Autor Thema: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten  (Gelesen 11231 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Yossarian

  • Gast
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #30 am: 18. Juli 2013, 12:14:02 »
Habt ihr denn alle nur Partnerinnen (gehabt),die a :selbstständig mobil waren
                                                                             b : einen großen freundeskreis als 
                                                                                  Rückzugsgebiet hatten
                                                                        und c : immer in Partnerschaften gelebt haben ?

Nein. Was hätte das denn auch mit Deinem schlechten Gewissen zu tun?

Ich kenne Menschen / Frauen ohne Auto / großen Freundeskreis, die nicht immer in Partnerschaften gelebt haben. Die wenigsten davon sind deshalb unglücklich.

Offline Iphigenie

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.192
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #31 am: 18. Juli 2013, 12:51:26 »
Ich kann Euch nachher aus den Knochen des Brathähnchens lesen, das gerade vor mir auf dem Teller liegt.

Du musst die Knochen aber vorher in die Luft werfen!

Post a picture! Den Anblick will ich mir nicht entgehen lassen! :evil

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #32 am: 18. Juli 2013, 13:18:41 »
Au ja, ein Oracle Battle.
Nö. Wahrscheinlich stimmt beides.

Yossarian

  • Gast
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #33 am: 18. Juli 2013, 15:46:40 »
Post a picture! Den Anblick will ich mir nicht entgehen lassen! :evil

Bitte sehr:



Die Hälfte von 1,5 kg Poularde, gekauft heute auf dem Wochenmarkt in Oostende.

Der Belgier als solcher ist - wenn er nicht gerade Muscheln ißt oder Bier braut - mit Sattelzügen unterwegs, deren Auflieger riesige, mobile Hähnchenbratereien sind. Die verkauft er auf den vielen lokalen Wochenmärkten.

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.071
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #34 am: 18. Juli 2013, 15:48:00 »
Deine Freundin ist erwachsen. Wenn sie sich weigert, ihr eigenes Leben zu Leben, ist das nicht Dein Problem.

Zustimmendes Gemurmel.

Zu jeder Trennung gehört eine große Portion "an sich selber denken". Das ist eben so. Entweder man tut dem anderen weh oder man leidet selber weiter und bleibt unzufrieden.

@Zwilling
Du machst dir Gedanken über die zukünftige Situation deiner Noch-Beziehung. Dies ist aber nicht deine Baustelle. Wenn du die Beziehung nicht weiterführen kannst, weil es dir sonst nicht gut geht, dann muss sie sich damit abfinden. Du kannst ja nicht bei ihr bleiben, nur weil es ihr sonst schlecht geht? Die wenigsten Trennungen fallen leicht, ich kenne das durchaus auch. Aber sie ist für sich selber verantwortlich, das kannst du ihr nicht abnehmen.

Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.071
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #35 am: 18. Juli 2013, 15:49:05 »
@Yossi

Das sieht unglaublich saftig und lecker aus!
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Iphigenie

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.192
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #36 am: 18. Juli 2013, 15:54:35 »
@Yossi

Das sieht unglaublich saftig und lecker aus!

Hach, da würde ich jetzt auch gerne reinbeissen!

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #37 am: 18. Juli 2013, 19:32:22 »
Was heisst denn so grob "nicht" mobil??? ist sie Querschnittsgelähmt?

Ich hatte nach neusten hochrechnungen so um die 28 länger Hühnerhaltungen, nachgeweint hab ich keiner...und schlechtes Gewissen schon garnicht.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.071
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #38 am: 18. Juli 2013, 20:53:50 »
nachgeweint hab ich keiner...und schlechtes Gewissen schon garnicht.

Eben. Warum auch. Man "entliebt" sich ja nicht mit böser Absicht. Das passiert eben.
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Yossarian

  • Gast
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #39 am: 18. Juli 2013, 21:00:02 »
Ganz so einfach ist das auch wieder nicht. Man läßt in aller Regel jemanden zurück, der sich nicht entliebt hat.

Und dieser Mensch ist einem nicht von einem Moment auf den anderen egal, "nur" weil man ihn nicht mehr liebt.

Offline Schelm

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.105
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #40 am: 18. Juli 2013, 21:45:04 »

... halte seit über 4 Jahren eine "Art" Beziehung zu einer Frau Ende 30.
Dieses Verhältnis durchlebe ich relativ uneuphorisiert und mit wenig Vorausplanung für eine gemeinsame weitere Zukunft.  Ich habe mir in der Sache lange Zeit etwas vorgemacht. 

So wie ich das lese.. hat Zwilling zumindest für seine Lebensabschnittsgefährtin nie "Liebe" empfunden ..

Zwilling, aus welchem Grund warst Du mit deiner "Freundin"  bisher zusammen? Würd mich mal interessieren..doch nicht nur weil sie gerne alles fremderledigen lässt?

.. Ich bin raus aus dem Thema...dass ist mir zu strange hier  :lala
"Die spinnen die Bayern" ...  Bodo

Offline Schelm

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.105
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #41 am: 18. Juli 2013, 22:15:01 »
**Thread verwechselt**
« Letzte Änderung: 18. Juli 2013, 22:25:30 von Schelm »
"Die spinnen die Bayern" ...  Bodo

Yossarian

  • Gast
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #42 am: 18. Juli 2013, 22:25:39 »
Zwilling, aus welchem Grund warst Du mit deiner "Freundin"  bisher zusammen?

Er war 10 Jahre solo und sie war "da". Mehr braucht´s oft nicht.

Offline Schelm

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.105
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #43 am: 18. Juli 2013, 22:28:03 »
..verstehe!
"Die spinnen die Bayern" ...  Bodo

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.071
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #44 am: 18. Juli 2013, 23:54:31 »
Ganz so einfach ist das auch wieder nicht. Man läßt in aller Regel jemanden zurück, der sich nicht entliebt hat.

Und dieser Mensch ist einem nicht von einem Moment auf den anderen egal, "nur" weil man ihn nicht mehr liebt.

Das mag ja sein. Aber wenn man es nicht übers Herz bringt sich zu trennen, nur weil man Mitleid hat und sich einen Kopf darüber macht, wie es mit dem anderen weitergeht, ist das doch keine Basis für ein Fortführen der Beziehung?
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)