Autor Thema: Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.  (Gelesen 12712 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #15 am: 20. Oktober 2010, 13:39:44 »
(was natürlich auch Unsinn ist).
(eben.)

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.890
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #16 am: 20. Oktober 2010, 13:50:40 »
lars, du brauchst nen guten anwalt und ne männergruppe.
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Dionarap

  • Gast
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #17 am: 20. Oktober 2010, 14:23:15 »
Zitat
Wenn ich meine Tochter zu Hause abhole und sein Auto steht vor der Tür, sie mir sagt, daß Mama und Dirk noch schlafen, bin ich ganz unten.

Lässt sich die Übergabe der Tochter an einem neutralen Ort organisieren? Du musst ja nicht immer dahin gehen wo's wehtut...

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #18 am: 20. Oktober 2010, 14:26:24 »
Lässt sich die Übergabe der Tochter an einem neutralen Ort organisieren? Du musst ja nicht immer dahin gehen wo's wehtut...
Das macht es auch nicht leichter. Wenn zum Beispiel Dirk und Trulla noch am im Bett sind, wer brächte die Kleine dann zum Treffpunkt?

Dionarap

  • Gast
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #19 am: 20. Oktober 2010, 14:39:30 »
Zitat
Wenn zum Beispiel Dirk und Trulla noch am im Bett sind, wer brächte die Kleine dann zum Treffpunkt?

Eben drum - Matratzensport (sorry) fällt halt flach wenn die Übergabe ansteht. Einen Tod, den Lars nicht sterben muss (aber ich weiss da gibts noch ein paar andere...) :-\

Offline fortune cookie

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 362
  • Geschlecht: Weiblich
  • Help! I'm being held prisoner in a Chinese bakery!
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #20 am: 20. Oktober 2010, 14:50:19 »
Klar hat sie auch vorher schon mal sowas wie "ich kann nicht mehr" oder "ich würde mir am liebsten eine eigene Wohnung nehmen" gesagt, jedoch meistens, wenn es gerade mal wieder Zoff gegeben hat.

Also hast Du das nicht ernst genommen.

Ich habe mir ihren Verbindungsnachweis angeschaut

Soso.

Zwei ihrer Freundinnen sind auch wieder Single. Eine, die in HH, hat jeden Monat einen Neuen. Die andere hat sich gerade einen Bessersituierten geangelt. Vorbilder?

Glaubst Du, Deine Frau hat keine eigene Persönlichkeit? Warum hast Du sie dann geheiratet?

Gestern habe ich sie persönlich (auf den Knien) gefragt, "möchtest Du meine Ex-Frau werden?".

Filmreife Szene.


Ihr habt also geheiratet, Eure nicht kompatiblen Charaktere erst bei Erziehungsfragen wahrgenommen, Deine Frau hat Dich verlassen, und Du behauptest daraus nicht schlau zu werden und kriegst Depressionen weil sie wieder eine neue Beziehung hat?

Was ist daran nicht zu verstehen?

Mach Nägel mit Köpfen, aber lass Deine Tochter nicht für ihre Mutter büßen. Sie hat sich ihre Eltern nicht ausgesucht.

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #21 am: 20. Oktober 2010, 16:03:25 »
Eben drum - Matratzensport (sorry) fällt halt flach wenn die Übergabe ansteht. Einen Tod, den Lars nicht sterben muss (aber ich weiss da gibts noch ein paar andere...) :-\
Das meinte ich nicht ganz so. Vielmerh dachte ich daran, dass die Fahrt zu einem "neutralen Ort" die Sache für die Tochter nicht leichter macht. So lange es noch zwanglos mögliche ist, das Kind ohne große Übergabezeremonie abzuholen, sollte mann das nicht zerstören.

Offline ElTorro

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #22 am: 20. Oktober 2010, 17:07:51 »
So standen wir nun da: Sie wollte die Zügel kurz halten, Druck machen und ich meinte, daß eigene Erfahrungen manchmal durch nichts zu ersetzen sind. Sie eher der vorsichtige, alles abwägende Pol, ich eher der mutige, draufgängerische Pol. Urlaub zu dritt war eine Katastrophe, die wir uns später schon nicht mehr angetan haben. Mutter mit Kind ging, Vater mit Kind ging auch, Mutter mit Vater und Kind ging überhaupt nicht.

Schlicht und einfach: entweder man ist in der Lage, (von beiden Seiten auch respektierte und beachtete) Kompromisse zu schließen oder man ist inkompatibel. So einfach ist das. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

Ich habe keine Lust, Single zu sein und habe im Netz einige Frauen gedatet. Nur merke ich, da ist eine Mauer in meinem Kopf (Fremdgehen?) Es ist schön, Bestätigung zu bekommen, mal wieder Körperkontakt zu haben, was als Paar zu unternehmen, nur ist das alles in der Konstellation für mich unbefriedigend.

Auch wenn das immer wieder gerne ignoriert wird: man muss erst mit einer Beziehung abgeschlossen haben, bevor man sich auf eine neue einlässt. Egal, wie lange das dauert.

Wenn wir alle Berührungspunkte, außer Elternsein, auflösen, steht für uns auch der Verkauf unserer Immobilie an. Nach der durchgezogenen allumfassenden Trennung stehen wir beide vermutlich bei Null.

That's life. Hab' ich schon zwei Mal hinter mir.

Allerdings war auch immer ich derjenige verlassen hat, nachdem die Beziehung für mich jahrelang und trotz aller Bemühungen unerträglich geworden ist. Ich bin überzeugt, diese Situation ist für die Person, die verlässt, einfacher, weil sie diese Entscheidung trotz der weit reichenden Folgen so entschieden hat. Aber führe Dir die ganzen Meinungen hier einmal vor Augen, und Du wirst merken, dass Dich Deine Frau nur verarscht.

Wenn Du eine Weile aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen bist, hast Du keinerlei Anrecht mehr auf die Nutzung Eures Hauses. Gut für Deine Frau.
Solange sich an dem Status quo nichts ändert, bleibt für Deine Frau alles wie gewohnt. Sie hat ein ganzes Haus zur Verfügung, Du nicht. Gut für sie.
Je länger Ihr verheiratet bleibt, desto länger bekommt sie Unterhalt. Gut für sie.
(beliebig fortsetzen)

Du wirst einfach nur hingehalten, weil es so viel bequemer ist. Wenn Du das begriffen hast, wirst Du vielleicht endlich an Dich denken, und Deine ungerechtfertigte Benachteiiligung beenden wollen. Ich hoffe für Dich, möglichst bald.

Yossarian

  • Gast
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #23 am: 20. Oktober 2010, 17:51:28 »
Sei vorsichtig. Als frischgetrennter bildet man sich so was auch gerne ein, weil es ja die Möglichkeit einer Rückkehr der Trulla einschließt.

Ich weiß. Ich weiß nicht, welche von beiden Möglichkeiten es ist.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.593
  • Geschlecht: Männlich
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #24 am: 20. Oktober 2010, 19:09:26 »
Ich weiß. Ich weiß nicht, welche von beiden Möglichkeiten es ist.

Welche wäre denn die zweite?
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Yossarian

  • Gast
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #25 am: 20. Oktober 2010, 19:13:25 »
Daß ich mich selbst hinhalte.

marple

  • Gast
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #26 am: 20. Oktober 2010, 19:24:33 »
Daß ich mich selbst hinhalte.

Was dich zum Menschen macht. Zu einem idiotischen Menschen. Okay - du bist also wie alle anderen auch.

Ich hoffe, du kommst schneller wieder runter, als andere idiotische Menschen. Fahre ich durchs Löwenberger Land, führe ich Monologe zum Thema Exgatte, verschlägt es mich in eine andere Richtung, halte ich glühende Hassreden gegen den Heiratsschwindler, in Britz klage ich den treulosen Freund Stringer an. Gott sei Dank bleibt das zwischen mir und meinem Mercer. Ich habe die Hoffnung, dass es vorbei ist, wenn ich nicht mehr fahren kann.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.593
  • Geschlecht: Männlich
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #27 am: 20. Oktober 2010, 19:26:18 »
Daß ich mich selbst hinhalte.

Überprüf es an der Realität.
Welche Anzeichen gibt es wofür? Würde die jedermann so einschätzen wie Du?
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Lars1971

  • Gast
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #28 am: 21. Oktober 2010, 00:16:37 »
Hey Leute,

vielen Dank für den Beistand bzw. für´s Augenöffnen.

Ich brauche also ´nen Anwalt und ´ne Männertruppe, ja? Anwalt brauche ich definitiv (für die Scheidung) und die Männertruppe ist wohl hier! Ihr seid echt ´ne tolle Truppe. Kompliment. Trefft ihr euch auch mal privat?

Heute habe ich, wie so oft in letzter Zeit, nicht locker gelassen und auf eine Verabredung gepocht.

Fazit:

Es gibt keinen Neuanfang, ist genauso, wie ich es schon x mal gehört/gelesen habe: REDET EINE FRAU VON TRENNUNG AUF ZEIT, REDET SIE VON TRENNUNG FÜR ALLE ZEIT! Beim nächsten mal bin ich schlauer ...

Vermutlich ist es bei bei Trulla (schöner Name!) wirklich Mitleid.

Die Details erspare ich euch, nur soviel: die Liebe wird am Ende in barer Münze aufgewogen. Traurig für mich, denn ich bin ein Romantiker. Schnöder Mammon. Sei´s drum.

Achso, wegen Depressionen. Klar kommen die von innen. Wenn ich eine Frau liebe und sie einen anderen an sich ran lässt, macht das traurig. Wenn diese Frau sagt, vielleicht wird aus uns nochmal was, macht das nachdenklich. Andere Sicht: Wenn ich eine Frau geliebt habe und sie einen anderen an sich ran lässt, ist mir das egal. Also: keine Traurigkeit, keine Grübeleien = keine Depressionen! So einfach ist das.

Ach, is dit schön. Ick bin frei.

Sollte Mann sich hier eigentlich vorstellen, anstatt einfach so reinzuplatzen?

Lars.

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Ich werde nicht schlau aus meiner Frau.
« Antwort #29 am: 21. Oktober 2010, 01:05:48 »
das was du benennst nennt man nicht depression, sondern eifersucht und neid und misgunst. ganz normal. wenn ich wissen würde, dass meine ex-vorzeigeehefrau nen anderen fi..en würde, wäre ich damals auch auf die barrikaden gegangen. am liebsten würde ich DIRK schaden. wenn ich an meiner missi noch hängen würde. aber das ist zum glück schon jahre her...

wie bekommst du deine aggressionen in den griff? oder hast du keine? so einen urschrei im wald... extremer sport...

wenn dir in der kürze der zeit und lediglich durch meinungen in einem männerforum das licht für deine zukunft erhellt wurde, dann musst du auch recht kurzfristig deine entscheidungen umsetzen. gute juristische ratschläge kann dir bestimmt unser yossarian geben.

ach ist dat schön, ich bin frei: entweder du hast getrunken oder du bist humorig ;)