Autor Thema: Noch ein Kind :-(  (Gelesen 6206 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.632
  • Geschlecht: Männlich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #15 am: 25. April 2013, 21:27:30 »
Zitat
- Was denken die Bekannten

Who the fuck cares?

Deine Probleme hätte ich ehrlich gesagt gerne. Mir fehlt noch ein Kind weil Zeitfenster der Planung vorbei.
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2017+xth  Iteration

Yossarian

  • Gast
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #16 am: 25. April 2013, 21:32:55 »

Offline Iphigenie

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.192
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #17 am: 25. April 2013, 23:10:51 »
Wir haben 2 Kinderzimmer, im Keller wäre evtl. noch eins möglich.

Eventuell könnte man im Keller das Elternschlafzimmer machen und euer jetziges Schlafzimmer zum Kinderzimmer umfunktionieren?

Wie wäre es, wenn deine Frau am Anfang mit dem Baby alleine in eurem jetzigen Schlafzimmer schläft und du im Kellerzimmer? Das würde dir zumindest relativ ruhige Nächte bringen.

Offline Iphigenie

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.192
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #18 am: 25. April 2013, 23:17:58 »
Kleidung von ALDI? Never, schlecht verarbeitet.

Ich kauf nur bei LIDL.

Ich kaufe bei beiden (aber irgendwie schon lieber bei Aldi....)
Ich sehe jede Woche die Angebote durch und kaufe das, was ich gerade brauche, bei dem, der es gerade anbietet.




Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.953
  • Geschlecht: Männlich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #19 am: 25. April 2013, 23:19:54 »
Ich kann (auch) nicht wirklich mitreden-/schreiben, da ich keine Kinder habe. In Punkto Auto: Hyundai-Trajet würde sich anbieten, auch
VW-Sharan, Ford-Galaxy, Seat-Alhambra... (um nur einige zu nennen).

Was das "den Kindern bieten" anbelangt - das = so eine Sache. Ich selbst bin quasi (das = kein Scherz) mitten im Wald aufgewachsen.
Bis zu meinem 8. Lebensjahr gab's in dem Haus, wo ich lebte keinen Strom, kein Telefon, keine Wasserleitung, keinen Abwasserkanal...
...zum Schulbus musste ich im Winter ca. 800 m bergauf (keine Höhenmeter) im Knie hohen Schnee stapfen, ...  usw. ... usf.

Nichtsdestotrotz - auch ich habe überlebt. Plumpsklo, kein Fernseher, batteriebetriebenes Radio - schei.. egal. Kleidung: Großteils ge-
braucht von irgendwelchen Verwandten/Bekannten oder sonstigen Leuten erhalten,.... nur so neben bei erwähnt,.... .

Den 1. "Urlaub" hatte ich, als ich in die 2. Klasse des Realgymnasiums ging - das war ein stinknormaler Skikurs - die Ski-Ausrüstung wurde
im Secondhand-Laden gekauft, ... ich stand das 1. Mal auf Skiern mit ca. 12 Jahren ,... wuarscht - schwimmen lernte ich auch erst in der 1.
od. 2. Klasse des Realgymnasiums - den Hohn und das Gelächter, die Hänseleien,... etc. - auch das habe ich "weggesteckt" !

Schei.. auf Deine/die Bekannten, was die denken/glauben,...  - es = Dein/Euer Leben - ihr macht das f. Euch + Eure Kinder  Beste daraus !

...just my 0,02 cents ...

LG v. Druiden

P.S.: Sorry, dass meine Zeilen ein wenig altmodisch formuliert sind,.... aber dieses Thema weckt immens intensive  Erinnerungen u. Emotionen
in mir... .  :schild
« Letzte Änderung: 25. April 2013, 23:43:10 von Druide »

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.583
  • Geschlecht: Männlich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #20 am: 26. April 2013, 08:49:27 »
Ich sehe jede Woche die Angebote durch und kaufe das, was ich gerade brauche, bei dem, der es gerade anbietet.

Das ist geradezu revolutionär. Bist Du als Idol noch frei?
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.583
  • Geschlecht: Männlich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #21 am: 26. April 2013, 08:53:57 »
auch VW-Sharan, Ford-Galaxy, Seat-Alhambra... (um nur einige zu nennen).

Ist ja eigentlich nur einer.

Den Sharan hatte ich mal als 7 Sitzer zu meiner Kinder-Zeit, kamen wir wunderbar mit klar.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Yossarian

  • Gast
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #22 am: 26. April 2013, 08:56:38 »
Ich sehe jede Woche die Angebote durch und kaufe das, was ich gerade brauche, bei dem, der es gerade anbietet.

So gerne ich mich in der Reklame aus dem Hasubriefkasten suhle, die Zeit und Lust hätte ich gar nicht, mir da eine Liste zu machen und die Supermärkte einen nach dem anderen abzufahren.

Hyundai-Trajet

Ist in D nicht besonders häufuig anzutreffen, andererseits vielleicht gerade deshalb ein Schnäppchen als Gebrauchter.

Zitat
Schei.. auf Deine/die Bekannten, was die denken/glauben,...  - es = Dein/Euer Leben - ihr macht das f. Euch + Eure Kinder  Beste daraus !

Yep. "Etwas bieten" hat nichts mit Konsum zu tun. Das Beste, was man seinen Kindern mitgeben kann, ist nicht materieller Art.

Offline Iphigenie

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.192
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #23 am: 26. April 2013, 09:18:31 »
So gerne ich mich in der Reklame aus dem Hasubriefkasten suhle, die Zeit und Lust hätte ich gar nicht, mir da eine Liste zu machen und die Supermärkte einen nach dem anderen abzufahren.

Da habe ich mich wohl mal wieder missverständlich ausgedrückt (eines meiner zahlreichen Talente :.))
Das mit den Angeboten bezog sich lediglich auf die beiden genannten Märkte....und die liegen in meinem Ort direkt nebeneinander.
Einmal pro Woche liegt da ein Prospekt rum und falls dann da Kindersachen dabei sind, die ich brauche, dann kaufe ich die.
Denn Zeit, um sinnlos durch die Gegend zu fahren, habe ich nun wirklich nicht. (Hausreklame landet bei mir ungesehen in den Müll).
Ich kaufe nur das Nötigste.

Die meisten Kindersachen jedoch werden von mir immer schön aufgehoben bis sie einem der kleineren Kinder passen.
« Letzte Änderung: 26. April 2013, 09:26:31 von Iphigenie »

Offline HenningHa

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #24 am: 30. April 2013, 09:31:51 »
Hallo,

klar ist es ein Schock, war es bei einem Kumpel von auch, der hat insgesamt 7 Kinder. Ich kann nur aus Beobachtung sagen es geht, klar ist es hart, aber irgendwann wird der Schock der Freude weichen. Und Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Gruß

marple

  • Gast
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #25 am: 22. Mai 2013, 17:05:46 »
Für die Kinder ist eine gerade Zahl besser. Da sich tendenziell immer zwei verbünden (kann stündlich in der Paarung wechseln, aber dennoch), bleibt so keiner alleine außen vor.
Sagt Marple, die Zwote von vier Töchtern.


Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.632
  • Geschlecht: Männlich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #26 am: 22. Mai 2013, 19:46:22 »
Hallo,

klar ist es ein Schock, war es bei einem Kumpel von auch, der hat insgesamt 7 Kinder. Ich kann nur aus Beobachtung sagen es geht, klar ist es hart, aber irgendwann wird der Schock der Freude weichen. Und Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Gruß

Spätestens wenn Sie  für eine bestimmte Zeit die heimatliche Pforte nicht wieder sehen.   
18 Jahre ist ein herrliches Alter. 8) ;D
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2017+xth  Iteration

Offline simplemachine

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 370
  • Geschlecht: Männlich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #27 am: 29. Mai 2013, 00:42:13 »

Ich bin natürlich jetzt total am Boden zerstört, da ich unter keinen Umständen ein 4. Kind will / Wollte.

Jetzt gehen mir natürlich sehr viele Fragen durch den Kopf
- Wie soll das funktionieren?
- Geld ist jetzt schon knapp.
- Auto passt dann nicht mehr.
- Haus ist dann zu klein...
- Meine NErven zu schwach.
- Was denken die Bekannten
- Jetzt schon keine Unterstützenden Großeltern, somit garkeine Zweisamkeit mehr.
- Nie mehr richtigen Urlaub
- Frau wird wohl garnicht mehr arbeiten können

Ich finde den Wunsch, nach 3 Kindern und diversen Entbehrungen irgendwann auch mal wieder ein Eigen- bzw. Beziehungsleben haben zu wollen, sehr gut nachvollziehbar. Die Frage ist, warum die Partnerin das nicht auch will. Ich fürchte, es ist hier der häufige Fall, in dem die Frau zulasten eigener Lebensinhalte völlig in die Muttifunktion agedriftet ist und gar nichts anderes (wie hier genannt: Zweisamkeit, Arbeiten gehn) mehr will. Wenn die Frau dann noch nicht allzu alt ist, will sie meist weitere Kinder, weil sie sonst in das Eigenleben/Arbeitsleben zurück müsste, was ihr aber vergleichsweise wenig attraktiv erscheint. Aus meiner Sicht sind zwar materielle Dinge auch nicht überzubewerten, aber heute hat man Kinder lange auf der Tasche und Studieren ist auch fast ein Jedermannsgut geworden, so dass man aus meiner Sicht locker 25 Jahre als unterhaltsbedürftigen Zeitraum einplanen kann. Wenn ein weiteres Kind von beiden Beziehungspartern vor diesem Hintergrund ermöglicht werden kann ist das sicherlich schön, aber es sollte auch zum Lebensplan beider passen.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.659
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #28 am: 29. Mai 2013, 00:58:42 »
zustimmendes Gemurmel
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Edison

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #29 am: 01. Juni 2013, 20:07:09 »
Hi Leute,

bin neu hier und hoffe dass dies hier ein gutes Forum ist.

Bin 40 und hab 3 Jungs 8 / 5 / 2

Eigentlich wollte ich mich unfruchtbar machen lassen. Nur meine Frau wollte das "Ich bin noch nicht so weit" nicht!
Nun haben wir den Salat, einmal unvorsichtig und sie ist schwanger.

Ich bin natürlich jetzt total am Boden zerstört, da ich unter keinen Umständen ein 4. Kind will / Wollte.

Jetzt gehen mir natürlich sehr viele Fragen durch den Kopf
- Wie soll das funktionieren?
- Geld ist jetzt schon knapp.
- Auto passt dann nicht mehr.
- Haus ist dann zu klein...
- Meine NErven zu schwach.
- Was denken die Bekannten
- Jetzt schon keine Unterstützenden Großeltern, somit garkeine Zweisamkeit mehr.
- Nie mehr richtigen Urlaub
- Frau wird wohl garnicht mehr arbeiten können

Ist hier jemand in der gleichen Lage?
Der mich versteht?

-

sorry ,
aber  deine  Frau ist eine  waschechte  Egomanin ,  die nur  an  ihre  eigene Gebärmutter  und  die  für sie
daraus  resultierende   biologische  Beferiedigung  denkt .
Von  der  Sorte  kenne  ich aus  meinem  Bekanntenkreis  doch  einige .

Nach  3  Kindern  darf  eine Frau  schon mal  die Wünsche  eines  familienversorgenen  Ehemannes  mit berücksichtigen .
Mal  vom Geld  abgsehen ,
jedes  Kind  braucht  Zuwendung  ,  wenn  die  durch  4  geteilt  wird  ist  es  schon  dünner  für  alle .

Das   Kind  wird  sie  weitere  Jahre  von  der   vollen  Erwerbstätigkeit  abhalten .
Vielleicht  ist  es  auch  das ,  wofür  sie  " noch  nicht  soweit "  ist .

Ich  würde  in jedem  Fall   zu mienem  eigenen  Schutz  eine   Sterilisation  an mir  vorehmen  lassen .
Meine  Hoden  gehören immer  noch mir und  nicht meiner  Frau .

Auch  wenn  sie dann  eine  Zeit lang  mucksch   und  verstimmt   sein  wird .
Egal .
Eine  Trennung  zieht  die  in   der  jetzigen  Lage   eh  nicht  durch  ....

Edison

-
« Letzte Änderung: 01. Juni 2013, 20:14:40 von Edison »