Autor Thema: Erektile Dysfunktion  (Gelesen 706 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sansibar

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
Erektile Dysfunktion
« am: 31. Juli 2015, 09:04:33 »
Hallo liebe Community,
in meiner Verzweiflung wende ich mich jetzt an euch, nachdem ich mich schon in vielen anderen Foren schlau gemacht habe. Seit einigen Wochen plagen mich derbe Erektionsstörungen, und ich bin erst 42. Es war ein eher schleichender Vorgang und bedrohte anfangs auch meine Ehe...zuerst dachte meine Frau es läge an ihr, dann ich würde sie betrügen. Diese Irrtümer konnte ich zum Glück aus dem Weg räumen. Beim Urologen war ich auch schon, der meinte alles wäre in Ordnung, und war ziemlich schnell mit seinem Rezeptblock für Sildexxxxx. Geholfen hat das ja auch, aber die Nebenwirkungen wie Schnappatmung und Herzrasen haben mich ziemlich aus den Latschen gehauen.
Meine eigentliche Frage ist jetzt, wer kennt natürliche Alternativen, oder Hausmittel um die Potenz zu steigern? Ich habe bei meiner Recherche ziemlich viel positives über ein Mittel namens Greenxxxx gehört, das soll rein pflanzlich sein. Kann mir hier im Forum irendwer Erfahrungsberichte schreiben? Ich wäre sehr dankbar, weil meine Ungeduld sehr groß ist.
Danke im Voraus, und liebe Grüße euer Georg

Produktnamen unkenntlich gemacht. Bitte keinen Spam!
D. Admin
« Letzte Änderung: 31. Juli 2015, 09:41:12 von Frühstücksdirektor »

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Erektile Dysfunktion
« Antwort #1 am: 31. Juli 2015, 09:32:32 »
Seit einigen Wochen plagen mich derbe Erektionsstörungen

Das ist jetzt noch kein Zeitraum, um in Panik zu geraten.

Zitat
ich bin erst 42.

Auch das hat nicht unbedingt was zu sagen.

Zitat
Beim Urologen war ich auch schon, der meinte alles wäre in Ordnung

Dann sprich mal mit einem Psychologen

Zitat
Meine eigentliche Frage ist jetzt, wer kennt natürliche Alternativen, oder Hausmittel um die Potenz zu steigern?

Ich glaube nicht, daß da Dein Problem liegt. Aber Du kannst es ja gerne mal mit selbstgezupften (!) Schnurrbarthaaren vom Königstiger versuchen.  ;)

Zitat
Ich habe bei meiner Recherche ziemlich viel positives über ein Mittel namens

Bitte keine Produktnamen!!!
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.583
  • Geschlecht: Männlich
Re: Erektile Dysfunktion
« Antwort #2 am: 31. Juli 2015, 10:42:32 »
Hast Du auch keinen Bock mehr oder bist Du geil und kriegst nur keinen hoch?

Wir haben uns früher immer heimlich gegenseitig Hirschhornsalz in die Getränke gekippt. Sollte scharf machen. Machte aber bitter. Die Getränke.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

marple

  • Gast
Re: Erektile Dysfunktion
« Antwort #3 am: 31. Juli 2015, 11:15:06 »
http://www.gesundheit.de/familie/maennergesundheit/hormonmangel/hormonersatztherapie-auch-maenner-haben-ihre-tage

Wie im Artikel empfohlen, würde ich beim Endokrinologen erst mal die Hormonlage abklären lassen, ehe ich was von außen zuführe. Das machen Urologen eher nicht.
« Letzte Änderung: 31. Juli 2015, 11:19:44 von marple »

Offline Schmusekatze

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Erektile Dysfunktion
« Antwort #4 am: 19. Oktober 2016, 10:36:47 »
Wir haben uns früher immer heimlich gegenseitig Hirschhornsalz in die Getränke gekippt. Sollte scharf machen.

Are you serious ?

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Erektile Dysfunktion
« Antwort #5 am: 19. Oktober 2016, 10:39:35 »
Are you serious ?

Aber Hallo. In meiner Generation gab´s den ganzen chemischen Kram noch nicht. Da war Hischhornsalz das Mittel der Wahl.  8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac