Autor Thema: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen  (Gelesen 63373 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.822
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #705 am: 03. November 2018, 10:44:12 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.822
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
« Letzte Änderung: 04. November 2018, 22:03:59 von Yossarian »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.663
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #707 am: 04. November 2018, 22:04:58 »

Sachen gibt's  :o   :.)

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.822
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #708 am: 22. Dezember 2018, 06:54:09 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.822
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #709 am: Heute um 07:07:41 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.274
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #710 am: Heute um 10:38:09 »
Die heissen echt Jakob, Moses und Salomon? Vielleicht waren Esau und Isaak auf der Rückbank.
« Letzte Änderung: Heute um 10:41:12 von Araxes »

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.128
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #711 am: Heute um 10:46:23 »
Nett.

Von den Namen abgesehen frage ich mich, womit wurde die Hirnmasse in solchen Köpfen ersetzt?
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.977
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #712 am: Heute um 11:55:40 »
Von den Namen abgesehen frage ich mich, womit wurde die Hirnmasse in solchen Köpfen ersetzt?

Branchengerecht mit Hubraum.

PS: In einem anderen Bericht hatte der Gold-BMW nur 400 PS. Komisch, was man sich so merkt...
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.100
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #713 am: Heute um 15:37:49 »
Nett.

Unding. Da kann man nur hoffen, nie auf so einen auf der Straße zu treffen. Ich finde es oft genug schon grenzwertig, was für Deppen auf der Autobahn rumrasen.
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.822
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #714 am: Heute um 16:09:58 »
Die heissen echt Jakob, Moses und Salomon?

Sie können nicht immer alle Osama, Mohamed und Önder heißen...  :.) :evil

Bemerkenswert ist die Ecke, in der der Knabe sich das geleistet hat. Von Bad Homburg über die Horexkurve bis zur Saalburg hoch und daran vorbei ist immer viel Verkehr. Tagsüber die Pendler nach Frankfurt und abends zurück, an Wochenenden Massen an Ausflüglern auf dem Weg zum Feldberg und natürlich jede Menge Moppedfahrer. Ich fahre die Strecke im Sommer fast an jedem Wochenende mit dem Mopped auf dem Weg zur / von der Gnädigsten und bin eigentlich immer ganz froh, wenn ich das Gedränge zwischenBad Homburg und der Saalburg einigermaßen hinter mir habe. Unverantwortlich von dem Jungchen, da solche Rennen zu fahren.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac