Autor Thema: From the News...  (Gelesen 206707 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.324
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: From the News...
« Antwort #2220 am: 17. April 2019, 08:56:08 »
Ich finde die Bestürzung und Trauer um den Beinaheverlust eines weltweit bedeutsamen Kulturdenkmals nicht zynisch.

Ich verstehe die Intention, kann aber diesmal nicht mitlachen.

Letztendlich kann man die Aussage des Bildes darauf reduzieren, daß einem Kultur am Arsch vorbeizugehen hat, so lange es auch nur einem Menschen auf diesem Planeten schlecht geht. Das finde ich dann allerdings auch zynisch.

Ich hätte schon schreiend die Wände hochgehen können, als der IS Palmyra zerstört hat. Meiner Meinung nach wäre der Einsatz von Giftgas oder sogar einer kleinen Neutronenbombe gegen den IS gerechtfertigt gewesen, um Palmyra zu retten. Und jetzt nenn mich von mir aus zynisch.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.311
Re: From the News...
« Antwort #2221 am: 17. April 2019, 16:13:26 »
ich finde das auch nicht lustig. es bildet den zynismus des ganzen ab.

Wo ist der Zynismus? Man kann ja nun nicht sagen, daß das Zusammenbomben von Aleppo durch Assad und Russen irgendwie unbemerkt geblieben ist. Das war tägliches Thema. Zynisch sind die Russenversteher, die das irgendwem anders anhängen wollen oder meinen, daß das gegen Terroristen gerechtfertigt war.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.311
Re: From the News...
« Antwort #2222 am: 17. April 2019, 16:25:55 »
Zyinisch ist auf jeden Fall, ein Bild mit einer falschen "Quellenangabe" für die Profilierung als Satire-Partei zu benutzen. ich habe mit dem Bild eine Rückwärtssuche in Google gemacht und es taucht in X Artikeln zum Thema Christenverfolgung auf, und zwar mit der Unterschrift:

"Image: Valery Melnikov / Sputnik
A local Christian prays in the ruins of a church destroyed by ISIS in Syria's Hasakah province."

John Kerry: ISIS Is Responsible for Genocide Against Christians

Also nein, nicht Aleppo. Mal abgesehen davon, daß "Sputnik" nun auch wieder nicht vertrauenswürdig ist.
« Letzte Änderung: 17. April 2019, 16:27:41 von Araxes »

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.393
Re: From the News...
« Antwort #2223 am: 17. April 2019, 18:52:37 »
ich finde das auch nicht lustig. es bildet den zynismus des ganzen ab.

Was ist verkehrt daran, wenn die Spenden für ein nationales (weniger europäisches) Symbol hunderte Millionen erreichen ? Die Franzosen achten ihre Kultur. Das würde den Deutschen auch ab und zu gut stehen.
Wer für den Wideraufbau der Kirchen in Aleppo (denn darum geht es ja bei dem Plakat) spenden möchte, kann das hier tun.

Wir sind nicht verantwortlich für die Zerstörungen der Kirchen in Aleppo und die Russen sicher auch nicht. Warum sollten sie als orthodoxe Christen ebensolche Kirchen zerstören ? Assad ist auch kein Hauptverdächtiger denn die syrische Verfassung garantiert Religionsfreiheit und die syrischen Christen halten mehrheitlich zu Assad. Wer wird die Kirchen also zerstört haben ? Da wird man schnell fündig, wenn man sich anguckt, welche Rebellengruppen in Aleppo operierten. Die Pfadfinder waren das eher nicht und die "aufrechte Demokraten" ebensowenig. Diese Rebellengruppen waren Hardcore-Islamisten, die dem IS in nichts nachstanden und von Obama noch mit Waffen beliefert wurden.


 
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.311
Re: From the News...
« Antwort #2224 am: Gestern um 10:21:39 »
Wir sind nicht verantwortlich für die Zerstörungen der Kirchen in Aleppo und die Russen sicher auch nicht

Die Kirche ist gar nicht in Aleppo. Davon abgesehen sind die Russen ganz klar für das Bombardement in Aleppo mitverantwortlich. Die russische Luftangriffe flog da Angriffe und übrigens zusammen mit Assads Luftwaffe wesentlich mehr als die Anti-IS-Allianz.

Zwischen dem 24. Oktober und 11. Dezember 2016 1004 Angriffe. Die Anti-IS-Allianz flog 165 Angriffe.

Quelle: Wen Russlands Bomben in Syrien treffen

Die Russenpropaganda kannst du dir verkneifen.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.311
Re: From the News...
« Antwort #2225 am: Gestern um 12:55:22 »

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.393
Re: From the News...
« Antwort #2226 am: Gestern um 15:09:20 »
Natürlich flogen die Russen Luftangriffe auf Aleppo, so wie die Amerikaner im Irak.
Al-Quaida und Al-Nusra hätten wohl kaum durch gutes Zureden kapituliert. Jetzt haben die sich in Idlib verkrochen und wüten in der christlichen Minderheit. Bislang lässt man sie. 
Durch die Intervention der Russen ist endlich Ruhe eingekehrt.  Man vergleiche die Situation mit der in Libyen.  Was hat die amerikanische Intervention gebracht ? Man muss hier klar anerkennen, dass die Russen eine klare Strategie verfolgen und diese dann durchziehen. In Sachen Nahost-Kompetenz können die Amerikaner da kaum mithalten.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht