Autor Thema: Mega-Lebenskrise ohne Ausweg  (Gelesen 31737 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.774
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Mega-Lebenskrise ohne Ausweg
« Antwort #285 am: 04. Januar 2016, 11:49:38 »
Daran habe ich berechtigte Zweifel.

Du hättest Frisör werden sollen.  8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline maxim

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 498
Re: Mega-Lebenskrise ohne Ausweg
« Antwort #286 am: 05. Januar 2016, 23:13:16 »
Eine 34 jährige Ehe - das es sowas noch gibt. Du scheinst sehr zufrieden mit ihr gewesen zu sein ?
Sie wollte mit über 50 nochmal durchstarten ? Du hast nichts geahnt, nehme ich an. Bei ihr haben sich
in langen Jahren die Gefühle verflüchtigt. Alles nicht ungewöhnlich.

Kann man aber nicht vergleichen mit meinem Fall. Am Anfang meiner Trennung stand eine
füchterliche Tragödie. Ein planvolles Vorgehen ihrerseits ist bei meinem Sonnenschein
schwer erkennbar.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Conte Palmieri

  • Gast

Offline Oldtimer

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mega-Lebenskrise ohne Ausweg
« Antwort #288 am: 11. Januar 2016, 23:15:50 »
Eine 34 jährige Ehe - das es sowas noch gibt. Du scheinst sehr zufrieden mit ihr gewesen zu sein ?
Sie wollte mit über 50 nochmal durchstarten ? Du hast nichts geahnt, nehme ich an. Bei ihr haben sich
in langen Jahren die Gefühle verflüchtigt. Alles nicht ungewöhnlich.

Kann man aber nicht vergleichen mit meinem Fall. Am Anfang meiner Trennung stand eine
füchterliche Tragödie. Ein planvolles Vorgehen ihrerseits ist bei meinem Sonnenschein
schwer erkennbar.

Ich gebs auf. Wer nicht mal in einem anderen Thread nachlesen kann, mit wem er es zu tun hat - du wirst es schon hinkriegen. Ohne unsere Hilfe.

Offline maxim

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 498
Re: Mega-Lebenskrise ohne Ausweg
« Antwort #289 am: 12. Januar 2016, 20:19:05 »
Hilfe erwarte ich hier sowieso nicht. Sowas kann so ein Forum auch gar nicht leisten.

Jeder versucht doch nur, seine eigene Situation auf den betreffenden Threaderöffner zu projezieren -
Du (oldtimer) an erster Stelle.
Die ganze Angelegenheit wurde nur aus einem Blickwinkel betrachtet.
Dies ist nicht als Vorwurf gemeint, denn keiner hier hat Erfahrung mit dem Thema Tod der Stieftochter
ergo kann sich keiner vorstellen, wenn man zur Zielscheibe von Trauerbewältigungs-Hass-Attacken wird.
Man steckt auch in dem Zwiespalt Verantwortung für die Partnerin oder für sich selbst - von den Kindern ganz zu schweigen.



 
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Mega-Lebenskrise ohne Ausweg
« Antwort #290 am: 12. Januar 2016, 20:56:15 »
Ah ja.

Du hast also das Pech, in der einzigen Familie auf der ganzes blauen Murmel zu leben, in der schon mal jemand gestorben ist.




Armes.

Offline maxim

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 498
Re: Mega-Lebenskrise ohne Ausweg
« Antwort #291 am: 12. Januar 2016, 22:51:32 »
Echt niedlich deine Beiträge conte.
Sonst möchte ich das nicht weiter kommentieren.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Oldtimer

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mega-Lebenskrise ohne Ausweg
« Antwort #292 am: 14. Dezember 2016, 10:17:58 »
Jetzt ist ein Jahr vergangen.

Hat man von Maxim je wieder was gehört?


Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.774
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Mega-Lebenskrise ohne Ausweg
« Antwort #293 am: 14. Dezember 2016, 10:30:33 »
Nicht in diesem Thread.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline maxim

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 498
Re: Mega-Lebenskrise ohne Ausweg
« Antwort #294 am: 14. Dezember 2016, 11:40:58 »
Mich gibts noch oldtimer. Hab ein anderes Modell als du gefunden. Leb wieder mit meiner Familie zusammen. Sie ist zur Besinnung gekommen, als
ich eine Krebsdiagnose bekommen habe. 
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mega-Lebenskrise ohne Ausweg
« Antwort #295 am: 14. Dezember 2016, 11:51:04 »
Hoffentlich nicht zu spät ...

Offline maxim

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 498
Re: Mega-Lebenskrise ohne Ausweg
« Antwort #296 am: 14. Dezember 2016, 14:03:24 »
Es sieht gut aus.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht