Autor Thema: Beschneidung  (Gelesen 16878 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Yossarian

  • Gast
Re:Beschneidung
« Antwort #15 am: 05. Juli 2012, 09:11:21 »
Gibt sogar eine Diss. über die Rechtsgrundlagen der männlichen Beschneidung:

http://www.zis-online.com/dat/artikel/2009_4_308.pdf

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.327
  • Geschlecht: Männlich
Re:Beschneidung
« Antwort #16 am: 05. Juli 2012, 09:11:55 »
Mal abgesehen davon, dass ich eh nichts von Religionen halte und am liebsten wäre es mir, dass man Religionen ansich verbietet.. Humbug.

...und durch Dinge ersetzt an die du glaubst?
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Beschneidung
« Antwort #17 am: 05. Juli 2012, 09:33:27 »
Wahrscheinlich Zalando...
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Beschneidung
« Antwort #18 am: 05. Juli 2012, 13:21:00 »
Ah, daher kommt das ganze Geschrei beim weiblichen Orgasmus...
die penetrante werbung hat bei manchem wohl echt den nerv gezogen! ;) 

Yossarian

  • Gast

Offline Cygnus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 33
Re:Beschneidung
« Antwort #20 am: 20. Juli 2012, 11:54:37 »
Resolution im Bundestag: Mehrheit spricht sich für Beschneidung aus

Ich bin fassungslos. Wie kann ein denkender Mensch so ein Gesetz befürworten? Es gibt keinerlei vernünftigen Grund dafür, lediglich archaischen Aberglauben. Und noch schockierender finde ich, dass laut einer Umfrage, angeblich die Mehrheit der Bevölkerung sich ebenfalls dafür ausspricht. Was immer man auch von dieser Umfrage halten mag....ich hoffe ja, dass die getürkt ist.

Man fragt sich, was da noch so alles auf uns zukommt...

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.244
  • Geschlecht: Männlich
Re:Beschneidung
« Antwort #21 am: 20. Juli 2012, 13:18:25 »
Der Bundestagsmehrheit sollte man stante pede die Pimmel skalpieren. Religionsfreiheit, Sie verstehen.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Cygnus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 33
Re:Beschneidung
« Antwort #22 am: 20. Juli 2012, 14:43:56 »
Ich frage mich ja, wie die Entscheidung ausgefallen wäre, wenn es um die Beschneidung von Mädchen gegangen wäre. (Ja ich weiss, dass die Beschneidung von Frauen in vielen Fällen noch extremer ist, weil das Teile der Klitoris entfernt werden. Am Prinzip der Körperverletzung von wehrlosen Kindern ändert das aber nichts.)

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.244
  • Geschlecht: Männlich
Re:Beschneidung
« Antwort #23 am: 20. Juli 2012, 16:10:32 »
Wie Du siehst, kannst du mit einer schlüssigen Begründung alles durchsetzen.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Beschneidung
« Antwort #24 am: 20. Juli 2012, 16:15:54 »
ich hoffe nur das wird nicht Pflicht....
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.629
Re:Beschneidung
« Antwort #25 am: 20. Juli 2012, 16:50:14 »
die Beschneidung von Bundestagsabgeordneten? Jedenfalls derer, die für so ein Gesetz stimmen.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Yossarian

  • Gast
Re:Beschneidung
« Antwort #26 am: 24. Juli 2012, 08:28:23 »
Offener Brief zu Beschneidung

Ich hab ihn gerade mitgezeichnet.

Offline smiler

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Re:Beschneidung
« Antwort #27 am: 16. August 2012, 11:00:24 »
Man sollte das gesetzlich einfach besser regulieren. Beschneidung ja, da auch ein positiver gesundheitlicher Effekt (weniger Infektion sogar geringeres AIDS Risiko)
doch das nur unter hygienischen Umständen von einem echten Mediziner.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Beschneidung
« Antwort #28 am: 16. August 2012, 11:05:42 »
3jährige vögeln nicht in der Gegend rum, da ist das AIDS Risiko doch in engen Grenzen gehalten.

Und mit 14 oder 15 darf mans dann gern selbst entscheiden.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Beschneidung
« Antwort #29 am: 16. August 2012, 11:35:20 »
ich find diesen kommentar zum thema sehr lesenswert. Hinrich Mock (HinrichM) - 24.07.2012 13:16 Uhr

Es bleibt schwierig

Sofern Sie glauben, daß man Religon wissenschaftlich betreiben kann, haben Sie natürlich Recht. Der religionshistorische Kontext aber kann sicher vorausgesetzt werden. So schwer ist das ja nicht zu verstehen. Im Übrigen bleiben alle Befürworter aufgefordert, das Thema verständlich und plausibel aus Sicht der Religion darzustellen und zu beweisen, daß eine Verschiebung des Ritus in die Volljährigkeit vollkommen unmöglich ist. Und selbst dann hat der Staat gegenüber jedem Menschen in seinem Machtbereich die Pflicht seine persönlichen Grundrechte zu schützen.