Autor Thema: From the News...  (Gelesen 167582 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.219
Re: From the News...
« Antwort #2010 am: 14. Juni 2018, 10:51:48 »
was einfach fehlt ist die gegenwart älterer männer in der öffentlichkeit. solche, die auch als erwachsene männer erkennbar sind.

Und was willst du da machen? In jedem Viertel einen Dorfältesten installieren?

Zitat
ü 40- kerlchen mit kurzen hosen und basecaps, die aussehen, als kämen sie vom spielplatz sind da wenig hilfreich.

Geben aber vielleicht das bessere Rollenmodell ab. Außerdem wirken jungen Araber, Türken, Afghanen selber oft latent schwul mit ihrem Makeup und gezupften Augenbrauen. Dann lieber Basecap und kurze Hosen.

Zitat
und ja, jungen, die aus machokulturen kommen, trifft der kutturschock heftiger, aber das eigentliche problem ist, dass die identitäten von männern und frauen bis zu unkenntlichkeit aufgeweicht sind.

Kann ich nicht finden. Wir haben einfach ein entspannteres, ehrlicheres Verhältnis miteinander. Meine Frau z.B. findet es gut, daß man hier auch mit ihr redet und sie anschaut, wenn wir als Paar mit irgendwem reden. In Brasilien wird die Frau ignoriert und mit dem Mann interagiert, selbst wenn die Frau das Gespräch begonnen hat. Ich brauche keine Gesellschaft, wo die Frau 5 Schritte hinter dem Mann läuft. Wer als Macho hierher kommt, hat sich anzupassen. Wenn es ihm nicht passt, hat er sich das falsche Land ausgesucht.

Zitat
wie bitte sollen sich neubürger hier an werten orientieren, wenn diese nur noch schemenhaft zu erahnen sind.

Komische Einstellung, daß nur die Machogesellschaft erkennbare Werte hat. Sehe ich nicht so.

Zitat
solange hier im land nicht kosens über erwünschtes und unerwünschtes verhalten deutlich gemacht wird, werden solche verhaltensausreisser nicht verschwinden.

Den Konsens haben wir doch.

Zitat
solcher blödsinn, wie kruzifixe in ämtern bewirken gar nichts. aber verhalten läßt sich flächendeckend positiv manipulieren.

Kruzifixe nicht, aber wir müssen auch keine Aktbilder abhängen. Im Gegenteil: man sollte mit liberalen Werten durchaus offensiv sein.

Zitat
3+ beispiele:

Die sind nett, passen aber nicht, weil das keine Beispiele zu kultureller Prägung sind, sondern zu Angewohnheiten.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.950
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: From the News...
« Antwort #2011 am: 14. Juni 2018, 11:55:22 »
ich finde einfach nur, dass der fokus zu sehr auf fehlhandlungen anderer gerichtet ist und "wir" wenig offensichtliche "positive" haltung  zeigen.
ach, vergiß es, haut euch weiter die köppe wg halbsätzen ein. es könnte ja ein imenser schaden in der eigenen birne entstehen, wenn man mal versucht aus einer anderen perspektive zu schauen oder quer zu denken.
I`M EASY, SO EASY....

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.325
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: From the News...
« Antwort #2012 am: 14. Juni 2018, 12:12:17 »
tut mir leid, aber der fokus auf den ursprung der pässe zu legen ist oberflächlich und dumm.

Nur, wenn man ausschließlich die Herkunft als Kriterium heranzieht.

Zitat
was einfach fehlt ist die gegenwart älterer männer in der öffentlichkeit. solche, die auch als erwachsene männer erkennbar sind.

Die Imame sehen eigentlich eher selten jugendlich aus. Bei denen habe ich manchmal das Gefühl, daß die schon als alte Männer geboren wurden. Daran kann es also nicht (alleine) liegen.

Zitat
ü 40- kerlchen mit kurzen hosen und basecaps, die aussehen, als kämen sie vom spielplatz sind da wenig hilfreich.

Bei jungen Migranten mit archaischem Männer- und Weltbild sicherlich. Ansonsten sind solche Berufsjugendliche auch nicht schlimmer als die 40jährige, die in schrilleren Klamotten als ihre 15jährige Tochter rumläuft.

Zitat
dazu kommt, dass das bild von männern in den köpfen von männern und frauen inzwischen realitätsfern ist.

Und zwar sowohl in den Köpfen der Eingeborenen als auch in den Köpfen der jungen Migranten.

Genderideologie ist eben Ideologie: Falsches Bewußtsein.

Zitat
jungen, die aus machokulturen kommen, trifft der kutturschock heftiger,

Auch die erwachsenen Migrantenmänner.

Zitat
aber das eigentliche problem ist, dass die identitäten von männern und frauen bis zu unkenntlichkeit aufgeweicht sind.

Ich weiß nicht, ob man das so platt sagen kann.

Zitat
wie bitte sollen sich neubürger hier an werten orientieren, wenn diese nur noch schemenhaft zu erahnen sind.

Werte? Welche Werte?

Welche Werte vermittelt die Genderideologie? Aber genauso andersrum: Welche alten "Werte" sind für uns noch brauchbar?

Ich glaube, ds ist alles ein großes Ablenkunsmanöver, um vom Verschwinden ganz anderer Werte abzulenken: Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Empathie etc.

Wir leben in einer Welt in der nur noch unter Vorschieben irgendwelcher angeblichen Werte gelogen und betrogen wird.

ich finde einfach nur, dass der fokus zu sehr auf fehlhandlungen anderer gerichtet ist und "wir" wenig offensichtliche "positive" haltung  zeigen.

Oder auch nur überhaupt irgendeine Haltung.

Und was willst du da machen? In jedem Viertel einen Dorfältesten installieren?

Und die deutschen jungen Männer bleiben weiter den Gendertanten ausgeliefert? Wenn schon, dann sollen die auch ihre Dorfältesten bekommen.  ;)

Zitat
Komische Einstellung, daß nur die Machogesellschaft erkennbare Werte hat. Sehe ich nicht so.

Kann man so und so sehen. Die Machogesellschaft und unsere sind nur verschieden verlogen. Wenn man in einer Gesellschaft drinsteckt, sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht, erkennt aber deutlich die Verlogenheiten einer anderen Gesellschaft.

Zitat
Den Konsens haben wir doch.

Eher nicht, fürchte ich.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: From the News...
« Antwort #2013 am: 15. Juni 2018, 00:17:51 »
Ausgenommen die zweite Frau. Die erste war ja kinderlos und nicht dumm genug auf seine Spielchen rein zu fallen.

War die "Krebsdiagnose" Plan A oder B?
Was zum Henker soll diese Frage bedeuten ?
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: From the News...
« Antwort #2014 am: 15. Juni 2018, 11:02:49 »
Keine Antwort. Dann hat sie wohl kalte Füße.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: From the News...
« Antwort #2015 am: 15. Juni 2018, 11:07:10 »
Vorfreude auf die nächste Woche. Nicht wegen der WM.
Fifty fifty Chance, dass Merkel die nicht übersteht. Dann auch AKK, Ursel, etc.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.325
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: From the News...
« Antwort #2016 am: 15. Juni 2018, 11:23:31 »
Fifty fifty Chance, dass Merkel die nicht übersteht.

Deswegen? Ich würde da nicht drauf spekulieren.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: From the News...
« Antwort #2017 am: 15. Juni 2018, 12:00:03 »
Nein, zu einer Spaltung wird es, glaube ich, nicht kommen. Diese kann aber nur durch Merkels Sturz und einer Kurskorrektur abgewendet werden. Es kommt dann wohl auf  Kauder und die Ministerpräsidenten an, wie sich die CDU positioniert. Für Seehofer und Söder geht's aber ans Eingemachte, die haben schon die rote Linie überschritten und können nicht mehr zurück. Die wollen Merkel stürzen und haben ihre Truppen im In- und Ausland in Stellung gebracht. Wenn sie klein beigeben, hat die CSU in Bayern fertig. Es sieht für mich eher danach aus, dass mehr und mehr Unionsleute aufmucken. Die Dynamik geht eher in diese Richtung.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.325
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: From the News...
« Antwort #2018 am: 15. Juni 2018, 12:06:34 »
Wer soll denn ran, wenn Merkel weg ist? Kramp-Karrenbauer? Unsere mutterkreuztragende Kriegsministerin ohne einsatzbereite Panzer, dafür aber mit Umstandsuniformen? Merkel hat niemanden neben sich groß werden lassen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.219
Re: From the News...
« Antwort #2019 am: 15. Juni 2018, 12:29:29 »
Wer soll denn ran, wenn Merkel weg ist? Kramp-Karrenbauer?

Kann sie nicht. Sie ist kein MdB. Da wird insgesamt überhaupt nichts passieren. Merkel könnte mal durchblicken lassen, daß die CDU auch in Bayern bei Bundestagswahlen antreten kann. Dann platzen die bei der CSU vor Wut.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.219
Re: From the News...
« Antwort #2020 am: 15. Juni 2018, 12:31:09 »
Keine Antwort. Dann hat sie wohl kalte Füße.

...sagt der richtige.

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: From the News...
« Antwort #2021 am: 15. Juni 2018, 12:43:00 »
Wer soll denn ran, wenn Merkel weg ist? Kramp-Karrenbauer? Unsere mutterkreuztragende Kriegsministerin ohne einsatzbereite Panzer, dafür aber mit Umstandsuniformen? Merkel hat niemanden neben sich groß werden lassen.
Alle die zu nah dran waren (Ursel, AKK) werden weggefegt. Bei Altmaier bin ich noch unsicher (Übergangskanzler ?), Spahn zu früh, Kauder evtl.
Problem: Die SPD bräuchte ne 180° Wende - ist nicht zu erwarten. Die kann aber bei Neuwahlen nur verlieren. Daher tipp ich auf Übergangslösung bis zu Neuwahlen. Wie gesagt 50 Pro, sonst Seehofer/Söder k.o.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: From the News...
« Antwort #2022 am: 17. Juni 2018, 13:32:35 »
Merkel will eine 2 Wochen Frist für eine "europäische" Lösung. Gehen Seehofer u. Söder darauf ein, verlieren sie das Momentum. Das wird hoffentlich nicht passieren.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.190
Re: From the News...
« Antwort #2023 am: 17. Juni 2018, 19:46:55 »
Seehofer sendet Signale, dass er wieder einknickt. Will er der ewige Drehhofer sein ?
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.325
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: From the News...
« Antwort #2024 am: 17. Juni 2018, 20:19:43 »
Ich hör da schon gar nicht mehr hin.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac