Autor Thema: Noch ein Kind :-(  (Gelesen 6069 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

flopapa

  • Gast
Noch ein Kind :-(
« am: 25. April 2013, 13:39:37 »
Hi Leute,

bin neu hier und hoffe dass dies hier ein gutes Forum ist.

Bin 40 und hab 3 Jungs 8 / 5 / 2

Eigentlich wollte ich mich unfruchtbar machen lassen. Nur meine Frau wollte das "Ich bin noch nicht so weit" nicht!
Nun haben wir den Salat, einmal unvorsichtig und sie ist schwanger.

Ich bin natürlich jetzt total am Boden zerstört, da ich unter keinen Umständen ein 4. Kind will / Wollte.

Jetzt gehen mir natürlich sehr viele Fragen durch den Kopf
- Wie soll das funktionieren?
- Geld ist jetzt schon knapp.
- Auto passt dann nicht mehr.
- Haus ist dann zu klein...
- Meine NErven zu schwach.
- Was denken die Bekannten
- Jetzt schon keine Unterstützenden Großeltern, somit garkeine Zweisamkeit mehr.
- Nie mehr richtigen Urlaub
- Frau wird wohl garnicht mehr arbeiten können

Ist hier jemand in der gleichen Lage?
Der mich versteht?

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #1 am: 25. April 2013, 14:00:42 »
Erst mal keine Panik! Die Existenz von Familien mit vier Kindern ist wissenschaftlich nachgewiesen und daher prinzipiell möglich.

Ich bin natürlich jetzt total am Boden zerstört, da ich unter keinen Umständen ein 4. Kind will / Wollte.
Jetzt isses aber passiert.

Zitat
Jetzt gehen mir natürlich sehr viele Fragen durch den Kopf
Klar!
Zitat
- Wie soll das funktionieren?
So ähnlich wie mit 3 Kindern.
Zitat
- Geld ist jetzt schon knapp.
Ist es sowieso.
Zitat
- Auto passt dann nicht mehr.
Alter Toyota-Bus. Oder so.
Zitat
- Haus ist dann zu klein...
Ich war auch mit meinem Bruder in einem Zimmer.
Zitat
- Meine NErven zu schwach.
Ach was!
Zitat
- Was denken die Bekannten
Einige sind wahrscheinlich neidisch. Einigen ist es wahrscheinlich egal. Einige sind wahrscheinlich sowieso Idioten.
Zitat
- Jetzt schon keine Unterstützenden Großeltern, somit garkeine Zweisamkeit mehr.
Das ist auch nicht sehr viel anders als mit dreien.
Zitat
- Nie mehr richtigen Urlaub
Was ist "richtig"? Wann ist "nie mehr"?
Zitat
- Frau wird wohl garnicht mehr arbeiten können
In so etwa 10-12 Jahren schon.
Zitat
Ist hier jemand in der gleichen Lage?
Der mich versteht?
Ich habe nur eine Tochter, und die ist jetzt Bachelor of Sience - aber ich hätte gerne eine Familie gehabt. Und nach drei Söhnen noch Mal 'ne Chance auf eine Tochter - ist das nichts?

Also: Keine Panik!
« Letzte Änderung: 25. April 2013, 14:10:44 von Conte Palmieri »

flopapa

  • Gast
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #2 am: 25. April 2013, 14:23:00 »
Erst mal Danke für deine Meinung.
Du hast schon recht mit dem was Du schreibst, nur gedanklich bin ich grad voll negatv zum 4. Kind eingestellt.

Ich hatte mir ausgemalt dass wir so in 3-4 Jahren endlich mal wieder abends weg gehen können und die Kids daheim lassen oder auch mal mitnehmen. Nun wirft das meinen Plan voll zurück!

Ob Mädchen oder Junge ist mir echt egal. Klar ich denk meine Frau würde sich freuen ein Mädchen zu bekommen.

Ist einfach scheiße grad. Ich weiß dass ich da jetzt durch muß, denn Abtreibung kommt auf keinen Fall in die Tüte.

Offline Iphigenie

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.192
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #3 am: 25. April 2013, 14:37:31 »
Ist einfach scheiße grad. Ich weiß dass ich da jetzt durch muß, denn Abtreibung kommt auf keinen Fall in die Tüte.

Na dann ist ja immerhin schon die Entscheidung für das Kind gefallen und ihr seid schon einen Schritt weiter.

Der Rest ist eher Organisationssache. (Ich weiss wovon ich spreche, denn ich habe 5 Kinder, alleinerziehend, schon immer Vollzeit berufstätig.)

Rein theoretisch könnte deine Frau schon wieder arbeiten gehen...sogar schon 1 Jahr nach der Geburt, denn es gibt ja dann den Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz.
Ob deine Frau das will ist allerdings eine andere Frage, die du mit ihr abklären musst.

Vorsorglich anmelden könnt ihr das Kind ja schon jetzt in der Krippe und euch dann für oder gegen Berufstätigkeit deiner Frau entscheiden, wenn es soweit ist.

Wenn deine Frau arbeiten würde, dann würde das auch etwas das finanzielle Problem lindern und die Last der alleinigen Verantwortung von deinen Schultern nehmen).

Die Sache mit den Nerven: sucht euch ab und zu jemanden, der auf die Kinder aufpasst, damit ihr euch Zeit als Paar nehmen könnt.


Conte Palmieri

  • Gast
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #4 am: 25. April 2013, 14:42:48 »
... nur gedanklich bin ich grad voll negatv zum 4. Kind eingestellt.
Da solltes Du allerdings ein wenig dran arbeiten. Wenn das Kind mal schreit, wirst Du es schon liebhaben, aber mache vorher Deine Frau nicht verrückt ("Ich wollte doch ...Du wolltest ja nicht ... blah ... *haarerauf* "  :.) ). Die muss das Kind schließlich bekommen.

Zitat
.... denn Abtreibung kommt auf keinen Fall in die Tüte.
Das ist ja irgendwo eine voll positive Einstellung zum Kind  8).

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #5 am: 25. April 2013, 14:43:57 »
wo 3 satt werden werdens auch 4. Wir waren 5 daheim und mein Vater kriegsversehrt...wir waren auch in Urlaub und gehungert hat nie eins.

Hilft dir:" stell dich nicht so an " weiter?
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

flopapa

  • Gast
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #6 am: 25. April 2013, 14:54:10 »
Vielleicht hilft es ja einfach mal alles vom Herz zu schreiben.

Wisst Ihr mein ursprünglicher Gedanke war immer so dass ich so viele Kinder habe die ich ohne Probleme ernähren kann, denen ich ohne Probleme was bieten kann, die ihr eigenes Zimmer haben

Eben alles das was ich früher nicht hatte.

Mir gehen halt nun die Materiellen Dinge durch den Kopf.

Und "stell dich nicht so an" hilft mir garnicht weiter. :kotz

Offline Iphigenie

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.192
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #7 am: 25. April 2013, 15:03:34 »
Wisst Ihr mein ursprünglicher Gedanke war immer so dass ich so viele Kinder habe die ich ohne Probleme ernähren kann, denen ich ohne Probleme was bieten kann, die ihr eigenes Zimmer haben

Na ja: "jedes Kind ein eigenes Zimmer" und "ohne Probleme was bieten" sind schon eher etwas höhere Ansprüche.

Wieviel Zimmer hat denn dein Haus und wie gross sind die? Kann man da vielleicht ein Zimmer in zwei teilen oder wäre es wirklich so schlimm, wenn sich die beiden jüngsten Kinder für ein paar Jahre ein Zimmer teilen?

Und was genau meinst du mit "den Kindern was bieten": Bildung? Spielsachen? Urlaub? Markenkleidung?


Eben alles das was ich früher nicht hatte.

Vielleicht solltest du da ansetzen: du schliesst von dir auf deine Kinder.
Sprich: nur weil du etwas in deiner Kinheit vermissst hast, heisst das nicht, dass das auch deine Kinder in ihrer Kindheit vermissen, wenn sie es nicht haben.


flopapa

  • Gast
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #8 am: 25. April 2013, 15:47:13 »
Wir haben 2 Kinderzimmer, im Keller wäre evtl. noch eins möglich.
Eins teilen geht nicht.

Was ich ihnen bieten will?
- Naja ich will einfach dass sie gut abgesichert sind z.B. Sparplan o.ä.
- Mal was zum spielen
- Nicht nur aufm Basar kaufen sondern auch mal ne Marken Jeans oder Jacke oder so.

Und das ist halt zur Zeit kaum machbar, später dann garnicht mehr.

Vielleicht mach ich mir auch einfach nur zuviele Gedanken weil ich negativ eingestellt bin.

Mal anders rum welches Auto würde eigentlich passen? Fahren derzeit nen Touran der ja zu klein wird und auch ausm Leasing fällt.
VW Bus dürfte zu teuer werden. Eine alte Karre kommt nicht in Frage da mir hier der Unterhalt zu hoch wird, kann selber nix schrauben.

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.325
  • Geschlecht: Männlich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #9 am: 25. April 2013, 16:21:37 »
Ich habe keine Kinder und habe daher null Ahnung.

Trotzdem denke ich, dass du das "Recht" auf negative Gedanken hast. Die negativen Gedanken sind halt da. Und ich verstehe deine Gründe vollkommen. Das sind alles berechtigte Gründe.

Zu wenig Geld, zu kleines Haus, den Kindern was bieten ... soll ja dazu dienen die Kinder glücklich zu machen. Das klappt aber nicht:

Ich habe im Dreck gespielt und das war echt gut. Ich hatte keine Markenjeans und nur Alditurnschuhe und das was ... beschissen ... aber ich habs überlebt. Andere haben einen Sch.iss auf Markenjeans gegeben und fanden dafür ihre Spielsachen zu billig. Die habens auch überlebt. Andere waren reich wie Wutz und haben elterliche Liebe vermisst sind trotzdem älter geworden. Irgendwas geht immer daneben.

Aber weniger Zeit für dich und deine Frau ... das kann ich echt gut nachvollziehen.

Naja. Ich kann nur sagen, es sieht immer alles schlimmer aus als es ist. Eine frühere Kollegin hat immer gesagt, die Suppe wird nie so heiss gegessen, wie sie gekocht wird.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Iphigenie

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.192
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #10 am: 25. April 2013, 16:52:46 »
Wir haben 2 Kinderzimmer, im Keller wäre evtl. noch eins möglich.
Eins teilen geht nicht.

Was ich ihnen bieten will?
- Naja ich will einfach dass sie gut abgesichert sind z.B. Sparplan o.ä.
- Mal was zum spielen
- Nicht nur aufm Basar kaufen sondern auch mal ne Marken Jeans oder Jacke oder so.

Und das ist halt zur Zeit kaum machbar, später dann garnicht mehr.

Ein Sparplan muss ja nicht jetzt gleich sein.....ausserdem bei den mauen Zinsen würde ich den Sparplan zunächst in der Prioritätenliste ganz nach hinten schieben.

Mal was zum Spielen wird bestimmt auch in Zukunft drin sein. Denn im ersten Lebenshjahr wir da ausser einer Rassel, einem Ball und ein Tast-Buch ohnehin nicht grossartig Bedarf sein.....und nach einem Jahr könnte ja deine Frau wieder arbeiten gehen.

Bis das Markenjeans-Alter kommt (geschätzt Pubertät) kann sich das Kind ja vielleicht schon selbst duch Zeitungsaustragen solche Wünsche erfüllen.

Meine Kinder haben gar keine Markenkleidung (Aldi lässt grüssen). Was ich auch noch ganz gerne mache ist, abgelgegte Kleidung von Kindern der Kollegen annehmen (da ist dann ab und zu ein Markenteil dabei....völlig kostenlos)

Mal anders rum welches Auto würde eigentlich passen?

Der Ford Galaxy soll nicht schlecht sein und bietet auch für 6 Personen Platz.
Ich selbst habe einen Vaneo, aber der wird schon lange nicht mehr produziert.


Conte Palmieri

  • Gast
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #11 am: 25. April 2013, 16:57:11 »
Niemand behauptet, dass es einfach ist.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #12 am: 25. April 2013, 19:07:36 »
Kleidung von ALDI? Never, schlecht verarbeitet.

Ich kauf nur bei LIDL.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Yossarian

  • Gast
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #13 am: 25. April 2013, 19:59:21 »
Mal anders rum welches Auto würde eigentlich passen?

Meine Stieftochter fährt einen Zafira; die hat auch vier Kinder.

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.624
  • Geschlecht: Männlich
Re: Noch ein Kind :-(
« Antwort #14 am: 25. April 2013, 21:23:42 »
Ein  Nissan NV200 Evalia geht auch, ist billiger als ein Touran und kann 7 Sitze bieten. Das macht 5 Kindersitze.
 Also ist alles lösbar. Ein weiteres Kind geht also auch noch.
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2017+xth  Iteration