Autor Thema: Weihnachtsgeschenk für die Ex  (Gelesen 5727 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.891
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #15 am: 28. Dezember 2010, 22:10:54 »
Ich habe die Mutter meiner Tochter seit zehn Jahren nicht gesehen.

Ich meinte ja auch den Lars, weil Weihnachten ja mittlerweile vorbei ist  :P.
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.408
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #16 am: 28. Dezember 2010, 22:44:49 »
Heute bekam ich den Anruf seiner Tochter über die Post von einem Vermieter einer Ferienwohnung auf Amrum. Für über das Silvesterwochenende.... Mit der Bitte um Nachricht, WANN WIR denn ankommen....
War wohl als Weihnachsgeschenk gedacht........
Wenn er noch leben würde, könnte ich ihn wenigstens irgendwie verfluchen....
Aber so verfluche ich halt eben das (mein) Leben :evil




"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #17 am: 28. Dezember 2010, 23:44:48 »
ich find´s irgendwie dämlich, ner ex ein geschenk machen zu wollen oder zu denken, es zu müssen... da offenbart man sich doch, dass mann noch an ihr hängt!

Offline Missovercover

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 885
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #18 am: 29. Dezember 2010, 11:19:14 »
Heute bekam ich den Anruf seiner Tochter über die Post von einem Vermieter einer Ferienwohnung auf Amrum. Für über das Silvesterwochenende.... Mit der Bitte um Nachricht, WANN WIR denn ankommen....
War wohl als Weihnachsgeschenk gedacht........
Wenn er noch leben würde, könnte ich ihn wenigstens irgendwie verfluchen....
Aber so verfluche ich halt eben das (mein) Leben :evil
So ne Scheiße! 
Kopf hoch,Hopper...

Yossarian

  • Gast
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #19 am: 29. Dezember 2010, 12:55:59 »
ich find´s irgendwie dämlich, ner ex ein geschenk machen zu wollen oder zu denken, es zu müssen.

Wenn man es will isses okay; wenn man glaubt, daß man es muß sollte man es unbedingt lassen.

Meine Ex und ich haben uns auch noch Kleinigkeiten geschenkt, als unser Sohn noch jünger war. Ich hab es also nicht wegen ihr sondern für mein Kind gemacht.

Ansonsten kommt es darauf an, was für ein Verhältnis man zu seiner Ex hat. Wenn man natürlich so blöde ist und sich noch Hoffnungen macht, dann sollte man das Geld für das Geschenk nehmen und sich dafür stattdesen einen Gummihammer kaufen, mit dem man sich auf die Finger haut um an was anderes zu denken.

Zitat
.. da offenbart man sich doch, dass mann noch an ihr hängt!

Jeder Mensch hat ein Recht darauf, sich klein zu machen und der Lächerlichkeit preiszugeben...

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #20 am: 29. Dezember 2010, 13:14:44 »
... da offenbart man sich doch, dass mann noch an ihr hängt!
Und wenn es so wäre?

Yossarian

  • Gast
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #21 am: 29. Dezember 2010, 13:21:38 »
Und wenn es so wäre?

Dann nix.

Jeder Mensch hat ein Recht darauf, sich klein zu machen und der Lächerlichkeit preiszugeben...

Ich hab mich nicht gemeldet bei ihr. Keine Karte, keine Mail, kein Gruß. Es kam auch nix von ihr. Daß sie meinen Geburtstag vergessen hatte war mir eine Lehre. Natürlich hänge ich noch an ihr. Aber wenn man das artikuliert wird man dem, der weitergezogen ist eh nur lästig. Wer will schon der Kaugummi an des anderen Schuhsohle sein.
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2010, 13:25:34 von Yossarian »

Offline Mother Bates

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 396
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #22 am: 29. Dezember 2010, 14:31:01 »
Schenken

Schenke groß oder klein,
aber immer gediegen.
Wenn die Bedachten
die Gaben wiegen,
sei Dein Gewissen rein.
Schenke herzlich
und frei.
Schenke dabei,
was in Dir wohnt
an Meinung, Geschmack
und Humor,
so dass die eigene
Freude zuvor
Dich reichlich belohnt.
Schenke mit Geist
ohne List.
Sei eingedenk,
daß Dein Geschenk
Du selber bist.

(Joachim Ringelnatz)

Nikibo

  • Gast
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #23 am: 29. Dezember 2010, 15:21:31 »
Mjit dem Vater meines Sohnes haben wir es lange Zeit wie die Korinthe gehandhabt, bis der Kontakt vom ihm aus nicht mehr gewünscht wurde. Auch mein Zweitex bekommt bis heute immer etwas zum Geburtstag und zu Weihnachten.

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.329
  • Geschlecht: Männlich
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #24 am: 29. Dezember 2010, 16:00:35 »
Naja. Mit Geschenken ist das so eine Sache!

Aus Lust wird oft Zwang und dann wirds nervig.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

marple

  • Gast
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #25 am: 29. Dezember 2010, 17:03:27 »
Richtige Exen können sich ihre Geschenke in den Schornstein schreiben.

Mr.Stringer ist ein Sonderfall. Kommt demnächst auch zu meiner Party MIT Freundin, die mir gnädiger gestimmt ist, seitdem ich nicht mehr auf dem freien Markt "lust"wandele.

Dann werden wir uns zu viert kennenlernen und vielleicht dürfen dann der kleine Stringer und die kleine Marple wieder zusammen im Buddelkasten spielen.

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #26 am: 29. Dezember 2010, 17:04:43 »
Wenn Poirot nichts dagegen hat ...  :P

Lars1971

  • Gast
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #27 am: 29. Dezember 2010, 17:16:16 »
@ Korinthe: War unspektakulär. Ich habe mir Mühe mit einem passenden Geschenk gemacht und auch eine liebevolle Karte zugelegt. Sie hat nur einen Gruß unter den Gruß meiner Tochter gesetzt. Ist mir aber auch wurscht, ich hatte das Bedürfnis ihr zum Fest eine Kleinigkeit zu schenken und hab´s gemacht. Da passt der Ringelnatz auf´s Auge, denn ich hätte mich über mein Geschenk sehr gefreut. Vielleicht schmeckt er ihr ja nicht und sie reicht ihn weiter. Und für Kinder ist es auch sicher eine gute Botschaft, wenn Mutti auch was bekommt. Da klopfe ich mir mal selbst auf die Schulter: Alles richtig gemacht, Alter. Ansonsten war ich auch nur 2 Stunden da, dann kam Trulla von der Arbeit und wir haben Wachablösung gemacht. Habe mir das Alles schlimmer (emotionaler) vorgestellt.

@ all: Ich finde nix verwerfliches daran, der Ex was zu schenken. Wir haben ein gutes Verhältnis und sie ist immerhin die Mutter meiner Tochter. Nur weil wir keine Paarbeziehung mehr haben, heißt das ja nicht, daß der Andere wertlos geworden ist. Und nein: Ich will sie nicht zurück! Btw haben auch meine Affären was schnuckliges bekommen ...


marple

  • Gast
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #28 am: 29. Dezember 2010, 17:19:22 »
Wenn Poirot nichts dagegen hat ...  :P

Poirot sagt, meine Freunde sind auch seine. Er freut sich auf Stringerchen - sind ja auch sicher gut kompatibel.

Ich hätt mir jetzt aber auch kein kompliziertes Eifersuchtspflänzchen gesucht. Ich glaub, da wär bei mir ganz schnell eine Tür zugefallen. Ich verlange Vertrauensvorschuss und das in jedem Bereich. Geb ich ja schliesslich auch.

@ all: Ich finde nix verwerfliches daran, der Ex was zu schenken. Wir haben ein gutes Verhältnis und sie ist immerhin die Mutter meiner Tochter. Nur weil wir keine Paarbeziehung mehr haben, heißt das ja nicht, daß der Andere wertlos geworden ist. Und nein: Ich will sie nicht zurück! Btw haben auch meine Affären was schnuckliges bekommen ...

Bei gemeinsamen Kindern und Treffen an genau so einm Tag ist das auch völlig normal, finde ich. Ich wär sicher mit irgendeiner Pulle angerückt. Ist ja Weihnachten.

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.329
  • Geschlecht: Männlich
Re:Weihnachtsgeschenk für die Ex
« Antwort #29 am: 30. Dezember 2010, 11:39:01 »
@ all: Ich finde nix verwerfliches daran, der Ex was zu schenken.

Nimm das mal nicht zu ernst, was ich so von mir gebe! Ich schicke meiner ExEx und ihrer Familie auch jeden Weihnachten ein Paket.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx