Autor Thema: Vatertag steht bald vor der Tür  (Gelesen 2497 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

artofficial

  • Gast
Vatertag steht bald vor der Tür
« am: 14. April 2010, 10:34:57 »
Hi Leute,

auf 1-2-do.com wird gerade über Bollerwagen für den Vatertag gesprochen:

http://www.1-2-do.com/forum/vatertag-auf-den-bollerwagen-kommt-es-an-thema-1010.html

Vielleicht interessant für Euch ;-)

Beste Grüße
Art



Yossarian

  • Gast
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #1 am: 14. April 2010, 12:21:04 »
Auf meinem  Bollerwagen ist jeden Tag Vatertag.  8)


Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #2 am: 14. April 2010, 18:58:22 »
Unfug. Wie jedes Jahr wird auch diesmal wieder ein Kasten Jever mit 4 Kabelbindern auf dem Gebäckträger befestigt, und gut is. Die Idee mit der Zapfanlage im Fahrradanhänger wird irgendwann mal umgesetzt, aber nicht dieses Jahr. :(

EDIT: Wo bekomme ich in Hamburg und Umgebung ordentliche Thüringer Bratwürste her? ???
« Letzte Änderung: 14. April 2010, 19:00:06 von Stachelhaut »
The union is behind us, we shall not be moved.

Yossarian

  • Gast
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #3 am: 14. April 2010, 19:30:00 »
Wo bekomme ich in Hamburg und Umgebung ordentliche Thüringer Bratwürste her? ???

Ach weißt Du, Nordlichter und Bratwurst...

Ich bring mir da immer meine eigenen mit.  8)

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.700
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #4 am: 14. April 2010, 20:04:48 »
bei sky an der Fleischtheke
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #5 am: 15. April 2010, 08:26:48 »
bei sky an der Fleischtheke

Hm. Versuch macht kluch.

Und dann brauche ich noch einen Sack Kiefernzapfen ...
The union is behind us, we shall not be moved.

marple

  • Gast
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #6 am: 15. April 2010, 09:23:46 »
Und dann brauche ich noch einen Sack Kiefernzapfen ...

Damit kann ich dich totschmeissen! Darfs ein bißchen mehr sein?

Wie ich beim Kompostumwälzen feststellen durfte, verrotten die nicht mal in drei Jahren! Mistzeugs. 11 BSR-Laubsäcke (je 25 Kilo) voll wurden schon abgeholt, ist aber noch genug da für jeden, der will.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.610
  • Geschlecht: Männlich
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #7 am: 15. April 2010, 09:33:34 »
Wie ich beim Kompostumwälzen feststellen durfte, verrotten die nicht mal in drei Jahren! Mistzeugs. 11 BSR-Laubsäcke (je 25 Kilo) voll wurden schon abgeholt, ist aber noch genug da für jeden, der will.

Tach Leidensgenossin, während man über die Zapfen noch fluchen kann, verbietet sich die Berichterstattung über die Kiefernadeln im öffentlichen Raum wohl von selbst. Da gibt es keine Wörter für.

Was kostet die Entfernung zweier 25 m Kiefern, so above the thumb? 
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

marple

  • Gast
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #8 am: 15. April 2010, 09:35:48 »
Nach unserem neuesten Kostenvoranschlag pro Stück OHNE Wurzelrodung 180 Euro netto. Wurzelrodung zusätzlich um die 200.

Edit: 180 nur, wenn das Holz bei dir bleibt. Ich würde es auf 30 cm Stücke zugesägt hierbehalten. Mit Abholung weiss ich nicht, hab ich nicht gefragt.
« Letzte Änderung: 15. April 2010, 09:40:25 von marple »

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.610
  • Geschlecht: Männlich
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #9 am: 15. April 2010, 09:44:35 »
Nach unserem neuesten Kostenvoranschlag pro Stück OHNE Wurzelrodung 180 Euro netto. Wurzelrodung zusätzlich um die 200.

Das geht aber, finde ich sogar günstig. Wären das polnische Schwarzarbeiter?
Für den Pflegeschnitt einer lächerlichen kleinen Birke habe ich schon 220 hingelegt.

Fleicht sind in Berlin die Kurse besser, weils da so wenig Bäume gibt. ;)

Bei dem Preis würd ich mir das ernsthaft überlegen, die Dinger wegmachen zu lassen. Ich hab aber noch ne Hemmung anderer Art dabei: Ich mag Bäume. Eigentlich. Wenn sie nicht schmutzen.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

marple

  • Gast
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #10 am: 15. April 2010, 10:05:07 »
Keine Schwarzarbeit, ist ein ordentlicher Baumservice. Allerdings ein Kunde von mir, kann schon sein, dass er mir da einen extra Preis gemacht hat, allerdings hat er nichts darüber gesagt.

Ich mag Bäume auch, aber auf unserem 1200 qm großen Grundstück stehen 7 Kiefern, 1 riesige Hemlocktanne, 3 Birken, ein Silberahorn und eine Eibe. Alle schon mindestens so alt wie das Haus - 75 Jahre. Sonne durchgängig - nada, Boden - sauer, sandig, ausgetrocknet und verdichtet, Nadeln und Zapfen ohne Ende, Rasen ein Witz. Nachbars Blutbuche trägt noch ein wenig zum Waldfeeling mit bei. Und spendet schwer verrottbares Laub en masse.

Fällen um der lieben Sonne willen würde ich trotzdem nicht, aber eine Kiefer senkt sich dem Dach entgegen und reisst bei Sturm tatsächlich über die Dachziegel, die MUSS weg, eine andere Kiefer ist im Kronenbereich zu zwei Dritteln abgebrochen und hängt jetzt als kleinwagengroßes Damoklesschwert in 20 Metern Höhe und die Hemlocktanne wirft einen Riesenast nach dem anderen ab - mittlerweile jede Woche einen. Jedes Mal von ganz oben, jeder Ast so um die 3 Meter lang. Man fühlt sich nicht wirklich sicher zur Zeit in unserem Garten. Und sie sieht einfach nur noch kahl und gebrochen aus. Diese drei Bäume und eine tote, abgebrochene Birke müssen weichen, wir warten jetzt nur noch auf die Genehmigungen.

Klar ist das schade, aber - wie gesagt - sie sind jetzt nur noch gefährlich. Zusätzlich zu diesen Abholzkandidaten müssen ALLE Kiefern im Kronenbereich ausgelichtet werden, weil da viel Totholz rumhängt. Ein besonders hartnäckiger toter abgebrochener Ast hat sich schon vor vier Jahren genau über meiner Terasse über den darunter liegenden gehängt und kommt einfach nicht von alleine runter. Drauf verlassen will ich mich aber auch nicht - der letzte Ast, der runterkam, liegt hier hinterm Wacholder und sieht aus, wie eine komplette Koniferenpflanzung. Riesig groß und noch saftig grün. Dahinter sieht man nicht mal mehr das Hasengehege.
« Letzte Änderung: 15. April 2010, 10:07:59 von marple »

Yossarian

  • Gast
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #11 am: 15. April 2010, 10:20:13 »
Für den Pflegeschnitt einer lächerlichen kleinen Birke habe ich schon 220 hingelegt.

Mit Dauerwelle, Waschen und Föhnen?

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.610
  • Geschlecht: Männlich
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #12 am: 15. April 2010, 11:11:02 »
Mit Dauerwelle, Waschen und Föhnen?

Sicher, inkl. Strähnchen, Fixierung, TassKaff und Kommentierung der aktuellen Rechtsprechung.
Kamman nich meckern.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Blues

  • Gast
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #13 am: 15. April 2010, 11:50:28 »
Hm. Versuch macht kluch.

_- ich schätze mal, das wird nicht das sein was Du haben willst ...

aber wie schon hier erzählt wird

http://www.amazon.de/Kleine-Kulturgeschichte-Bratwurst-Lieblingsspeise-erobert/dp/3897981327/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1271324958&sr=8-2

würzen Norddeutsche ihre Wurst einfach anders als die Süddeutschen ;-)


Yossarian

  • Gast
Re:Vatertag steht bald vor der Tür
« Antwort #14 am: 15. April 2010, 12:07:15 »
Ja; die Süddeutschen nehmen Gewürze zum Würzen, die Norddeutschen geschredderte Wellpappe und Sägemehl.  8)