Autor Thema: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet  (Gelesen 53877 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.659
Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« am: 06. Dezember 2012, 01:11:52 »
Ab und an quakt einer rum, dass er nicht kochen kann. Mag sein, aber trotzdem kann er leckere Mahlzeiten ohne großen Aufwand zubereiten.
Den Auftakt mit Grünkohl und Kasseler hatte ich schon gemacht.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.659
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #1 am: 06. Dezember 2012, 01:13:07 »
Grünkohl mit Kasseler. Rauchwurst und süßen Kartoffeln.
Stück Kasseler mit Lorbeerblatt und Pfefferkörner aufgesetzt und 1h köcheln lassen.
Grünkohl von Kühnle, Oldenburger Art, im Topf mit ein bisseken Öl geschmort, 1 Teelöffel Zucker drüber, nach 10 min 4 Rauchwürste von Waldi obendrauf und weitere 20 min köcheln lassen.
Kleine runde Pellkartoffeln nicht gans durch gegart, gepellt und in der Pfanne schön knusprig gebraten. Kurz vor dem servieren mit einer dünnen Lage Zucker bedecken und karamellisieren lassen.
Nach 1 h ist alles fertig.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.659
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #2 am: 06. Dezember 2012, 01:19:45 »
Hähnchenpfanne mit Rotkohl, Klößen und Soße
Hähnchenpfanne aus der Tiefkühlung, Apfelrotkohl von Kühnle, Klöße halb und halb von Pfanni und von Knorr die Geflügelsoße.
Alles nach Vordruck zubereiten. Der Trick beim Rotkohl ist mal wieder der Zucker. Wer es mag, macht auch noch ein bißchen Essig dran, um ihm mehr Säure zu geben.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.659
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #3 am: 06. Dezember 2012, 01:30:51 »
Zwiebelhähnchen mit Reis
Hähnchenbrüste in eine Auflaufform, Zwiebelsuppe von Knorr in Sahne und Milch einrühren und über die Brüste gießen. 30 min in den Ofen bei 200 Grad. Dazu einen oder mehrere Beutel Reis nach Anleitung zubereiten (Gut, ich nehm Oriza, der ist leckerer). Wer mag, bereitet sich Broccoli oder Spinat aus der Tiefkühlung dazu.

Als Abwandlung ne rote Paprika mit in die Auflaufform füllen.

Wer nicht weiß, wie eine Paprika zubereitet wird, guckt einfach auf der Tube nach.
hier
http://www.youtube.com/watch?v=grEksAOacPM
z.B.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.659
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #4 am: 06. Dezember 2012, 01:37:59 »
Lachsfilet auf Spinat
Lachsfilet und Blattspinat aus der Tiefkühlung auftauen lassen.
Die Auflaufform mit dem Blattspinat auskleistern und die aufgetauten Laxfilets darauf verteilen. Dazu Knorrfix für Lax auf Blattspinat in 200 ml Sahne einrühren und über den Lax gießen. 30 min in die Röhre bei 200 Grad. Leckere Bandnudeln zubereiten und gut ist.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.659
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #5 am: 06. Dezember 2012, 02:03:52 »
Hühnersuppe (wichtig bei Erkältungen)
4 Hähnchenschenkel mit Rückenteil frisch von der Fleischtheke
1 kg Möhren, wenns geht, bio
1/2 Sellerie
2-3 Stangen Lauch
1 Zwiebel
Petersilie, wenn sie denn frisch ist
Salz, Pfefferkörner, Lorbeerblatt
Sternchen nudeln (apropo: wo ist sie eigentlich? und schmuso, der Trompeter?)
In einem großen Topf 2 l Wasser zum kochen bringen.
Während der Herd versucht, das Wasser zum kochen zu bringen, die Hähnchenteile abspülen und ins Wasser legen. 1/2 h köcheln lassen, immer wieder den Schaum entfernen.
den Sellerie von all seinem häßlichen befreien, in mehr oder weniger große Stücke schneiden und ins Wasser werfen.
Die Lauchstangen vom Grünzeug befreien, selbiges waschen, kleinschneiden und versenken. Das Weiße als Einlage verarbeiten.
Die Zwiebel vorschriftsmäßig von der Hülle befreien, in Achtel schneiden und ebenfalls versenken.
10 bis 15 Pfefferkörner, 1 Teelöffel Salz und 1-2 Lorbeerblätter in das mittlerweile kochende Wasser einbringen
2-3 Möhren mit dem hoffentlich scharfen Sparschäler schälen, in walnussgroße Stücke schneiden und vorsichtig in das kochende Gebräu einbringen.
Die Hitze reduzieren, so dass die Suppe simmert. Mit nem Schaumlöffel den entstehenden Schaum abschöpfen.
Das Gebräu sollte für eine weitere halbe bis 3/4 Stunde sanft vor sich hinbrodeln. Zeit genug, die restlichen Möhren (Alternativ oder additiv Lauch) zu schälen und in einem Topf mit ein bisseken Wasser und Öl aufzusetzen.
Nach ner halben besser ganzen Stunde mal eine Hähnchenkeule herausholen und anstechen. Im Gelenk sollte klare Flüssigkeit austreten. Falls sie noch blutig ist, oder falls sich das Fleisch sich nicht leicht von den Knochen lösen lässt, zurück in die Brühe und weitere 10 min drauf herumbrutzeln.
Dann kommt der Moment, auf den mann lange genug gewartet hat: Wir erlösen die Schenkel aus ihrem brodelnden Schicksal und befreien die Knochen von ihrer fleischlichen Last. Die Knochen und Knorpel nach rechts, das Fleisch nach links. Die vom Fleisch befreite Brühe gießen wir durch ein Sieb in einen weiteren großen Topf. Die Möhrenstücke retten.  Im günstigsten Fall haben wir jetzt eine mehr oder weniger klare Hühnerbrühe, die wir mit den Hühnerteilen und den Möhrchen anreichern. Ganz Verwegene haben optional eine Igwerwurzel gekauft, die sie klein geschnitten nunmehr in die geklärte Brühe werfen. Aufkochen. Nun ist Zeit genug, das Wasser für die Sternchennudeln zum Kochen zu bringen und selbige weichzukochen. Wenn letztere weich genug sind, kann geschlemmt werden.

« Letzte Änderung: 11. Oktober 2017, 22:35:23 von ganter »
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Yossarian

  • Gast
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #6 am: 10. Januar 2013, 22:35:16 »


Hawaiburger mit Spiegelei, Speck, Käse und leckerer grüner Chilisoße. Gibt´s im Hamburger am Turm, eine Laufminute von meinem Büro. Einfacher kann man ein Mittagessen nicht zubereiten. Und in dem Laden läuft immer cooler Jazz, nicht diese epileptische Zappelscheiße oder Fahrstuhlmusik.

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.953
  • Geschlecht: Männlich
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #7 am: 10. Januar 2013, 22:41:21 »
Verda..t !!! - ich glaub' ich krieg schon wieder "Hunga"  8)

LG v. Druiden

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.117
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #8 am: 10. Januar 2013, 22:59:09 »
@Yossi

Hoffentlich hast Du keine Kiefersperre dadurch bekommen ;D
Aber lecker sieht er aus, der Burger. Ich hatte heute abend Sauerbraten mit Knödel und Rotkraut. Und obwohl ich nen Teil zurückgehen haben lasse (war zuviel), MUSSTE ich mir noch Apfelküchle mit Sahne und Vanilleeis antun :.)
Natürlich nicht selbst zubereitet. Bin ja nicht blöd ;D
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.953
  • Geschlecht: Männlich
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #9 am: 10. Januar 2013, 23:03:57 »
@grashopper: Was = ein Sauerbraten ?

Vergleichbar mit Kümmel- oder Schweinsbraten, oder
ein Schopfbraten in AUT ?

...und Apfelküchle: Ist das ein Apfelstrudel oder ein
Kuchen, wo oben drauf Äpfelstücke sind ?

... ich lern' ja gern' dazu  8)

LG v. Druiden

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.117
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #10 am: 10. Januar 2013, 23:21:31 »
@grashopper: Was = ein Sauerbraten ?

Vergleichbar mit Kümmel- oder Schweinsbraten, oder
ein Schopfbraten in AUT ?

...und Apfelküchle: Ist das ein Apfelstrudel oder ein
Kuchen, wo oben drauf Äpfelstücke sind ?

... ich lern' ja gern' dazu  8)

LG v. Druiden

Druide, ich habe keine Ahnung ;D  Aber lecker war er. Ist wohl Rindfleisch, was vorher eingelegt bzw. mariniert wird. Null Fettbestandteile. Ich hatte nämlich vorher nachgefragt, was denn Schweinefleisch-Schäufele sind. Später habe ich sie auch gesehen (Nachbartisch). So eine Art Schweinshaxen.

Guck mal unter
http://www.chefkoch.de/rs/s0/sauerbraten/Rezepte.html

Die Apfelküchle waren marinierte (wie auch immer)  und anschließend frittierte Apfelringe. Lecker!!!!
« Letzte Änderung: 10. Januar 2013, 23:23:09 von grashopper »
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Yossarian

  • Gast
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #11 am: 11. Januar 2013, 08:56:41 »
@grashopper: Was = ein Sauerbraten ?

Vergleichbar mit Kümmel- oder Schweinsbraten, oder
ein Schopfbraten in AUT ?

Der klassische (rheinische) Sauerbraten besteht aus einem großen Bratenstück vom Rind oder besser noch vom Pferd, das für einige Tage in einer stark essighaltigen Beize mariniert wird.

In Deutschland bekommt man solche Stücke in gut sortierten Supermärkten fertig eingelegt in einer Plastikschale, wo sie in der Marinade in der Kühltheke vor sich hindümpeln. Aus Faulheit nehme ich immer die, weil ich zu faul bin, das Fleisch selbst einzulegen. Die Qualität ist in aller Regel recht ordentlich, und da der Sauerbraten eigentlich eher der Sonntagsbraten der armen Leute war, sollte man auch keinen großen Schi-schi machen mit der Marinade, wenn man sie selbst macht. Einfach billigen Obstessig nehmen und mit Wasser so weit vedünnen, daß die Brühe gut sauer ist, einem aber nicht mehr das Gesicht verzieht, wenn man dran nippt; bißchen Wurzelgemüse dazu und ordentlich Nelken, Wacholderbeeren und Pfefferkörner. Im Kühlschrank für ein paar Tage vergessen.

Zubereitung: Fleisch gut abtropfen lassen und zusätzlich trockentupfen. Dann in wenig sehr heißem Öl oder Butterschmalz von allen Seiten gut anbraten. Kleingehackte Zwiebel dazu, diese glasig werden lassen und leicht bräunen; nicht schwarz werden lassen.

Schließlich die Marinade angießen, das Fleisch sollte zu 1/3, höchstens 1/2 in der Marinade stecken (die deutsche Hausfrau neigte früher dazu, alles in literweise Sauce zu ersäufen; ich mag lieber weniger Soße, die dann aber intensiver). Hitze reduzieren und den Braten je nach Größe 1 1/2 bis 2 Stunden ganz leicht köcheln lassen. Beim Angießen der Marinade gleich noch eine gute Handvoll Rosinen in den Topf geben; die Süße gleicht die Säure der Marinade aus.

Zum Schluß abschmecken. Ist die Soße zu sauer, noch ein paar Rosinen nachgeben, ist sie zu lasch, ein bißchen Obstessig nachkippen. Soße abbinden und fettich.

Dazu klassisch Klöße oder ingottesnamen halt Salzkartoffeln.
« Letzte Änderung: 11. Januar 2013, 08:59:22 von Yossarian »

Yossarian

  • Gast
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #12 am: 11. Januar 2013, 09:01:52 »
Hoffentlich hast Du keine Kiefersperre dadurch bekommen

Nein, der sieht auf dem Foto noch größer aus als er tatsächlich ist. Aber er war schon ziemlich gut.

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.606
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #13 am: 11. Januar 2013, 10:39:09 »
Im Schwabenland gibt's zum Sauerbraten natürlich selbstgemachte Spätzle  ;D! Bei uns gibt es das auch häufig, weil es ein Lieblingsessen von meinem Sohn und mir ist. Und die Soße muss ganz schrecklich sauer sein  :P.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.659
Re: Leckere Mahlzeiten - einfach zubereitet
« Antwort #14 am: 12. Januar 2013, 01:33:12 »
auf Saartext, S. 327 steht zur Zeit ein gans leckeres Rezept für einen Rinderschmorbraten (von Madame Poletto)
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo