Autor Thema: Augenlasern?  (Gelesen 1876 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jonah_hex

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Nicht viel Platz für was Persönliches: Wurst
Augenlasern?
« am: 31. Dezember 2014, 15:28:39 »
Moin Leute,

ich frag mal euch, weil aus meinem Bekanntenkreis niemand mit sowas zu tun hat: Meine Mom und ich wollen meinem alten Herrn als verspätetes Weihnachtsgeschenk (vorher kam ne Menge dazwischen, ist unwichtig) ne Augenlaserbehandlung schenken. Hat wer von euch mit sowas schonmal Erfahrungen gemacht? Mein Alter ist unfassbar kurzsichtig (ihr sollte mal seine Brille sehen, da wird euch schwindlig) und Kontaktlinsen kommen nicht in Frage. Jetzt wo er ein Bisschen älter wird, und auch ne Lesebrille braucht, kratzt das natürlich n bisschen an seinem Ego. Erfahrungsberichte?

LG Frank
Wie zeigt ein Mann, dass er Zukunftspläne macht? Er kauft zwei Kisten Bier.

Offline harry_hank

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Mann muss halt tun, was ein Mann tun muss..
Re: Augenlasern?
« Antwort #1 am: 31. Dezember 2014, 15:33:44 »
Moin selber!

Wie kurzsichtig ist er denn? Es gibt da gewisse Oberwerte von (ich meine) 8 dpt., über die eine Augenlaserbehandlung keinen Sinn macht. Da müsste dann zuviel von der Hornhaut abgelasert werden, und die strukturelle Integrität wäre gefährdet. Ich meine nicht, dass ich je von jemandem gehört habe, der da drüber lag, ist aber trotzdem was, was man bedenken sollte. Guck hier mal rein, mag sein, dass ich die Zahlen falsch in Erinnerung hab:
Was kam denn Weihnachten bei euch dazwischen? Ist doch nicht so kompliziert; Werte mit dem Augenarzt abchecken und Gutschein kaufen.

Guten Rutsch,

Harry
« Letzte Änderung: 14. Januar 2015, 13:44:37 von Frühstücksdirektor »
Ein Mann muss halt tun, was ein Mann tun muss..

Is' so!

Offline jonah_hex

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Nicht viel Platz für was Persönliches: Wurst
Re: Augenlasern?
« Antwort #2 am: 31. Dezember 2014, 15:35:21 »
Na das ging ja mal fix. Den Link guck ich mir nachher mal an, danke für deinen Tipp! Die Dioptrien von meinem Altvorderen kenn ich tatsächlich nicht, hätte auch nicht gedacht, dass es da Oberwerte gibt.. Dazwischen kam ne familienweite Grippenepidemie, das Haus wurde an Weihnachten also nicht verlassen, und auch die Woche davor nicht. Das passiert halt, wenn man sich sowas zu weit rausschiebt. Bin weiter für alle Ratschläge offen,

dir auch nen guten,

Frank
Wie zeigt ein Mann, dass er Zukunftspläne macht? Er kauft zwei Kisten Bier.

Offline PatCook

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Augenlasern?
« Antwort #3 am: 14. Januar 2015, 11:22:15 »
Das wichtigste ist die Dicke der Hornhaut (war es glaube ich), auf jeden Fall dessen, von dem etwas weggelasert wird. Dieser Teil muss ausreichend dick sein, so dass es nach dem Abtragen noch stabil genug ist. Dann kann man (theoretisch) beliebig viele Dioptrien korrigieren.

Der zweite wichtige Punkt: Lasern ändert nichts an der Entwicklung der Augen. Statistisch ändern sich Augen bei Männern zwischen 35 und 55 am wenigsten, d.h. zu Beginn dieser Phase macht es am meisten Sinn zu lasern.Macht man es sehr spät, kann es sein, adss sich die Augen zwei/drei Jahre später wieder verändern - dann war's für die Katz

Ich hab's gemacht vor drei Jahren und es gibt wenig Entscheidungen in meinem Leben, die besser waren!!

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Augenlasern?
« Antwort #4 am: 14. Januar 2015, 11:53:25 »
Kann hier mal ein Mod ein paar IPs vergleichen ?  O0

Offline Frühstücksdirektor

  • rex sacrorum
  • Administrator
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 233
Re: Augenlasern?
« Antwort #5 am: 14. Januar 2015, 12:00:57 »
Da wird keine IP-Nummer angezeigt.
Mit Wissen, Weitsicht und Kompetenz hat der Frühstücksdirektor mal wieder Großes geleistet!

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Augenlasern?
« Antwort #6 am: 14. Januar 2015, 12:03:08 »
Ist das normal?

Yossarian

  • Gast
Re: Augenlasern?
« Antwort #7 am: 14. Januar 2015, 12:34:27 »
Bei manchen Usern ist das so. Vielleicht weiß Araxed Bescheid.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Augenlasern?
« Antwort #8 am: 14. Januar 2015, 13:05:46 »
Die Lesebrillenproblematik wird durch das Lasern aber nicht erledigt, richtig? D. h., man ist nicht mehr kurzsichtig, wenn alles gut läuft, aber die alte Linse hat trotzdem Probleme mit der Scharfstellung im Nahbereich? Wie gut sind die Ergebnisse? Hat man nach dem Lasern wirklich ganz exakt das gleiche Ergebnis wie mit einer perfekt passenden Fernbrille? Und was ist mit Leuten wie mir, die mit Brillen ständig Ärger haben, und die nur ganz bestimmte Gläser vertragen und von anderen bei gleichen Werten Kopfschmerzen bekommen? Ich vertrage z. B. keine Gläser aus Kunststoff und keine asphärisch geschliffenen Gläser.
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline Küchenchef

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 422
  • Zwischen Gelee und Wahnsinn
Re: Augenlasern?
« Antwort #9 am: 14. Januar 2015, 13:07:14 »
Ich würde mal sagen, wer die Übertragung seiner IP-Adresse unterdrücken kann, der kann getrost als potentieller Spammer betrachtet werden. Zumindest kann ein Anfangsverdacht als begründet angesehen werden.
"Lieber Gutmensch als Arschloch" - Oliver Kalkofe

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Augenlasern?
« Antwort #10 am: 14. Januar 2015, 13:38:02 »
Wieso ist der Spamlink noch da?

Yossarian

  • Gast
Re: Augenlasern?
« Antwort #11 am: 14. Januar 2015, 13:52:05 »
Ich würde mal sagen, wer die Übertragung seiner IP-Adresse unterdrücken kann, der kann getrost als potentieller Spammer betrachtet werden. Zumindest kann ein Anfangsverdacht als begründet angesehen werden.

Gefährliche Worte.

Wer im Netz anonym bleiben will, der soll es halt bleiben. Soll der denn nachweisen müssen, daß er kein Spammer ist? Und wie soll er das im Vorhinein bei der Registrierung überhaupt können?

Ich habe sie nie gezählt, aber ich würde aus dem Bauch heraus mal sagen, daß wir bestimmt ein Dutzend User mit versteckter IP-Nummer haben. Von  den Aktiven ist das keiner, aber die anonymen Lurker sind bis jetzt auch noch nicht unangenehm aufgefallen.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.965
Re: Augenlasern?
« Antwort #12 am: 14. Januar 2015, 14:18:34 »
Bei manchen Usern ist das so. Vielleicht weiß Araxed Bescheid.

Nee, weiß ich nicht, finde ich aber merkwürdig. Ich hätte eigentlich gedacht, daß der Webserver, auf das Forum läuft, vom Client immer irgendweine IP-Adresse mitgeteilt bekommt. Die kann natürlich falsch sein oder nur einem anonymen Proxy gehören, aber ganz ohne Adresse finde ich komisch. Ist aber tatsächlich so, daß die manchmal gar nicht vorhanden ist.

Offline ElTorro

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
Re: Augenlasern?
« Antwort #13 am: 15. Januar 2015, 08:57:49 »
Die Lesebrillenproblematik wird durch das Lasern aber nicht erledigt, richtig? D. h., man ist nicht mehr kurzsichtig, wenn alles gut läuft, aber die alte Linse hat trotzdem Probleme mit der Scharfstellung im Nahbereich? Wie gut sind die Ergebnisse? Hat man nach dem Lasern wirklich ganz exakt das gleiche Ergebnis wie mit einer perfekt passenden Fernbrille? Und was ist mit Leuten wie mir, die mit Brillen ständig Ärger haben, und die nur ganz bestimmte Gläser vertragen und von anderen bei gleichen Werten Kopfschmerzen bekommen? Ich vertrage z. B. keine Gläser aus Kunststoff und keine asphärisch geschliffenen Gläser.

Am besten, Du erkundigst Dich einfach mal.

Ich kenne mehrere Leute, die ihre Augen lasern haben lassen und extremst zufrieden damit sind. Meine Frau hat allerdings Angst, dabei ihr Augenlicht zu verlieren, und lebt daher lieber weiter mit 7 Dioptrin.

Der Laser kann natürlich nur die Linse für einen Bereich anpassen. Oft passt das für Nah- und Fernbereich, aber einige brauchen (teilweise erst nach einiger Zeit) doch noch eine Lesebrille.
Aber selbst wenn das Ergebnis nicht perfekt wäre und eine Restunschärfe bliebe, fände ich den Unterschied zwischen einer dicken, schweren Brille auf meiner Nase für viele Dioptrin und einer dünnen, leichten Brille für weniger als ein Dioptrin eine Überlegung wert.

Meine Kunststoff-Brille mit unter einem Dioptrin wiegt nur 7 oder 9 Gramm, aber selbst die nervt und hinterlässt störende Abdrücke auf meinem Nasenbein. Wie andere das mit einer dicken Glasbrille und dem Gewicht eines Glasbausteins aushalten, begreife ich nicht ...

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Augenlasern?
« Antwort #14 am: 15. Januar 2015, 11:26:28 »
Ich habe 6,5 Dioptrin. Kunststoffgläser habe ich mehrere Male probiert, auch gerade tu ich das wieder. Ich vertrage die aber nicht, ich habe immer das Gefühl, die Welt um mich herum würde nicht richtig aussehen, und als hätte ich einen Tunnelblick. Nach kurzer Zeit bekomme ich Kopfschmerzen. Und ich habe verschiedene Marken probiert, extra teure extra dünne genommen, sphärisch und asphärisch, bei verschiedenen Optikern, das Ergebnis ist immer gleich.

Mit Glasgläsern habe ich keine Probleme. Billigste Einfachdinger in der Sonnenbrille - perfekt. Teuerste Bleikristallgläser, extra dünn und leider auch extra schwer - perfekt.

Leider kann ich keine randlosen Brillen tragen, ich habe noch keinen Optiker gefunden, der bereit wäre, mit eine randlose Brille mit Glasgläsern anzufertigen.
The union is behind us, we shall not be moved.