einem anderen Tresen oder beim Frisör abgeholt hat, ist das auch nicht besser.

Der Unterschied zu FB ist, daß sich dort die Irren gegenseitig aufschaukeln und die anderen übertönen. Das geht am Thresen so nicht.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.354
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #144 am: 16. Februar 2016, 13:11:29 »
Und die "virtuelle Fb-Welt" diffundiert zunehmend in die Realität. Und sie ist ein Machtinstrument.

Aber nur, wenn man es zuläßt. Ich beobachte eher, daß FB langsam einen Ruf als unanständige Quelle bekommt. Dazu hat auch FBs merkwürdige Zensurpolitik beigetragen. Nippel werden gelöscht, Hetze bleibt stehen. Das ist doch alleine schon ein Grund, das Ganze links liegen zu lassen. FB bekommt immer mehr den Ruf eines Mediums, auf dem sich die Irren austoben. Wenn das dann nicht jedes Mal ein Echo in der "normalen Welt" bekommt, ist man ein Stück weiter.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.842
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #145 am: 16. Februar 2016, 13:25:00 »
FB bekommt immer mehr den Ruf eines Mediums, auf dem sich die Irren austoben.


Zu Recht.

Zitat
Wenn das dann nicht jedes Mal ein Echo in der "normalen Welt" bekommt, ist man ein Stück weiter.

Das ist genau das Problem, das Marple anspricht: Dieser Müll diffundiert in die "normale Welt" hinein. Dem muß man entgegenwirken. Und das tut man meiner Meinung nach am besten von außen und nicht, indem man sich selbst ebenfalls in diese Geröllhalde kichernden Irrwitzes begibt und dort versucht, einen seriösen Diskurs zu führen. Das ist eher kontraproduktiv, weil man FB dann sogar noch hilft, einen halbwegs integren Anstrich aufrechtzuerhalten.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #146 am: 16. Februar 2016, 13:35:34 »
Machmal glaube ich, ich spreche Suaheli.
Das heißt jetzt Swahili.  :P

Zitat
Seitenlang lasst ihr euch gegen fb und Consorten aus, wollt es ignorieren,
Ich nicht.

Zitat
Ich verniedliche wenigstens nicht die möglichen Gefahren.
Ich auch nicht.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #147 am: 16. Februar 2016, 13:36:50 »
Ein kindliches Argument, weil es auch Laboratorien gibt, die Viren als biologische Waffen entwickeln.
Stimmt.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.930
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #148 am: 16. Februar 2016, 13:37:59 »
Dieser Müll diffundiert in die "normale Welt" hinein. Dem muß man entgegenwirken.

Und wie soll das gehen?
Hat mal einer die Telefonnummer von Schneewittchens Stiefmutter? Ich brauche dringend ein paar Äpfel!

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #149 am: 16. Februar 2016, 13:38:03 »
Der Unterschied zu FB ist, daß sich dort die Irren gegenseitig aufschaukeln und die anderen übertönen. Das geht am Thresen so nicht.
Bei den Kneipen, in die Du Dich hineintraust, kann ich mir das sogar vorstellen.