Autor Thema: Kellerwände renovieren  (Gelesen 832 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Child85

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Kellerwände renovieren
« am: 02. September 2013, 07:24:09 »
Schönen guten morgen meine Herren ( und Damen )

ich habe folgende Frage:
Wir haben ein 1933 gebautes Haus. Aufgrund des 2 Kindes muss mein Arbeitszimmer im oberen Stockwerk weichen (hat meine Frau entschieden). Also habe ich am Wochenende schonmal 1 Kellerraum komplett leer geräumt und die Wände gesäubert. Die Wände sind verputzt aber sehr buckelig. Stellenweise fehlt der Putz komplett ( immer so ca. 5 cm Löcher ). Ich bezeichne es gerne als Katakomben die etwas verputzt sind. Der alte Putz ist natürlich dreckig, wir haben 2 kleine Schimmelflecken an der Wand die vom Heizungskeller kommen ( Die Wände sind dort nicht feucht, ich schätze das es vom einbau der Heizung kam)

Was jetzt tun? Ich habe gedacht ich kann den Putz einfach ausbessern mit Zement und dann die Wände streichen (normale weiße Malerit Farbe). Nun habe ich aber im Netz gelesen das es besser wäre den alten Putz abzuklopfen. Leider habe ich vor 2 Jahren eine schwere Wirbelsäulen OP und den ganzen raum zu "entputzen" würde mir doch sehr schwer fallen.

Habt ihr Erfahrungen damit? Wie mache ich es am besten kostengünstig?

Vielen Dank für eure Zeit
« Letzte Änderung: 02. September 2013, 07:51:05 von Child85 »

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.637
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kellerwände renovieren
« Antwort #1 am: 02. September 2013, 08:04:30 »
Wenn Du das nicht richtig machsts, machst Du das später oder dein Körper zahlt später die neue Zeche. Ist meine persönliche Meinung.
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2017+xth  Iteration

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.637
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kellerwände renovieren
« Antwort #2 am: 02. September 2013, 08:05:18 »
Ist Deine Frau auch geschädigt oder schafft Sie es, Dir dabei unter die Arme zu greifen? Da würde ich im Team arbeiten,
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2017+xth  Iteration

Offline Child85

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Kellerwände renovieren
« Antwort #3 am: 02. September 2013, 08:09:48 »
Naja, meine Frau ist schwanger, handwerklich unbegabt, und tollpatschig :)
wäre also nicht die große hilfe.

Ich meine wenn es nicht anders geht als zu "entputzen" hole ich mir Freunde dazu, ich muss nur ehrlich gestehen ich weiß einfach nicht wie ich es am besten machen soll. Was ich beachten muss - was für Farben ich nutze (wegen Kellerraum). Ich bin erst seid ca. 1 Jahr Hausbesitzer, und hatte vorher nie mit Renovierungen zu tun. Bin allerdings nicht ganz blöd und habe eine technische wenn auch Metall Ausbildung

Mir fehlt im endeffekt einfach die "Erfahrung" bzw. der Leitfaden
« Letzte Änderung: 02. September 2013, 08:12:20 von Child85 »

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.665
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Kellerwände renovieren
« Antwort #4 am: 02. September 2013, 08:19:19 »
dachlatten an  die Wand, styroprplatten in zwischenräume, riegips oder osbplatten davor.
krieg ich mit schrauben im Rücken auch hin. mach den Fußboden gleich mit....
lass an den Wänden platz für luftzirkulation. - wird sonst allein von deiner Körperwärnme zu warm im Raum...
I`M EASY, SO EASY....

Offline Child85

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Kellerwände renovieren
« Antwort #5 am: 02. September 2013, 08:35:26 »
Sammelt sich in den Zwischenräumen dann keine Feuchtigkeit über die Zeit?

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.665
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Kellerwände renovieren
« Antwort #6 am: 02. September 2013, 08:48:51 »
wenn die wände jetzt trocken sind nicht.
leih die nen feuchtigkeitsmeter. und google dann das ergebnis.
oder lass dir von nem trockenleger nen kostenvoranschls ag machen, die messen dann auch,dramatisieren aber das ergebnis...
I`M EASY, SO EASY....

Yossarian

  • Gast
Re: Kellerwände renovieren
« Antwort #7 am: 02. September 2013, 08:50:32 »
Sammelt sich in den Zwischenräumen dann keine Feuchtigkeit über die Zeit?

Es muß halt gut hinterlüftet werden. Ich würde das Styropor weglassen, damit mehr Luft zirkulieren kann. Kuck mal in den örtlichen Baumärkten nach Einmannplatten in der Trockenbauabteilung, die werden Dich dort auch wegen der notwendigen Luftzirkulation beraten können.

Sinnvoll wäre es sicher, den Putz abzuschlagen und vielleicht ein paar ausreichend große Revisionsluken zu lassen, damit Du notfalls irgendwelche Entfeuchtungsmaßnahmen am Mauerwerk machen kannst.

Offline Child85

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Kellerwände renovieren
« Antwort #8 am: 02. September 2013, 09:01:58 »
Das mit der Feuchtigkeitsmessung ist keine schlechte Idee. Wobei der Raum eigentlichtrocken seien sollte, direkt nebenan befindet sich der Heizungskeller somit ist der Raum eig. immer recht warm durch die Passivwärme. Aber schaden kann es ja nicht

Das mit den rigipsplatten hört sich garnicht schlecht an. Dann werde ich den Putz entfernen und den Weg nehmen.

Vielen Dank für eure Hilfe