Autor Thema: ڪے~ ~(̅_̅_̅_̅(̅_̅_̅_̅_̅_̅_̅_̅_̅̅_̅()  (Gelesen 42990 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline janteloven

  • Supermann
  • Neuling
  • *****
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
  • Vielen Dank euch allen!!
Hallo Männer!
« Letzte Änderung: 27. März 2015, 16:00:03 von janteloven »

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.974
  • Geschlecht: Männlich
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #1 am: 13. Mai 2014, 22:19:28 »
.....
Andererseits glaube ich, von einem souveränen Alltag nur eine Winzigkeit entfernt zu sein, weil ich diese ganzen Stressvermeidungsmechanismen habe. Wir hatten so einen Kurs in unserer Firma "Stressa smart", da ging es um genau das. Und ich habe viel gelernt und durfte andererseits auch feststellen, dass ich schon recht weit bin, eben weil ich schon oft von diesem Problem getroffen wurde. Mir fehlt irgendwie noch das Puzzlestück, damit plötzlich alles ganz leicht geht :D

Vielleicht sollte ich wie unser ScrumMaster offen damit umgehen. ...

Also für mich klingt dieser "Stressa smart"Kurs stark nach Hokuspokus ala "scientology church". Du bist von dem "Farmerboy" kommplett in eine andere Richtung unterwegs die nicht ist was gut für dich ist. Bleibt noch die Frage wegen deiner Hüfte/Knie. Hat ein ordentlicher Arzt dir diese ganzen Therapien verschrieben oder stammt das auch aus dem Stressa smart Hokuspokus?

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.895
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #2 am: 13. Mai 2014, 23:53:20 »
...den alltag souverän meistern....

das ist eine illusion. eine falle.

du kannst dein bestes geben und versuchen, schäden zu vermeiden. mehr geht nicht.

auch dieser quatsch mit: der weg ist das ziel. quark. der weg ist der weg.
du kannst JETZT gut für dich sorgen für JETZT.

http://www.reschke.de/kraft-der-freiheit/s_schwindel_ein_traum_wird_wahr.php
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.075
  • Geschlecht: Weiblich
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #3 am: 14. Mai 2014, 00:12:54 »
Mein Gefühl sagt mir, dass ich mind. 2 Wochen Erholung brauche, bis ich wieder eine gute Leistungs- und Widerstandsfähigkeit habe. Andererseits passt es mir gar nicht, jetzt einfach Urlaub zu nehmen, vor allem, weil ich in das aktuelle Thema eingearbeitet bin und nach 2 Wochen hätten wir wieder etwas neues.

Du solltest lernen, auf dein Gefühl zu hören, auch wenn es dir unlogisch erscheint. Offenbar ist es ja nicht mal ein Problem, den Urlaub genehmigt zu bekommen. Wenn du eben gut erholt bist, wirst du dich sicher auch wieder gut in ein neues Thema einarbeiten.


Vielleicht sollte ich wie unser ScrumMaster offen damit umgehen. Er hat uns allen von seiner Hodenentzündung erzählt, das fand ich ziemlich mutig, das mit dem Team offen zu kommunizieren.

Gute Idee und offenbar ist das Team durch Offenheit nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen. Warum also nicht mit den anderen reden?


Wenn ihr einen Sohn mit solchen Problemen hättet, was würdest ihr ihm raten?

Siehe oben, ich würde ihm raten, auf sein Gefühl zu hören und hätte ihm wohl schon längst geraten, mal einen Gang runter zu schalten (z. B. in Form eines Urlaubes). Ich habe auch lange gebraucht um zu lernen, was mir gut tut und was nicht. Die Umsetzung dessen kriege ich fast immer inzwischen auch hin, aber so ganz leicht ist das nicht immer, das ist wohl jedem klar. Und ich bin ein gutes Stück älter als du, in deinem Alter habe ich längst nicht "so gut für mich gesorgt", wie ich das jetzt tue. Damals habe ich auch alle(s) andere wichtiger genommen als mich selber.
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline ElTorro

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #4 am: 14. Mai 2014, 08:54:49 »
Seh ich auch so.

Yossarian

  • Gast
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #5 am: 14. Mai 2014, 09:12:52 »
Wenn ihr einen Sohn mit solchen Problemen hättet, was würdest ihr ihm raten?

Hör auf zu denken, hör auf Dein Gefühl.

Beim Lesen mußte ich an die sogenannten Therapietouristen denken, von denen es in den frühen 80ern ne ganze Menge gab. Aller Unfug wurde mitgemacht, Hauptsache es stand irgendwie "Therapie" drüber und war hübsch psychologisch / esoterisch. Auf Betreiben meiner damaligen Freundin habe ich mir ein oder zwei von diesen schrägen Dingern mit ihr  angeschaut und bin jedesmal geflohen. Es ist alles Humbug. Keinem der Leute, die bei so was mitgemacht haben, ging es danach in irgendeiner Weise "besser", also wurde das nächste Seminar gebucht das nächste und das nächste.

Wenn Dein Körper streikt, läuft grundsätzlich was schief. Hock Dich für ein paar Tage an irgendeinen einsamen Fjord oder Bach zum Angeln und laß das Handy daheim. Laß Deine Gedanken treiben.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #6 am: 14. Mai 2014, 10:23:40 »
Ich lese aus Deinem Text heraus, dass Dein Problem nur eine Ursache hat: Der Job ist Scheiße, weil er offensichtlich so angelegt ist, daß das Maximum aus dem Arbeitnehmer herausgequetscht wird, ohne Rücksicht auf die Langzeitfolgen.

Du kannst natürlich noch ein wenig drumherum optimieren: Zieh um und verkürzte die Pendelzeiten, mach Dir Klappstullen und verkürze die Mittagspause. Aber Du wirst schnell merken, daß Du die gewonnene Zeit in die Arbeit investierst und keine Besserung eintritt. Einarbeitung, Erfahrung etc. helfen auch nicht wirklich weiter; was kommen wird, ist: "Wer viel kann, muß viel machen." (meine Bereichsleiterin, ca. November 2012).

Denk mal darüber nach, ob und ggf. wie Du Deine Arbeit so gestalten kannst, daß sie Dich nicht frißt. Wenn das in diesem Job nicht geht, such Dir einen anderen.
The union is behind us, we shall not be moved.

marple

  • Gast
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #7 am: 14. Mai 2014, 13:21:00 »
Ich lese aus Deinem Text heraus, dass Dein Problem nur eine Ursache hat: Der Job ist Scheiße, weil er offensichtlich so angelegt ist, daß das Maximum aus dem Arbeitnehmer herausgequetscht wird, ohne Rücksicht auf die Langzeitfolgen.

Das sehe ich nicht so. Er hat einen ganz normalen 8-Stunden-Tag mit einer Stunde Pause. Die übrigen 4 Stunden kommen durch Weg, Therapie (jeden Tag??) und Einkaufen (jeden Tag??) zu stande.

Von Überstunden steht da nichts. Klar ist das stressiger, als das, was er vorher hatte. Aber eben komplett normaler Alltag. Was soll denn in einer anderen Vollzeitstelle anders werden? Zumal ihm die Arbeit ja auch Spaß macht.

Im Endeffekt musst du lernen, diesen Alltag zu schaffen und die Wochenenden zur Erholung zu nutzen. Offensichtlich erholt dich ja das, was immer du unter "Ausgleich" verstehst, nicht wirklich. Es stresst dich. Was ist das denn dann für ein Ausgleich? Für mich klingt das nach Terminhetzerei.

Und dass du nur noch widerwillig irgendwelche Freizeitaktivitäten machst, hängt genau damit zusammen. Therapiestunden sind keine Freizeit.


Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.598
  • Geschlecht: Männlich
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #8 am: 14. Mai 2014, 16:28:54 »
Es ist sogar oft so, dass ich mich am Abend total freue auf den nächsten Arbeitstag und dann trotzdem am nächsten Tag wie erschlagen zurückkomme und wieder von vorne anfange mit der ganzen Entspannung.

Dann nicht zwanghaft runterkommen (macht auch nur Stress), einfach oben bleiben.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.422
  • Geschlecht: Weiblich
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #9 am: 14. Mai 2014, 17:56:45 »
@janteloven
Ich lese, lese und lese und ich stelle immer wieder fest. dass du zu viel denkst, zu viel Ordnung in jede Hinsicht verlangt, alles muss "genau stimmen" sonst stimmt was nicht. Deine Rechnung mit den 24 Stunden am Tag muss aufgehen, jede Stunde ist berechnet und reserviert! jede Arbeit beinhaltet Aufgaben die wir bewältigen "müssen" und wenn das Wissen fehlt, dann sollen wir es uns holen, das ist doch selbstverständlich und stellt keine Stresssituation dar außer dass wir uns selber unter Druck setzen aus welchen Grund auch immer.

Ich wäre sooo dankbar wenn ich die Gelegenheit hab n' Stunde am Tag am See spazieren gehen kann/darf aber wenn des Tagesgeschehen es nicht zulässt, dann schwamm drüber und es wird einen Tag kommen an dem ich es wahrnehmen kann. Du verwendest viele Sätze die in solche / verzeihe mir bitte die Beschreibung/ schwachsinnige Seminare, die Geldgierige halten, Gehirnwäsche nicht weniger aber wenn man das nicht einsieht wird immer mehr dabei wird der Geldbeutel nach und nach leichter.

versuch mal weniger optimal funktionieren zu wollen/müssen, das verlangt keiner von, mach dein Job, lerne dabei was nicht mehr. Ich finde, du stellst hohe Ansprüche an dir selber und das macht dich "krank"

die Empfohlene Freizeitaktivitäten werden nicht aus freien Wille verfolgt sondern gibst in das "System" ein und du erwartest den Output
Du bist aber ein Mensch kein System !

wenn alle Schweden so leben, dann kann ich die hohe Rate des Selbstmord aus Depression nachvollziehen!
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.895
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #10 am: 14. Mai 2014, 18:23:08 »
oh herr, bitte schenk mir geduld. - sofort!
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #11 am: 14. Mai 2014, 18:35:06 »
oh herr, bitte schenk mir geduld. - sofort!

Mir auch, bitte!
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Schelm

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.105
  • Geschlecht: Weiblich
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #12 am: 14. Mai 2014, 18:52:38 »
Wenn jemand zu mir sagt...entspann dich..dann antworte ich immer...ich kann mich nicht entspannen! Und wenn ich es dann doch mal mach (entspannen)...bekommt es keiner mit  :)
"Die spinnen die Bayern" ...  Bodo

Yossarian

  • Gast
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #13 am: 14. Mai 2014, 19:59:20 »
Soll ich sie sagen oder wird das jetzt zuviel ;D

Das mußt Du schon selbst wissen.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.974
  • Geschlecht: Männlich
Re: den Alltag souverän meistern
« Antwort #14 am: 14. Mai 2014, 20:30:31 »
Zu deiner Glücksdefinition:
Dir ist klar dass permanentes Dauergrinsen Schmerzen verursacht?