Autor Thema: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen  (Gelesen 30259 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.762
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #15 am: 26. August 2015, 19:31:14 »
Das ist Industriepappe. Schmeckt nicht.

Eben.

Und die hatten verdammt leckere Laugenbrötchen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.032
Re: Bei uns daheim
« Antwort #16 am: 26. August 2015, 20:29:11 »
Das ist Industriepappe. Schmeckt nicht.

In meinem Heimatdorf  (ca. 1500 EW) hat die letzte Anlaufstelle, ein Getränkemarkt mit zusätzlich notwendigsten Lebensmitteln (wie z.B. gelieferte Bäckerbrötchen), vor kurzem geschlossen. Weniger wegen Insolvenz. Oder eigentlich doch. Der Inhaber hat das Geld verzockt....

Jetzt gibt es dahoim aufgebackene Brötchen. Wer will schon dafür täglich extra 4 km hin und zurück fahren....
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.212
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bei uns daheim
« Antwort #17 am: 26. August 2015, 20:38:56 »
Das ist Industriepappe. Schmeckt nicht.
Du kannst ja auch eigenen Brötchenteig kneten und einfrieren und bei Bedarf backen.

Da ich selber Sonntags meine Ruhe haben möchte entnerve ich auch keine Bäcker. Wir kaufen beim Real Freitag oder Samstag ein fünfer Pack Kaiserbrötchen. Das reicht und sie sind aufgewärmt auch nach zwei Tagen recht lecker.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.762
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Bei uns daheim
« Antwort #18 am: 26. August 2015, 20:57:54 »
sie sind aufgewärmt auch nach zwei Tagen recht lecker.

Abgepackte Aufbackbrötchen oder wärmst Du wirklich zwei Tage alte "frische" Brötchen noch mal auf?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.212
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #19 am: 26. August 2015, 21:13:23 »
Das sind/waren "frische" abgepackte Brötchen aus den Real Backautomat.

Zum Thema Brötchen fällt mir noch ein dass seit der Wende Brötchen eher aus Luft bestehen. Wenn da ein Hersteller sich in Luft auflöst ist das nur konsequent.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.212
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #20 am: 26. August 2015, 21:20:18 »
Ich muß vielleicht noch hinzufügen das wir ein kleines Kombigerät zum Grillen und Toasten haben. Die zwei Brötchen im Herd aufzuwärmen wäre ein absoluter Energiekiller.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.762
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #21 am: 06. September 2015, 19:20:21 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #22 am: 07. September 2015, 08:04:08 »
Das ist einfach nur geil!

 :evil :musik :evil :musik :evil :musik

Stimmt. Denen gehört die Lizenz entzogen.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.762
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #23 am: 10. Oktober 2015, 11:44:23 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.032
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #24 am: 10. Oktober 2015, 12:08:55 »
Religion hin oder her.

In der Vergangenheit hat sie uns ältere Generationen doch geprägt. Wie auch immer.

Aber zumindest im friedlichem Sinne.
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.762
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #25 am: 10. Oktober 2015, 12:17:19 »
In manchen Dingen scheinen die Österreicher jedenfalls noch bekloppter zu sein als wir in Deutschland.

Die sollten es vielleicht auch mal mit einem gegenderten Mohammed versuchen.  :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.762
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #26 am: 11. Oktober 2015, 19:05:04 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.762
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #27 am: 19. Oktober 2015, 11:58:07 »
Zu hoffen, daß sich Beckenbauer und Hoeneß eine Doppelzelle teilen, dürfte verwegen sein.

Aber Träumen wird man ja noch dürfen...
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.543
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #28 am: 19. Oktober 2015, 12:34:16 »
Zu hoffen, daß sich Beckenbauer und Hoeneß eine Doppelzelle teilen, dürfte verwegen sein.

Ich glaub, die teilen sich eher eine gemeinsame Grabstätte mit Dreyfuss.
Dieser Mann scheint ja alles im Fußball geschmiert zu haben, was nicht bei drei auf den Bäumen war.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.149
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #29 am: 19. Oktober 2015, 12:41:02 »
Bemerkenswert ist immer wieder die Amnesie, die die Protagonisten umgibt:

Niersbach: "Ich kann mich nicht erinnern."
Beckenbauer: "Ich habe niemandem Geld zukommen lassen." (sagt sein Management)

Ich muss mir auch einen Sprecher oder Manager zulegen, der irgendwelche Aussage von sich gibt, ohne dass ich spaeter dafuer belangt werden kann.