Autor Thema: Altersarmut  (Gelesen 12608 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Yossarian

  • Gast
Re:Altersarmut
« Antwort #30 am: 19. November 2010, 14:46:13 »
Drück Dich doch mal weniger kryptisch aus. Kriegst auch ein paar von meinen Kartoffeln ab, wenn ich auf Subsistenzwirtschaft umgestiegen bin.

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Altersarmut
« Antwort #31 am: 19. November 2010, 14:49:44 »
Das ist nicht kryptisch. Ich mache mich lediglich lustig über gewisse Diskursgewohnheiten hier.

Yossarian

  • Gast
Re:Altersarmut
« Antwort #32 am: 19. November 2010, 16:47:09 »
Das muß ich jetzt nicht verstehen, oder?

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Altersarmut
« Antwort #33 am: 22. November 2010, 09:31:54 »
Schade.

Offline Sinfonie

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 532
  • Geschlecht: Weiblich
  • ><((((º>
Re:Altersarmut
« Antwort #34 am: 22. November 2010, 11:33:05 »
Ja, das Leben ist schön, immer und überall. Wenn man die positiven Aspekte von Kälte, Hunger, Obdachlosigleit und fehlender ärztlicher Versorgung nicht sieht, dann hat man einfach den falschen Blickwinkel.

Jepp... Punkt!
Die schönsten Begebenheiten im Leben sieht man nicht mit den Augen,
man fühlt sie mit dem HERZEN und speichert diese in der Seele...

Yossarian

  • Gast
Re:Altersarmut
« Antwort #35 am: 22. November 2010, 15:25:13 »
Nochmal genießen, daß es sowas heute noch gibt; uns wird das nicht mehr so gut gehen, aber es sei ihr von Herzen gegönnt:

Meine Mutter hat sich mit 76 heute noch mal ein neues Auto gekauft.  :D

Ich find das geil!  ;D

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.329
  • Geschlecht: Männlich
Re:Altersarmut
« Antwort #36 am: 22. November 2010, 19:18:29 »
"Menschenwürdig" wäre das eigentliche Stichwort...

Existenz meint aber in diesem Zusammenhang doch wohl eher die Lebensform / den Lebensstandard, den man aktuell hat. Und nicht, dass lediglich die Lebensfunktionen erhalten bleiben.

Sonst könnte man in Deutschland das Wort Existenzangst ja ganz aus dem Vokabular nehmen. Die Grundversorgung ist ja tatsächlich gewährleistet.

Klar.

Ich habe früher die Angst vor der Altersarmut als Existenzangst im wörtlichen Sinne verstanden: "Wofür noch leben, wenn das Leben nicht mehr lebenswert ist?!"

Aber (unabhängig von irgendwelchen politischen Diskussionen um einen echten Sozialstaat) ich glaube heute nicht mehr, dass das Leben in Armut unbedingt menschenunwürdig ist. Das sage ich wiederum nicht, um damit Kürzungen von  Sozialleistungen zu rechtfertigen. Das ist persönlich gemeint. Die äusseren Umstände ändern sich, aber Lebensfreude (darauf zielt ja eigentlich der Ausdruck "menschenwürdig") kommt nicht von äusseren Umständen. Sonst müssten ja die Reichen aussnahmslos glücklich sein und das sind sie nicht. Und es kommt auch nicht von einer Kombination, denn dann müssten arme Leute aussnahmslos unglücklich sein.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Nikibo

  • Gast
Re:Altersarmut
« Antwort #37 am: 22. November 2010, 19:45:54 »
Nochmal genießen, daß es sowas heute noch gibt; uns wird das nicht mehr so gut gehen, aber es sei ihr von Herzen gegönnt:
Meine Mutter hat sich mit 76 heute noch mal ein neues Auto gekauft.  :D
Ich find das geil!  ;D

Mensch, die muss aber noch topfit sein, meine ist da schon seit Jahren nicht mehr gefahren. Glückwunsch und allzeit gute Fahrt.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.030
Re:Altersarmut
« Antwort #38 am: 22. November 2010, 23:22:20 »
ich hoffe sehr, dass ich mir mit 76 noch nen neuen Fernsehsessel mit Massagefunktion kaufen kann. An Autofahren mag ich gar nicht denken. Wahrscheinlicher ist, dass ich im Sessel sitze, mit dem Kopf hin und her wackel und mir vom Zivi den Sabber abwischen lasse. Hoffentlich gibts dann noch Zivis und nicht irgendwelche Zwangsverpflichtete, die mir in die Fresse hauen.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Altersarmut
« Antwort #39 am: 24. November 2010, 10:16:15 »
ich hoffe sehr, dass ich mir mit 76 noch nen neuen Fernsehsessel mit Massagefunktion kaufen kann. An Autofahren mag ich gar nicht denken. Wahrscheinlicher ist, dass ich im Sessel sitze, mit dem Kopf hin und her wackel und mir vom Zivi den Sabber abwischen lasse. Hoffentlich gibts dann noch Zivis und nicht irgendwelche Zwangsverpflichtete, die mir in die Fresse hauen.
da wirste dich eilen müssen, zivis laufen mit der wehrpflicht aus.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.030
Re:Altersarmut
« Antwort #40 am: 25. November 2010, 01:07:46 »
hoffentlich gibt es eine annehmbare Alternative, die jungen Menschen einen Anreiz bietet, sozialen Dienst zu leisten. Geld spielt in dem Zusammenhang eine eher untergeordnete Rolle.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Yossarian

  • Gast
Re: Altersarmut
« Antwort #41 am: 11. Dezember 2013, 20:57:04 »

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Altersarmut
« Antwort #42 am: 12. Dezember 2013, 14:01:35 »
Jetzt kann es nur noch besser werden.
Das wäre eine interessante Masterarbeit für einen Volkswirtschaftler: Um wie viel kann das Flaschenpfand erhöht werden, ohne dass die Sache nach hinten los geht, weil die Leute ihre Flaschen selber wieder in den Laden bringen?

Yossarian

  • Gast
Re: Altersarmut
« Antwort #43 am: 12. Dezember 2013, 14:04:04 »
Mach doch am besten gleich hier ne Umfrage dazu!  ;D

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.626
Re: Altersarmut
« Antwort #44 am: 12. Dezember 2013, 17:46:51 »
Das wäre eine interessante Masterarbeit für einen Volkswirtschaftler: Um wie viel kann das Flaschenpfand erhöht werden, ohne dass die Sache nach hinten los geht, weil die Leute ihre Flaschen selber wieder in den Laden bringen?

Also mein Piraten-Kollege glaubt nicht an Geld, sondern an Tauschen und Teilen. Der wird die Flaschen dann direkt gegen das nächste iPhone tauschen.... wenn er kann.