Autor Thema: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen  (Gelesen 33417 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.068
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #30 am: 19. Oktober 2015, 13:24:49 »
Bemerkenswert ist immer wieder die Amnesie, die die Protagonisten umgibt

Das war schon bei Lübke so. Der hatte völlig vergessen, was er im Krieg so getrieben hatte, und der war immerhin Bundespräsident.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.631
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #31 am: 19. Oktober 2015, 21:53:25 »
hab auch total vergessen, wo ich meine millionen hingelegt hatte..
I`M EASY, SO EASY....

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.068
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #32 am: 30. Oktober 2015, 15:51:16 »
WTF?

Ist das hier wirklich das 21. Jahrhundert?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.068
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #33 am: 01. November 2015, 08:51:12 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Retro99

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #34 am: 01. November 2015, 14:10:49 »
Die paar Euronen sollten einem sein Lieblingstier schon wert sein
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.068
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #35 am: 03. November 2015, 17:55:27 »
Ich kann diese political-correctness-Scheiße nicht mehr ertragen. Mohrenköpfe dürfen nicht mehr Negerküsse heißen, sondern Schaumküsse oder so ähnlich. Jetzt heißen Granatsplitter auch nicht mehr Granatsplitter, sondern Punschberge. Punschberge! Wenn man sie wenigstens noch Scheißhaufen mit Fettglasur genannt hätte!

Was für eine gequirlte Scheiße!  :kotz
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.336
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #36 am: 03. November 2015, 18:16:26 »
Musste nicht auch Pippi Langstrumpf hinsichtlich des Wortes "Neger" korrigiert werden?

Wir tolerieren uns zu Tode. Sag ich schon seit Jahren.
Vernünftig ist wie tot.
Nur vorher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.068
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #37 am: 03. November 2015, 18:20:11 »
Musste nicht auch Pippi Langstrumpf hinsichtlich des Wortes "Neger" korrigiert werden?

Da gibt es Bestrebungen, genauso wie bei Mark Twain´s Huckleberry Finn. Da darf der Farbige auch nicht mehr als Nigger bezeichnet werden, sondern ist jetzt der Sklave.

Neusprech und Entenquak. 1984 läßt grüßen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.595
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #38 am: 03. November 2015, 18:33:36 »
Ich kann diese political-correctness-Scheiße nicht mehr ertragen. Mohrenköpfe dürfen nicht mehr Negerküsse heißen, sondern Schaumküsse oder so ähnlich. Jetzt heißen Granatsplitter auch nicht mehr Granatsplitter, sondern Punschberge. Punschberge! Wenn man sie wenigstens noch Scheißhaufen mit Fettglasur genannt hätte!

Was für eine gequirlte Scheiße!  :kotz

https://de.wikipedia.org/wiki/Granatsplitter

"Hackstockkratze" ist doch auch nicht schlecht. Aber aus dem Stegreif und vom Aussehen der Dinger zu urteilen, würde ich mal die Theorie in den Raum werfen, daß der Name nicht von Granaten, sondern vom Granat kommt, der als Kristall ein Rhombendodekaeder ist, welcher aus Tetraedern aufgebaut ist und sich davon vielleicht Tetreader abspalten lassen. Das sind dann Granatsplitter. Die Kerne von Granatäpfeln haben auch diese Form und die heißen auch nicht wegen Granaten so, sondern weil "granum" Korn/Kern heißt.
« Letzte Änderung: 03. November 2015, 18:35:46 von Araxes »

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.149
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #39 am: 03. November 2015, 21:38:20 »
Fuer mich bleibt ein Negerkuss ein Negerkuss. Die Daenen haben den Negerboller auch nicht abgelegt. Und ein Schwein(s)eohr ein Schweineohr. Ist mir egal wie halal wir noch werden.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.226
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #40 am: 03. November 2015, 21:43:30 »
Und in Zukunft dürfen wir unseren Garten nicht mehr sprengen sondern nur bewässern. Sonst kommt gleich eine SEK-Einheit.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.068
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #41 am: 04. November 2015, 08:52:22 »
Sonst kommt gleich eine SEK-Einheit.

Wahrscheinlich gibt es demnächst eine political-correctness-Aufsichtsbehörde. Da werden als erstes unsere gesammelten Mails aus der Vorratsdatenspeicherung nach Triggern wie Negerkuß, Granatsplitter etc. durchgescannt. Dann werden Bußgelder gegen uns verhängt, je nach Schwere des Verstoßes.

Sollten in unseren Mails solche Sätze zu finden sein wie: "Ich weiß ja nicht, ob der Feminismus uns wirklich nur Gutes bringt" oder "Männer sind genausoviel Wert wie Frauen", dann wird das als Hate-Speech qualifiziert, und uns wird der Internetzugang für ein Jahr gesperrt. Im Wiederholungsfall werden wir von der Genderpolizei erschossen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #42 am: 04. November 2015, 08:57:34 »
Das sind dann Granatsplitter. Die Kerne von Granatäpfeln haben auch diese Form und die heißen auch nicht wegen Granaten so, sondern weil "granum" Korn/Kern heißt.
Was glaubst Du wohl warum "Granate" "Granate" heißt, Du Altsprachler?

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.068
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #43 am: 04. November 2015, 21:43:38 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.660
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #44 am: 04. November 2015, 23:52:30 »
Ich kann diese political-correctness-Scheiße nicht mehr ertragen. Mohrenköpfe dürfen nicht mehr Negerküsse heißen, sondern Schaumküsse oder so ähnlich. Jetzt heißen Granatsplitter auch nicht mehr Granatsplitter, sondern Punschberge. Punschberge! Wenn man sie wenigstens noch Scheißhaufen mit Fettglasur genannt hätte!

Was für eine gequirlte Scheiße!  :kotz
kann mann ja mal aufgreifen. So wie der hier
Chris Tall
https://www.youtube.com/watch?v=nwAL06N3XX4
Darf er das?
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo