Autor Thema: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten  (Gelesen 11237 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ElTorro

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #15 am: 15. Juli 2013, 13:57:25 »
Ich möchte aber noch Mal zu denken geben: 40 Jahre alt, zuvor 10 Jahre Single - mir deucht, dass ist seine letzte Beziehung, die er da beendet. Danach kommen dann die 43 Jahre Single.

Möglich. Vielleicht trauert er irgendwann dieser Beziehung nach.
Solange er aber in dieser Beziehung nicht glücklich ist und sich nach einer anderen sehnt, hilft ihm das nicht weiter.

Wenn man nie in der Hoffnung auf etwas Besseres das bisherige beenden würde, bliebe ein jeder (in jeglicher Hinsicht) dort stehen, wo er gerade ist.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #16 am: 15. Juli 2013, 14:05:45 »
In dem anderen Thread wurde mir gerade mal wieder unterstellt ich hätte zu hohe Ansprüche.

Offline Iphigenie

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.192
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #17 am: 15. Juli 2013, 14:07:24 »
In dem anderen Thread wurde mir gerade mal wieder unterstellt ich hätte zu hohe Ansprüche.

Unterstellt wurde gar nichts: es wurde gefragt ob dem so ist....das ist ein kleiner aber feiner Unterschied...

Offline Schelm

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.105
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #18 am: 15. Juli 2013, 14:46:55 »
Wenn sich Zwilling mit einer Entscheidung so schwer tut, sollte er sich vllt. Hilfe von "Profis" holen. Evtl. helfen Paarberater auch bei Trennungen....oder so
"Die spinnen die Bayern" ...  Bodo

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.890
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #19 am: 15. Juli 2013, 14:58:28 »
schreib einen ernsthaften brief.
schreib noch deutlicher als hier, wie es dir mit ihr geht.
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.626
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #20 am: 15. Juli 2013, 23:39:42 »
Oder verpiss dich einfach.
Sorgt aber fuer schlechtes Gewissen.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Zwilling

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #21 am: 17. Juli 2013, 19:44:37 »
Hallo zusammen !

Ich will jetzt nicht weiter auf die einzelnen Antworten eingehen.
Oder auch nicht auf hier aufgestellte Spekulationenen.

Was mir gefehlt hat,ist ein vl ähnlich gelegener Fall eines hier anwesenden Users. Nicht die Hinhaltetaktik,sonder eher die Situation der Frau.
Habt ihr denn alle nur Partnerinnen (gehabt),die a :selbstständig mobil waren
                                                                             b : einen großen freundeskreis als 
                                                                                  Rückzugsgebiet hatten
                                                                        und c : immer in Partnerschaften gelebt haben ?


Ich dachte das Forum wäre breiter aufgestellt.

Offline Schelm

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.105
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #22 am: 17. Juli 2013, 21:37:35 »
.. die Situation der Frau.
Habt ihr denn alle nur Partnerinnen (gehabt),die a :selbstständig mobil waren
                                                                             b : einen großen freundeskreis als 
                                                                                  Rückzugsgebiet hatten
                                                                        und c : immer in Partnerschaften gelebt haben ?


Ich dachte das Forum wäre breiter aufgestellt.

nAbend,

es fehlte jetzt zwar bei den Exen nicht unbedingt an a) bis c) .. aber einiges zwischen d) bis z).

Ich kenne zumdindestens die Situation zuviel Rücksicht genommen zu haben...

.. was? hilft es denn der Guten, wenn man ihr mit Ende 30 immer noch den Hintern pudert? .. In dem Alter sollte man einigermaßen mit sich selbst klar kommen..  auch ohne a) bis c) .. da hilft am wenigsten das ewige Rücksicht nehmen..

.. meine Meinung
"Die spinnen die Bayern" ...  Bodo

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #23 am: 17. Juli 2013, 22:51:41 »
Ich weissage, dass die Trennung beiden nicht gut tun wird.

Offline Iphigenie

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.192
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #24 am: 18. Juli 2013, 10:13:21 »
Ich weissage, dass die Trennung beiden nicht gut tun wird.

...und ich weissage, dass Zusammenbleiben ebenfalls beiden nicht gut tun wird.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #25 am: 18. Juli 2013, 10:14:11 »
Schöne Scheiße.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.593
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #26 am: 18. Juli 2013, 10:27:29 »
Au ja, ein Oracle Battle.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Iphigenie

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.192
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #27 am: 18. Juli 2013, 10:30:10 »
Au ja, ein Oracle Battle.

Yeah, lasst uns die Glaskugeln auspacken! :musik

Yossarian

  • Gast
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #28 am: 18. Juli 2013, 11:57:18 »
Ich kann Euch nachher aus den Knochen des Brathähnchens lesen, das gerade vor mir auf dem Teller liegt.

Yossarian

  • Gast
Re: Unglaubwürdigkeit in meinem Beziehungsverhalten
« Antwort #29 am: 18. Juli 2013, 12:11:18 »
Wie gesagt,ich bin nach wie vor von schweren Gewissensbissen geprägt,sie doch allein zu lassen.

Wenn Du Dir schon unbedingt ein schlechtes Gewissen machen willst, dann deshalb, weil Du nicht schon viel früher konsequent die Sache beendet hast. Aber auch das ist relativ: Garantie kriegt man nie. Was wäre denn z.B., wenn Du vorher in der Beziehung zufrieden gewesen wärst und jetzt plötzlich die Frau Deines Lebens getroffen hättest?

Deine Freundin ist erwachsen. Wenn sie sich weigert, ihr eigenes Leben zu Leben, ist das nicht Dein Problem.