Autor Thema: Endlich gelandet  (Gelesen 4935 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pasuliati

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
Endlich gelandet
« am: 30. August 2012, 11:27:06 »
Hi zusammen jetzt hab ich mal wieder Zeit.
Mein Kleiner ist jetzt endlich auf die Welt gekommen  :D
Und seltsamerweise erkenn ich mich nicht mehr wieder. ;)
Ich bin ja eigentlich eher ein Typ wie like  Fels in der Brandung aber seit der Kleine Da ist komm ich mir vor wie auf einem Schlechtem Trip. Nervös übervorsichtig auf jeden laut des kleinen hörend.
Kenn das einer und kann mir einer Sagen ob das mal nachlässt ^^ möchte gern mal wieder klar werden.
Für Tips bin ich dankbar.

Grüße 
Alles, was der Mensch insgeheim im Schutz der nächtlichen Finsternis tut, wird einmal ans Tageslicht gelangen.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Endlich gelandet
« Antwort #1 am: 30. August 2012, 11:36:10 »
Klar lässt das nach, in ungefähr 70 Jahren...
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline Pasuliati

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
Re:Endlich gelandet
« Antwort #2 am: 30. August 2012, 13:26:20 »
Witzbold

Ist mein erstes Kind  :D und ich kenn persönlich Beispiele von Eltern die nach der Geburt Zu anderen Menschen mutiert sind sobald das Kind da war.
Habe keine Lust ein Daddy zu sein der schon Scheintot ist .
Alles, was der Mensch insgeheim im Schutz der nächtlichen Finsternis tut, wird einmal ans Tageslicht gelangen.

Offline Mother Bates

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 396
Re:Endlich gelandet
« Antwort #3 am: 30. August 2012, 13:48:33 »
Du musst kein Daddy werden, der schon scheintot ist. Aber es könnte nichts schaden, die Geburt eines Kindes zum Anlass zu nehmen, erwachsen zu werden.

Offline Pasuliati

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
Re:Endlich gelandet
« Antwort #4 am: 30. August 2012, 13:56:11 »
Das Erwachsen werden habe ich schon hinter mir aber danke für den sehr Hilfreichen Tip hätte  :iro
Alles, was der Mensch insgeheim im Schutz der nächtlichen Finsternis tut, wird einmal ans Tageslicht gelangen.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.627
  • Geschlecht: Männlich
Re:Endlich gelandet
« Antwort #5 am: 30. August 2012, 14:17:32 »
Wenn sonst nix hilft lern deutsch.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Endlich gelandet
« Antwort #6 am: 30. August 2012, 14:47:04 »
utischutischgutischgutisch....
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Yossarian

  • Gast
Re:Endlich gelandet
« Antwort #7 am: 30. August 2012, 15:25:21 »
Nervös übervorsichtig auf jeden laut des kleinen hörend.
Kenn das einer und kann mir einer Sagen ob das mal nachlässt

Das hysterische Lauschen auf jede Lebensäußerung des Säuglings mit anschließendem panischen Gegrübel, ob das wirklich normal und alles in Ordnung ist, läßt mit der Zeit nach. Irgendwann ist Dein Schlafbedürfnis da sowieso größer als Deine Aufmerksamkeit.

Ich glaub, hier ist im Moment keiner mehr mit kleinen Kindern, der das so unmittelbar nachvollziehen kann; ich hab das auch erfolgreich verdrängt und bin froh, das hinter mir zu haben.

Ich glaube, für den Austausch mit anderen frischgebackenen Vätern bist Du hier besser bedient.


Offline Pasuliati

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
Re:Endlich gelandet
« Antwort #8 am: 30. August 2012, 17:37:10 »
Schade dachte könnte auch hier so ein Thema  anschneiden da habe ich mich wohl geirrt. Naja net Schlimm.

@Yossarian danke dir schau mir das Forum mal an.
Alles, was der Mensch insgeheim im Schutz der nächtlichen Finsternis tut, wird einmal ans Tageslicht gelangen.

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.325
  • Geschlecht: Männlich
Re:Endlich gelandet
« Antwort #9 am: 30. August 2012, 17:44:59 »
Fels in der Brandung

Das warst du nie und wirst es auch nie. Ist keiner ... oder er ist hirntot.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Endlich gelandet
« Antwort #10 am: 30. August 2012, 17:53:02 »
Wie heissts noch gleich so treffend? kleine Kinder kleine Sorgen, grosse Kinder grosse Sorgen....

Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Yossarian

  • Gast
Re:Endlich gelandet
« Antwort #11 am: 30. August 2012, 21:46:33 »
Schade dachte könnte auch hier so ein Thema  anschneiden da habe ich mich wohl geirrt.

Anschneiden kannst Du immer alles. Ich wollte nur nicht unerwähnt lassen, daß die eher maue inhaltliche Beteiligung wahrscheinlich da herkommt, daß die meisten hier schon etwas ältere bis erwachsene Kinder haben. Im Väterforum sind halt mehr Männer in Deiner Lebensphase, die also auch an dem "Problem" näher dran sind.

Wenn Ihr noch keine Erfahrung mit Kindern habt, dann st es völlig normal, daß man übersensibel auf jeden Pups reagiert; aber eine generelle Bedienungsanleitung, welche Töne / Lebensäußerung / Farbe des Windelschisses "normal" ist und ab wann man sich Sorgen machen muß bzw. zum Notarzt rennen, gibt es nicht. Manche Säuglinge sind pflegeleicht, andere (mein Sohn hatte Dreimonatskoliken) können Euch den letzten Nerv rauben, sind aber harmlos, wieder andere Sachen sehen harmlos aus, sind aber nicht ungefährlich.

Habt Ihr denn keine enkelbegeisterten Großeltern in der Nähe, die Euch da ein bißchen beistehen können?

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.732
Re:Endlich gelandet
« Antwort #12 am: 30. August 2012, 22:25:14 »


Ich glaub, hier ist im Moment keiner mehr mit kleinen Kindern, der das so unmittelbar nachvollziehen kann; ich hab das auch erfolgreich verdrängt und bin froh, das hinter mir zu haben.

...


dito

irgendwann kommt das Kind im Manne wieder durch. Dann baust du wieder Rennbahnen oder Eisenbahnstrecken, spielst Ball usw.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.625
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Endlich gelandet
« Antwort #13 am: 30. August 2012, 23:19:46 »
Klar lässt das nach, in ungefähr 70 Jahren...

@Pasuliati

Da hat Unikum nicht unrecht, vermute ich mal mit einem mittlerweile 18-jährigen Sohn.

Als mein Sohn zwei Tage alt war, kam er mit einem Keuchhusten-Kind in Kontakt, der Kinderarzt meinte, so kleine Säuglinge husten dann nicht, die hören einfach auf zu atmen. Ich konnte kaum mehr schlafen nachts vor lauter Panik.
Bevor mein Sohn ein Jahr alt wurde, hatte ich panische Angst, dass er am plötzlichen Kindstod sterben könnte.
Kaum konnte das Kind laufen, musste man sich ständig fürchten, dass er sich nicht losreisst und ihm etwas passiert.

Diese Auflistung kann ich mühelos fortsetzen und mir fällt für jeden Lebensabschnitt dieses wunderbaren jungen Menschen etwas ein, das ihn mir hätte rauben können.

Mit 18 und als Führerscheinneuling sind wieder neue Gefahren da. Seufz. Nur kann ich ihn mittlerweile nicht mehr vor all diesen Gefahren beschützen, weil er jetzt ein junger erwachsener Mann ist  ;D und selber auf sich aufpassen muss und auch will.

Ich vermute tatsächlich, ich werde mich auch noch um ihn sorgen, wenn er 50 ist, sollte ich dann noch leben.

Weil ich Mutter bin und ich ihn liebe.

Und dir wird es auch so gehen.

Weil du Vater bist und du ihn liebst.

Pack es in die Schublade: "es ist völlig normal, sich um sein Kind zu sorgen". Du wirst sehen, man wird schon etwas gelassener im Umgang mit einem Baby mit der Zeit. Das ist der einzige Tipp, den ich dir geben kann. Lerne hinzunehmen, dass es allen liebenden Eltern so geht.

Yossarian

  • Gast
Re:Endlich gelandet
« Antwort #14 am: 31. August 2012, 10:38:24 »
Das Buch hätte ich vor 23 Jahren gebraucht...