Autor Thema: Worauf ich schon immer eine Antwort haben wollte...  (Gelesen 144510 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.345
Re: Worauf ich schon immer eine Antwort haben wollte...
« Antwort #780 am: 30. Juli 2020, 01:43:20 »
Gibt es professionelle Zuhörer?
Mir brennen bestimmt 20 Themen auf dem Grill, die ich gern mal loswerden will. Aber nicht öffentlich. Nun gibt es Seelsorger oder Pfaffen, Püschologen oder auch Liebesdienerinnen, bei denen mann sich ausquatschen kann. Zu jedem Thema einer. Aber so ein Zuhörer, der für 50 Ocken einfach mal zuhört, ab und an gewichtig nickt oder ein "so,so" oder "interessant" einstreut, fehlt mir bislang.

Was mir auch fehlt, sind Plätze, an denen mann stundenweise mal ein Nickerchen machen kann. Ab und an überkommt mich nach dem Mittagessen eine bleierne Müdigkeit, der ich gern mit einem kleinen Nickerchen nachkommen würde. Im Büro kommt das nicht gut, da klingelt ständig das Telefon. So ein Separee, wo mann mal abnicken kann, wär da schon hilfreich.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.953
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Worauf ich schon immer eine Antwort haben wollte...
« Antwort #781 am: 30. Juli 2020, 07:47:54 »
Aber so ein Zuhörer, der für 50 Ocken einfach mal zuhört, ab und an gewichtig nickt oder ein "so,so" oder "interessant" einstreut, fehlt mir bislang.

Für 50 Ocken höre ich dir gerne eine Stunde zu! :P ;D

Wenn ich überlege, was mir bislang für Einnahmen entgangen sind, haha...
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.239
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Worauf ich schon immer eine Antwort haben wollte...
« Antwort #782 am: 30. Juli 2020, 10:17:34 »
Für 50 Ocken höre ich dir gerne eine Stunde zu!

Damit ist es nicht getan.

An den richtigen Stellen gewichtig nicken oder ein "so, so" oder "interessant" einstreuen, ohne tatsächlich zugehört zu haben, ist eine echte Kunst.

Tatsächlich beherrschen die nur Männer, die ständig von ihren Frauen zugetextet werden.  8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.349
Hat mal einer die Telefonnummer von Schneewittchens Stiefmutter? Ich brauche dringend ein paar Äpfel!

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 897
  • Geschlecht: Männlich
Re: Worauf ich schon immer eine Antwort haben wollte...
« Antwort #784 am: 30. Juli 2020, 11:56:58 »
Gibt es professionelle Zuhörer?
Mir brennen bestimmt 20 Themen auf dem Grill, die ich gern mal loswerden will. Aber nicht öffentlich. Nun gibt es Seelsorger oder Pfaffen, Püschologen oder auch Liebesdienerinnen, bei denen mann sich ausquatschen kann. Zu jedem Thema einer. Aber so ein Zuhörer, der für 50 Ocken einfach mal zuhört, ab und an gewichtig nickt oder ein "so,so" oder "interessant" einstreut, fehlt mir bislang.
Das können die klinischen Psychologen sehr gut. Und sie können jedes Thema. Schweigen können sie auch.
Dass sie mehr als 50 Hühner die Stunde kosten, ist nicht so schlimm: Die Kasse zahlt.
das ist alles sehr merkwürdig

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 511
  • Geschlecht: Männlich
Re: Worauf ich schon immer eine Antwort haben wollte...
« Antwort #785 am: 30. Juli 2020, 17:16:31 »
Gibt es professionelle Zuhörer?
Mir brennen bestimmt 20 Themen auf dem Grill, die ich gern mal loswerden will. Aber nicht öffentlich. Nun gibt es Seelsorger oder Pfaffen, Püschologen oder auch Liebesdienerinnen, bei denen mann sich ausquatschen kann. Zu jedem Thema einer. Aber so ein Zuhörer, der für 50 Ocken einfach mal zuhört, ab und an gewichtig nickt oder ein "so,so" oder "interessant" einstreut, fehlt mir bislang.
Gibt es, nennt man gemeinhin Freunde.
Alternativ Tagebuch schreiben. Wobei der Dreh im Schreiben liegt, sprich hinterher kannst du den Text ruhig entsorgen.

Was mir auch fehlt, sind Plätze, an denen mann stundenweise mal ein Nickerchen machen kann. Ab und an überkommt mich nach dem Mittagessen eine bleierne Müdigkeit, der ich gern mit einem kleinen Nickerchen nachkommen würde. Im Büro kommt das nicht gut, da klingelt ständig das Telefon. So ein Separee, wo mann mal abnicken kann, wär da schon hilfreich.
Wenn nicht im Homeoffice für ein Stündchen auf den Balkon, dann der alten Weisheit folgend einmal um den Block spazieren: "Nach dem Essen sollst du ruhen oder tausend Schritte tun."