Autor Thema: Babysitter kontrollieren/überwachen?  (Gelesen 5210 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mr.James

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Babysitter kontrollieren/überwachen?
« Antwort #30 am: 12. Juli 2013, 11:29:50 »
Oder gibt es keine Nachbarskinder, die bereit sich etwas zu Babysitten? Die kennst du dann ja mehr oder weniger und die würden sich vll eher keine krummen Dinger leisten, als "fremde" Menschen. Aber ein bisschen mehr Vertrauen wäre grundsätzlich nicht schlecht :)

Offline Armin

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Babysitter kontrollieren/überwachen?
« Antwort #31 am: 19. Juli 2013, 19:20:14 »
Ich denke, dass hier gute Lösung wäre eine Kamera, die man auch per Internet überwachen kann. Wenn man z.B. unterwegs oder auf einen Urlaub sind, kann man alles unter Kontrolle haben.

Yossarian

  • Gast
Re: Babysitter kontrollieren/überwachen?
« Antwort #32 am: 19. Juli 2013, 20:17:40 »
Was verkaufen Du willst?

Deinen Spamlink Löschen man wird.

Offline MAZAla

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Babysitter kontrollieren/überwachen?
« Antwort #33 am: 29. April 2015, 06:32:23 »
Hallo,

ich bin hier nicht unbedingt richtig, aber muss hier auch mal meinen Senf dazu geben, aus der Sicht eines Babsitters.

Ich gehe babysitten seitdem ich 14 Jahre alt bin und mittlerweile mehr als 7 Jahre.
Ich kannte die Familien und Kinder schon vorher,wie auch meine Mutter.
Nach und nach wurde ich weiter und weiter empfohlen so dass ich letzendlich bei 9 Familien mit 1 bis 4 Kindern babysitten ging.

Ich kann die Bedenken verstehen, da man dem Babysitter doch eine sehr grosse Verantwortung gibt.

Aber eine Kamera aufzustellen ist definitiv ein zu heftiger Eingriff in die Privatsphaere!!
<was wenn der Babzsitter abends schlaeft, herum singt und sich halt unbeobachted fuehlt>
Ich selbst finde diese Vorstellung unmoeglich!

Wenn es eine Kamera oder eine Sprachaufnahme - aus meiner Sicht ein wenig besser - sein muss, dann nur die ersten paar Male, bis du dir sicher bist, dass der Babysitter gut mit den Kindern umgeht und dann baue Sie auch wieder ab!

Generell schlage ich vor, dass du dir ein jungen Babysitter aus der Familie suchst oder jemanden den du von Freunden&Familie weiterempfohlen bekommst. (Moeglich auch, wessen Kinder etwas aelter sind und sagen koennen wie der Babzsitter drauf ist)

Eine weitere Moegichkeit ist, dass du zu einem Berufskolleg fuer Erziehungswissenschaften in deiner Umgebung gehst und dort einen Aushang machst, die Schueler dort lernen mit Kindern umzugehen, haben erste hilfe Kurse etc. auf dem Plan, gehen gerne nebenbei Babysitten und sind sehr zuverlaessig.
Verzichte auf Argenturen, da diese meistens nur einen fluechtigen hintergrund Check machen und vertraue deinem Bauchgefuehl!

Die ersten Male Babysitten waren die Eltern noch im Haus um zu schauen wie das Kind auf mich reagiert und ich mit ihm klar komme.

Bitte gehe nicht zu sehr in die Privatsphaere des Babysitters und mache lieber vorher sicher, dass du einen Guten abbekommen hast als nachher, wenn es schon zu spaet ist (wenn du Missbrauch durch die Kamera siehst ist es schon zu spaet)


Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.



Offline Morten33

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Babysitter kontrollieren/überwachen?
« Antwort #34 am: 26. Juni 2015, 09:50:12 »
Ich würde mich vorher ganz genau über den Babysitter informieren und dann einfach schauen, ob ihr ihm/ihr vertrauen könnt oder nicht. Vielleicht könnt ihr ja auch auf Empfehlungen aus dem Familien-/Freundeskreis zurückgreifen. :)

Offline PacPac

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
Re: Babysitter kontrollieren/überwachen?
« Antwort #35 am: 08. Juli 2015, 13:46:14 »
Halte jetzt nicht viel von einer Überwachung von vorneherein.
Entweder man vertraut der Person oder man lässt es. Eine Person der ich nicht trauen kann werde ich auch nicht meine Kinder anvertrauen.
Wenn ein begründeter Verdacht besteht kann man schon mal etwas nachforschen, aber von Anfang an gleich überwachen halte ich nicht für sinnvoll.
Deshalb würde ich meine Kinder auch nur zu Verwandten oder sehr guten Freunden geben denen ich vertrauen kann.