Autor Thema: 20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau  (Gelesen 18252 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rotkäppchen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« am: 01. September 2012, 19:31:06 »
Ich bin 20, weiblich und noch Jungfrau. Mir glaubt das keiner, weil ich, wenn ich das so sagen darf, ziemlich hübsch bin und auch nicht auf den Kopf gefallen und deswegen oft angesprochen werde. Allerdings mache ich mir jetzt doch Gedanken, weil das jetzt ja nicht die Regel ist. Ich hatte zwar schon hi und da mal petting und a weng Rumgespiele, aber immer wenns ums Ernste ging, hab ich nen Rückzieher gemacht, weil ich Angst habe, dass das voll wehtut und schlimm wird.
Und jetzt traue ich mich gar nicht mehr in ne Beziehung rein, weil ich ja dann sagen müsste, dass ich noch Jungfrau bin und das in meinem Alter^^. Irgendwie weiß ich grad nicht mehr weiter.

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.042
  • Geschlecht: Männlich
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #1 am: 01. September 2012, 20:06:07 »
Servus !

Willkommen u. viel Spass hier im Forum  ;D

Zu Deiner Frage ... -  mit 20 noch Jungfrau - NA UND ? - das
braucht Dir nicht peinlich sein ! - mach' Dir nicht "unnötig"
Druck/Stress deswegen.

... just my 0,02 cents ...


LG v. Druiden


TIng

  • Gast
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #2 am: 01. September 2012, 21:04:30 »

Und jetzt traue ich mich gar nicht mehr in ne Beziehung rein, weil ich ja dann sagen müsste, dass ich noch Jungfrau bin und das in meinem Alter^^. Irgendwie weiß ich grad nicht mehr weiter.

Hallo Rotkäppchen,

habe gerade Deinen Thread gelesen; ich bin ebenfalls neu hier. Also ich habe in meinem Bekanntenkreis eine Frau, da möchte ich wetten, die hat ein ähnliches Problem nur ist die mittlerweile 41 ;-)
Aus eigener Erfahrung möchte ich Dich bitten ehrlich zu sein, wenn Dir ein (junger) Mann begegnet, der Dir wichtig geworden ist. (Das beruht sich meistens auf Gegenseitigkeit). Sei bitte so gut und erklär ihm, dass ER Dein erster sei und dass Du Angst vor Schmerzen hast. Die meisten Männer sind einfühlsamer als der Ruf, der ihnen voraus eilt.

Was ist mit Deinen Freundinnen, setzen die Dich unter Druck?

Gruß TIng
« Letzte Änderung: 01. September 2012, 22:01:09 von TIng »

Offline Rotkäppchen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #3 am: 01. September 2012, 22:30:23 »
Ja schon. Meine Freunde erzählen halt von ihren Sex-Geschichten, viele hatten ihr erstes Mal bereits mit 13 und sie hatten inzwischen schon 20 verschiedene Typen im Bett...Aber ich bin nicht so. Ich steig halt nicht mit jedem ins Bett. Für mich muss da auch ne Vertrauensbasis sein, und nicht nur ums Poppen gehn..

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.626
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #4 am: 01. September 2012, 22:47:08 »
tolle Freundinnen. In so einem Freundinnen Schlampen Kreis wär ich früher auch gern drin gewesen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Als ich noch jung war  und poppen mit Höchstleistungssport verwexelt habe.
Aber ich vergaß: Wenn frauen heute ständig wexelnde sexualpartner haben, gelten sie ja nicht mehr als Schlampen.

Allerdings gilt das wiederum nicht hier auf dem Ländle.

Axo: ich bin mittlerweile im Club der alten Säcke und immer noch Jungfrau (ha, ha)


Und nu mal im Ernst: Wenn du männer im allgemeinen für derartig abseitige Säugetiere hältst, solltest du vllt. erstmal an deinem Weltbild arbeiten.
« Letzte Änderung: 01. September 2012, 22:49:07 von ganter »
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Rotkäppchen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #5 am: 01. September 2012, 23:31:53 »
Wus? Wo hab ich denn sowas gesagt? :D Jetzt ma nicht wild mit willkürlichen Vorwürfen um dich schmeißen. Aber es gibt wohl Leute, die ham sowas nötig...
« Letzte Änderung: 01. September 2012, 23:34:59 von Rotkäppchen »

Hund

  • Gast
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #6 am: 01. September 2012, 23:34:32 »


Und nu mal im Ernst: Wenn du männer im allgemeinen für derartig abseitige Säugetiere hältst, solltest du vllt. erstmal an deinem Weltbild arbeiten.

Tut sie doch gerade. Sie schreibt offen über ihre intimsten Probleme:
Angst vor Schmerzen beim Sex
Und Angst eine sexuelle Versagerin zu sein.

Und wem vertraut sie es an? Dem Saugetierboard?

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.626
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #7 am: 01. September 2012, 23:45:14 »
... hab ich nen Rückzieher gemacht, weil ich Angst habe, dass das voll wehtut und schlimm wird.
...
äh, hier

Also vor dem Poppen sollte frau vllt. 2, 3 lauwarme Worte mit dem OdB gewexelt haben. Ne vertrauensvolle Beziehung vorher könnte auch nicht schaden. Vllt. sollte erst das Gefühl und dann das Poppen kommen. Aber wer bin ich schon...
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Rotkäppchen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #8 am: 02. September 2012, 00:02:51 »
Oohhh..*an den Kopf schlag* Du checkst echt gar nichts. Lern mal lesen. Dann merkst du vl was für nen Nonsense du grad auf meine Forumsbeiträge geschrieben hast.

Aber jetzt mal Hand aufs Herz; @ganter: es gibt Leute, die müssen alles runterziehen bzw so verdrehen bis es sich nach was anderem anhört. wenn du´s brauchst dich über Probleme anderer lustig zu machen, dann mach das doch btte wenigstens woanders, in nem Rahmen wo´s nicht so fehl am Platz ist wie hier, ok?
« Letzte Änderung: 02. September 2012, 00:13:53 von Rotkäppchen »

Hund

  • Gast
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #9 am: 02. September 2012, 00:09:22 »
äh, hier

Also vor dem Poppen sollte frau vllt. 2, 3 lauwarme Worte mit dem OdB gewexelt haben. Ne vertrauensvolle Beziehung vorher könnte auch nicht schaden. Vllt. sollte erst das Gefühl und dann das Poppen kommen. Aber wer bin ich schon...

Mal Hand aufs Herz Ganter, hast Du Deiner ersten Freundin erzählt, dass Du Angst vorm Durchhaenger hattest?

Hund

  • Gast
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #10 am: 02. September 2012, 00:16:09 »
...., in nem Rahmen wo´s nicht so fehl am Platz ist wie hier, ok?


Ich halte Deinen Thread für sehr persönlich, nachvollziehbar. Hast Du zuvor schon mal so offen mit jemanden darüber gesprochen oder geschrieben?

LG vom Hund

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.626
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #11 am: 02. September 2012, 00:42:04 »
Oohhh..*an den Kopf schlag* Du checkst echt gar nichts. Lern mal lesen. Dann merkst du vl was für nen Nonsense du grad auf meine Forumsbeiträge geschrieben hast.

Aber jetzt mal Hand aufs Herz; @ganter: es gibt Leute, die müssen alles runterziehen bzw so verdrehen bis es sich nach was anderem anhört. wenn du´s brauchst dich über Probleme anderer lustig zu machen, dann mach das doch btte wenigstens woanders, in nem Rahmen wo´s nicht so fehl am Platz ist wie hier, ok?

so schwer ist das ja nun auch nicht. Du hast Angst vorm 1. mal. Dazu ein bißchen panisches kopfkino und schon ist das drama da. Lies ein bißchen posthum Dr. Sommer, der hat das Thema schon vor 30 Jahren ausführlich diskutiert.

Spannender ist dein Nick. Rotkäppchen. Das Mädel, das durch den dunklen Wald laufen muss und Angst vor dem großen bösen Wolf hat. Der ihr Böses will. So wie mann. Klassisch, würd ich, küchenpsychologisch ausgebildet, denken.

Und wie Rotkäppchen im Original traut sich unser RK in die bösen männerseiten, wo der böse - nein, nicht der Wolf, der böse ganter - lauert. BUH!

mal gans ehrlich: was erhoffst du dir mit deinem prob, wenn es denn wirklich existieren sollte, auf diesen Seiten? BriKotz. Gofemkotz oder Bravo, da wärst du doch erheblich besser aufgehoben.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.626
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #12 am: 02. September 2012, 00:44:06 »
Mal Hand aufs Herz Ganter, hast Du Deiner ersten Freundin erzählt, dass Du Angst vorm Durchhaenger hattest?
brauchte ich nicht. Von der 1. wollte ich eh nix anderes als kuscheln und mit matchbox autos spielen.

schreib doch lieber, wie du RK aus ihrem Dilemma helfen würdest.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Hund

  • Gast
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #13 am: 02. September 2012, 01:02:17 »
schreib doch lieber, wie du RK aus ihrem Dilemma helfen würdest.
...., solltest du vllt. erstmal an deinem Weltbild arbeiten.
so schwer ist das ja nun auch nicht. Du hast Angst vorm 1. mal. Dazu ein bißchen panisches kopfkino und schon ist das drama da. Lies ein bißchen posthum Dr. Sommer, der hat das Thema schon vor 30 Jahren ausführlich diskutiert.

Spannender ist dein Nick. Rotkäppchen. Das Mädel, das durch den dunklen Wald laufen muss und Angst vor dem großen bösen Wolf hat. Der ihr Böses will. So wie mann. Klassisch, würd ich, küchenpsychologisch ausgebildet, denken.

Und wie Rotkäppchen im Original traut sich unser RK in die bösen männerseiten, wo der böse - nein, nicht der Wolf, der böse ganter - lauert. BUH!

mal gans ehrlich: was erhoffst du dir mit deinem prob, wenn es denn wirklich existieren sollte, auf diesen Seiten? BriKotz. Gofemkotz oder Bravo, da wärst du doch erheblich besser aufgehoben.

Dem habe ich nichts mehr zuzufügen! Klasse Ganter

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.626
Re:20 Jahre, weiblich und noch Jungfrau
« Antwort #14 am: 02. September 2012, 01:19:30 »
guck mal, geht doch. Endlich einer, der mich und meine Leistungen auf dem Gebiet der weiblichen Psyche anerkennt.

(das ganze Gerede über sex hat mich so scharf gemacht, dass ich das gänslein zu einer Runde sex überredet hab. Wobei: Soviel zu überreden gabs da nicht, immer hin ist Samstag. Blöd nur, dass dabei schon das Kondom für September draufgegangen ist.)
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo