Autor Thema: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken  (Gelesen 2787 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

marple

  • Gast
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #15 am: 09. Juni 2015, 10:25:31 »
Remarque. Feuchtwanger. Leonhard Frank. Quatsch, aufzählen bringt nichts, sind zu viele.

Oder fang erst mit einfacheren Sachen an. Märchen, Kästner, ode wenn du Thriller magst, dann eben solche.

Das gelesene Wort ist besser, wenn du Satzbau lernen willst. Das gehörte Wort, wenn es um die Aussprache geht.

Schreib doch einmal in der Woche hier einen Text in diesem Thread und wir korrigieren. Das übt auch ungemein.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #16 am: 09. Juni 2015, 10:31:58 »
In Deiner Signatur fehlt z. B. ein f. Erschaffen, nicht erschafen. Erschafen gibt es nicht, aber ich kann mir trotzdem was drunter vorstellen. Die Menschheit erschaft zusehends.

EDIT: Obwohl ich Schafe mag.
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.263
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #17 am: 09. Juni 2015, 10:53:57 »
Was ist das Gute Institut? Meinst Du das Goetheinstitut? *schauder*

Oh, habe ich das so falsch geschrieben?!...natürlich ist Goetheinstitut gemeint, danke :)

In Deiner Signatur fehlt z. B. ein f. Erschaffen, nicht erschafen. Erschafen gibt es nicht, aber ich kann mir trotzdem was drunter vorstellen. Die Menschheit erschaft zusehends.

das ist immer schwierig mit diesen f's und s's.... ein Schreibfehler.... Korrekturen werde ich hiermit immer dankend annehmen, damit ich nicht ichweissnichtwieoftnoch "Danke" schreiben muss ;D
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #18 am: 09. Juni 2015, 11:02:51 »
Die Anzahl der fs Ist trotzdem wichtig, manchmal. Z.B. wird "Erschlafen" schwierig, wenn "Erschlaffen" vorliegt ... ;)
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.263
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #19 am: 09. Juni 2015, 11:19:07 »
Das gelesene Wort ist besser, wenn du Satzbau lernen willst. Das gehörte Wort, wenn es um die Aussprache geht.

mit der Aussprache habe ich so gut wie keine Probleme (die Arzthelferin gestern war nicht die einzige die meinte, dass ich fast Akzentfrei spreche)...die Umlauten müssen noch geübt werden, ich vermeide die Mehrzahl von "Vogel" und der Nachnahme meines Arbeitskollege, der auch so heißt...manchmal ist es peinlich wenn ähnliches vorkommt  :P, da werde ich ganz leise  ;D

Zitat
 
Schreib doch einmal in der Woche hier einen Text in diesem Thread und wir korrigieren. Das übt auch ungemein.

werde ich machen  :)
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.320
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #20 am: 09. Juni 2015, 11:22:34 »
Die Anzahl der fs Ist trotzdem wichtig, manchmal. Z.B. wird "Erschlafen" schwierig, wenn "Erschlaffen" vorliegt ... ;)
Danke, das ist das Highlight des Tages, ich schmeiß mich weg.

Die Menschheit erschaft aber nicht, sondern verschaft. :D
Vernünftig ist wie tot.
Nur vorher.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #21 am: 09. Juni 2015, 11:25:00 »
Ist Dein Arbeitskollege Ornithologe? Kennt er sich mit Vögeln aus? ;D
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.263
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #22 am: 09. Juni 2015, 11:26:05 »
Die Anzahl der fs Ist trotzdem wichtig, manchmal. Z.B. wird "Erschlafen" schwierig, wenn "Erschlaffen" vorliegt ... ;)

kann ich erst nachvollziehen, wenn ich "Erschlafen" verstehe!.... was bedeutet dieses Wort genau? gibt es überhaupt?
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.263
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #23 am: 09. Juni 2015, 11:28:12 »
Danke, das ist das Highlight des Tages, ich schmeiß mich weg.

Die Menschheit erschaft aber nicht, sondern verschaft. :D

Ibo, hast du etwa  "L" übersehen?
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #24 am: 09. Juni 2015, 11:30:29 »
kann ich erst nachvollziehen, wenn ich "Erschlafen" verstehe!.... was bedeutet dieses Wort genau? gibt es überhaupt?

Das bedeutet, sich durch sexuelle Gefälligkeiten unverdiente Vorteile zu verschaffen.
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.540
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #25 am: 09. Juni 2015, 11:32:53 »
Das bedeutet, sich durch sexuelle Gefälligkeiten unverdiente Vorteile zu verschaffen.

Auch unter "hochschlafen" bekannt, wobei mir gerade auffällt, nie etwas von "runterschlafen" gehört zu haben, obwohl ich sicher bin, dass es das geben wird...
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #26 am: 09. Juni 2015, 11:33:40 »
mit der Aussprache habe ich so gut wie keine Probleme (die Arzthelferin gestern war nicht die einzige die meinte, dass ich fast Akzentfrei spreche)
O0 :evil :-*

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.263
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #27 am: 09. Juni 2015, 11:33:56 »
Das bedeutet, sich durch sexuelle Gefälligkeiten unverdiente Vorteile zu verschaffen.

Aha, oh oh man was ihr Männer zu allem fähig seid  :evil
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.263
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #28 am: 09. Juni 2015, 11:35:17 »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

marple

  • Gast
Re: Sprachen, Dialekte und ihre Tücken
« Antwort #29 am: 09. Juni 2015, 11:47:00 »
Auch unter "hochschlafen" bekannt, wobei mir gerade auffällt, nie etwas von "runterschlafen" gehört zu haben, obwohl ich sicher bin, dass es das geben wird...

Naturgemäß genau so oft. Wo einer hoch kann, muss der andere zwangsläufig runter.