Autor Thema: Terrorbekämpfung vs Datenschutz  (Gelesen 9720 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline fortune cookie

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 362
  • Geschlecht: Weiblich
  • Help! I'm being held prisoner in a Chinese bakery!
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #30 am: 24. August 2010, 21:55:37 »
Ich will es jedenfalls gerne nutzen, und zwar für durch und durch anständige Dinge.

Erzähl.

Yossarian

  • Gast
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #31 am: 24. August 2010, 22:09:47 »
Erzähl.

Naja, nur lautere Motive und so Zeug halt.

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.631
  • Geschlecht: Männlich
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #32 am: 24. August 2010, 22:24:07 »
Genau das ist es aber. Wer mit seinen Kiddies an einen mit 5000 Leuten besetzten Ostseestrand geht, sie dort nackt baden läßt und gleichzeitig die theoretische Möglichkeit fürchtet, daß ebendiese Kiddies zu Hause vom einmal alle paar Jahre vorbeifahrenden Google-Auto beim Planschen fotografiert werden, ist irrational. Diese Irtionalität ist auch leicht erklärbar, denn man sieht in dem unheimlichen Gigant Google eine größere Bedrohung als in dem Spanner am Strand 20 Meter weiter. Es ist einfach eine Frage der Wahrnehmung, die aber nicht mit der Realität übereinstimmt. Unauthorisierte Nacktfotos sind außerhalb von Google-Maps und -streetview ganz sicher viel häufiger als darin.

Es geht um die eigene Bude, nicht um Deinen Ostseestrand... Willst du den Unterschied nicht verstehen, oder kannst du das einfachnur  nicht?
GM benutze ich auch, um einen Weg abzuchecken. Allerdings zoome ich ich mich dabei nicht per Photo View zum Ziel.
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2017+xth  Iteration

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.631
  • Geschlecht: Männlich
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #33 am: 24. August 2010, 22:26:01 »
Mag ja sein, das Google mehr Breitseite liefert, weil es

* Schonmal aufgefallen ist
* Bekannter ist

Deswegen sind die anderen Anbieter nicht unbedingt besser. Die hat nur wohl nur noch keiner bemerkt.
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2017+xth  Iteration

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.631
  • Geschlecht: Männlich
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #34 am: 24. August 2010, 22:27:52 »
. Unauthorisierte Nacktfotos sind außerhalb von Google-Maps und -streetview ganz sicher viel häufiger als darin.

Das hat mit Google Streetview und diesem Abflilmen der Strassen aber leider nichts zu tun. Thema verfehlt!
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2017+xth  Iteration

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.631
  • Geschlecht: Männlich
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #35 am: 24. August 2010, 22:49:03 »
Nein, du willst den Unterschied nicht verstehen. Deine Bude darf nun mal jeder fotografieren. Das ist vollkommen legal. Da kannst du Nullkommagarnichts dagegen tun, außer die Christo-Reichstagsnummer. Und wenn dann jemand mit Argumenten wie im Pool planschenden, abfotografierten Kindern kommt, sage ich demjenigen nun mal, daß er Dinge tut, bei denen das 100000-mal wahrscheinlicher passiert.
[
Man kann sich auch anstellen. Wenn du meinst, daß dein Haus so schrecklich ist, daß es keiner sehen soll, dann stelle den Antrag auf Auslöschung bei Google. Affig ist es trotzdem.

jaja


Wenn du meinst, daß dein Haus so schrecklich ist,

 Ich gebs auf, Du WILLST anscheinend nicht kapieren, worum es hier geht.

Es geht hier NICHT um das Recht, im öffentlich Raum zu fotorafieren zu dürfen.

Das haben hier nun Einige versucht, Dir mitzuteilen. Aber Du  stellst dich in der Beziehung  einfach "taub", weil es nicht Deinen Standpunkt repräsentiert.
So kommts es subjektiv  jedenfallls bei mir an.

P.S. Der Vollstänigkeit halber, ich hab einige Male editiert.
« Letzte Änderung: 24. August 2010, 22:56:50 von phoenix »
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2017+xth  Iteration

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #36 am: 25. August 2010, 00:45:09 »
2.90m sind für dich also also eine allgemein zugängliche stelle? dich würd ich gern erleben indeiner 1.stock-wohnung, wenn ich mit ner leiter draussen vor dem fenster steh und fotos mache :)

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #37 am: 25. August 2010, 16:36:26 »
was für ne antwort #47? führst du statistiken?

du bleibst immer noch drauf sitzen: 2,90m höhe sind eine allgemein zugängliche stelle für dich?

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #38 am: 25. August 2010, 19:11:05 »
Ich muß zu Adresse XYZ und schaue vorher nach, wie das Haus aussieht, um nicht unnötig lange rumzukurven. Und kann man da parken?

Ich suche eine Wohnung und kann mir das Haus und die Nachbarschaft anschauen.

Virtuelles Sight Seeing

Hat das Cafe XYZ Tische für draußen?

Hat die Straße Kopfsteinpflaster?

Mr.Steed wohnt in 3 Stable Mews, London. Gibt's das wirklich und wie sieht es aus?


Du mietest / kaufst Immobilien aufgrund von mehreren Jahren alten Internetfotos??? son doofen möcht ich auch mal finden.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #39 am: 26. August 2010, 20:42:38 »
oh danke! ist mir noch nie aufgefallen!  :-*

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.630
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #40 am: 27. August 2010, 07:18:33 »
am: Gestern

steht gleich neben der nr...
I`M EASY, SO EASY....

Offline fortune cookie

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 362
  • Geschlecht: Weiblich
  • Help! I'm being held prisoner in a Chinese bakery!
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #41 am: 29. August 2010, 22:18:14 »
Zitat
Dass ich bereit bin, mehr Risiken einzugehen, heißt noch lange nicht, dass ich mit deren negativen Folgen konfrontiert werden möchte.

http://faz-community.faz.net/blogs/deus/archive/2010/08/28/ansichten-eines-codierknechts.aspx



Yossarian

  • Gast
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #43 am: 23. November 2010, 09:20:27 »
wird ein bisschen Hysterie geschürt und solange der kollektive Panikzustand andauert, kann alles im Schweinsgalopp durch die Instanzen gejagt werden

Ist denn überhaupt irgendwer in der Bevölkerung hysterisch?

Hört den Arschlöchern in Berlin denn überhaupt noch irgendjemand zu?

Mockingbird

  • Gast
Re:Terrorbekämpfung vs Datenschutz
« Antwort #44 am: 23. November 2010, 09:27:18 »
Ich hab heute morgen auch überlegt, ob die beiden Polizisten mit schusssicheren Westen und griffbereiter Waffe am Hauptbahnhof mein Sicherheitsempfinden nun steigern ... oder eher doch nicht ...

Diese Streifen finde ich irgendwie sowieso völlig nutzlos. Wie wollen die denn vom bloßen Hingucken einen Selbstmordattentäter erkennen? Und am Frankfurter Hauptbahnhof ist im ganzen S-Bahnbereich die Deckenverkleidung schon ewig abgenommen worden, weil's da wohl mal einen Wasserschaden gegeben hat. Da könnte man in einem unbeobachteten Moment mit Leichtigkeit 'ne Bombe deponieren. Oder in einem der Mülleimer. Oder ... oder ...

Vor Terror hab ich jedenfalls weder mehr noch weniger Angst als vor Jahren. Et kütt wie et kütt. Und: Et hätt noch immer jot jejange.