Autor Thema: Beschneidung  (Gelesen 16890 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Yossarian

  • Gast
Beschneidung
« am: 03. Juli 2012, 10:14:55 »
Also ich finde das ja sehr interessant, wie alle Welt dagegen Sturm läuft, daß ein deutsches Gericht mal ganz sachlich festgestellt hat, daß eine Beschneidung aus religiösen Gründen Körperverletzung ist.

Ich weiß jetzt nicht, was an der Beschneidung der Vorhaut weniger rechtswidrig sein sollals an der Klitorisbeschneidung, über die man sich ja auch zu Recht aufregt.

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.327
  • Geschlecht: Männlich
Re:Beschneidung
« Antwort #1 am: 03. Juli 2012, 10:28:23 »
Völlig deiner Meinung.

Wenn ich mich jetzt aber in die Haut eines Moslems, Juden, etc versetze, dann bekommt die Sache noch einen anderen Aspekt: wie kann ich meine frei Religion ausüben, wenn mir der Staat reinredet...und hier gehts ja um etwas fundamentales (Beschneidung). Ich meine, ich verstehe zwar nicht, was daran fundamental sein soll, aber die sagen das nunmal, also muss ich davon ausgehen, dass das auch ist.

Und dann können Moslems, Juden etc sagen, dass unsere Kulturen andere Körperverletzung tolerieren, warum also nicht auch diese. Wir machen einen riesen Aufstand für einen kleinen Schnitt, während wir uns einen Scheiss um "grössere" Schweinereien scheren.

Trotzdem finde ich diese Entscheidung gut. Aber Moslems, Juden etc hätten ebenfalls recht.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Beschneidung
« Antwort #2 am: 03. Juli 2012, 11:26:30 »
Moment, der Staat redet Dir nicht rein. Als Moslem kannst Du zwar deine Religion nicht frei wählen, einmal Moslem immer Moslem...deinen Staat allerdings kannst Du ganz nach belieben ändern.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Yossarian

  • Gast
Re:Beschneidung
« Antwort #3 am: 03. Juli 2012, 12:22:19 »
Am Interessantesten an der ganzen Angelegenheit finde ich diese Verlogenheit, daß auf der einen Seite völlig zu Recht gegen die Klitorisbeschneidung zu Felde gezogen wird, überwiegend dieselben Leute bzw. Institutionen sich aber nun unter anderem die Argumente irgendwelcher mittelalterlicher Moslems zu eigen machen und gegen die Strafbarkeit der Beschneidung bei kleinen Jungs wettern.

Wenn die Beschneidung aus religiösen Motiven in Ordnung und straffrei ist bzw. sein soll, dann darf sich auch keiner mehr über die Verstümmelung weiblicher Genitalien aus religiösen Gründen aufregen.

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.327
  • Geschlecht: Männlich
Re:Beschneidung
« Antwort #4 am: 03. Juli 2012, 12:23:16 »
Ist ja alles richtig.

Vor allem das mit dem zu klein um selbst zu entscheiden...klar, aber was ist dann mit der Mutter, die ihrer (Kleinkind) Tochter Ohrringlöcher (ästhetische Gründe) stechen lässt, ohne die kleine zu fragen, da sie ja zu klein ist. Was ist damit?

Das ist jetzt ganz sicher für manche ein schwaches Beispiel. Es geht mir aber ums Prinzip.

Wenn, dann gleiches Recht für alle! Oder garnicht!



 
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Yossarian

  • Gast
Re:Beschneidung
« Antwort #5 am: 03. Juli 2012, 12:35:54 »
aber was ist dann mit der Mutter, die ihrer (Kleinkind) Tochter Ohrringlöcher (ästhetische Gründe) stechen lässt, ohne die kleine zu fragen, da sie ja zu klein ist. Was ist damit?

Das ist in meinen Augen genauso strafbar wegen Körperverletzung.

marple

  • Gast
Re:Beschneidung
« Antwort #6 am: 03. Juli 2012, 17:13:30 »
Nur mal interessehalber - in Amerika gilt Beschneiden beim Mann als Norm. Wann wird dort dieser Eingriff vorgenommen? Erst im Erwachsenenalter?

Yossarian

  • Gast
Re:Beschneidung
« Antwort #7 am: 03. Juli 2012, 18:25:18 »
So weit ich weiß ziemlich bald nach der Geburt.

Offline Cygnus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 33
Re:Beschneidung
« Antwort #8 am: 04. Juli 2012, 09:12:32 »
Beschneidung aus religiösen Gründen ist das Letzte.

Wenn es medizinische Gründe gibt, ist das was Anderes, aber in dem Fall wird der Eingriff von einem Arzt durchgeführt und es wird meistens darauf geachtet, so wenig Vorhaut wie möglich zu entfernen.

Niemand hat an den Geschlechtsteilen von Kindern rumzuschnippeln, egal ob Jungen oder Mädchen. Erstaunlich finde ich allerdings, dass bei der Mädchenbeschneidung zumindest im Westen einhellig die Meinung besteht, dass das ein Verbrechen ist. Da würde sich auch kaum jemand wagen, eine andere Meinung zu vertreten. Bei Jungs hingegen gibt es sogar Frauen, die mit den abstrusesten Argumenten kommen, weshalb eine Beschneidung sinnvoll ist.

Eine (angebliche) Frau in einem Forum meinte zu dem Thema sogar, dass Sie nur beschnittene Männer wolle, weil Sie unbeschnittene Männer "Pfui" findet.

Warum sieht man bei dem Thema keine Alice Schwarzer oder Claudia Roth auf die Barrikaden gehen?

Offline Cygnus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 33
Re:Beschneidung
« Antwort #9 am: 04. Juli 2012, 10:41:14 »
Alice Schwarzer würde sich nicht mit der Vorhaut begnügen...

Wohl wahr...die würde wahrscheinlich eine Komplett-Amputation vornehmen lassen.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Beschneidung
« Antwort #10 am: 04. Juli 2012, 11:24:01 »
jepp am liebsten 4 cm unterm Unterkiefer.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline pustekuchen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
Re:Beschneidung
« Antwort #11 am: 04. Juli 2012, 20:31:46 »
Entschuldige mal, aber das ist vergleichbar mit dem Abschneiden deiner Spitze der Eichel ! Da gibts sehr wohl einen Unterschied. Beides sollte jedoch meiner Meinung nach abgeschafft werden. Mal abgesehen davon, dass ich eh nichts von Religionen halte und am liebsten wäre es mir, dass man Religionen ansich verbietet.. Humbug.

Yossarian

  • Gast
Re:Beschneidung
« Antwort #12 am: 04. Juli 2012, 20:35:36 »
Entschuldige mal, aber das ist vergleichbar mit dem Abschneiden deiner Spitze der Eichel !

Was "das"? Geht´s auch irgendwie im Kontext? Würde das Verständnis ungemein erhöhen.

Offline Cygnus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 33
Re:Beschneidung
« Antwort #13 am: 04. Juli 2012, 22:36:58 »
Er meint damit die Amputation der Klitoris.

Das ist insofern auch richtig...allerdings ist es kein Grund, die Beschneidung bei Jungs gutzuheissen, nur weil die Beschneidung bei Mädchen noch grausamer ausfällt.
An Kindern hat kein Erwachsener grundlos rumzuschnippeln. Egal ob Junge oder Mädchen. PUNKT!

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Beschneidung
« Antwort #14 am: 05. Juli 2012, 08:24:15 »
Entschuldige mal, aber das ist vergleichbar mit dem Abschneiden deiner Spitze der Eichel ! Da gibts sehr wohl einen Unterschied. Beides sollte jedoch meiner Meinung nach abgeschafft werden. Mal abgesehen davon, dass ich eh nichts von Religionen halte und am liebsten wäre es mir, dass man Religionen ansich verbietet.. Humbug.
Warum sollte man den Laozismus verbieten? darin ruht nur Gutes.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?