Autor Thema: "Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!  (Gelesen 6628 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Simple

  • Gast
Moin Jungs,

ich bin seit heute neu hier und muss gleich mal was los werden!
Ich bin mit meiner Freundin nun seit ca. nem Jahr zusammen und nach ca. 4 Monaten fing sie an immer öfter an sich selbst rum zu mäckeln. nach dem Motto "mein Po ist zu dick, meine Beine zu fett/zu schwabelig, ich bekomm immer mehr Dellen...bla bla bla" Sie hat ein völlig falsches Selbstbild, dabei sieht sie richtig gut aus....
nun geht das ja schon seit über nem halben jahr so und ich kann die Tage an einer Hand abzählen, an denen Sie mal gut gelaunt morgens aus dem Badezimmer kommt....
Was sie an der ganzen Sache nicht versteht ist, dass sie sich mir gegenüber selbst nieder macht und so auf mich nicht mehr sexy wirkt...das nervt!
habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und wenn ja wie geht man am besten damit um?

Simple

  • Gast
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #1 am: 13. März 2012, 11:13:33 »
Also ich habe ihr oft gesagt, dass sie bezaubernd aussieht und mache ihr Komplimente, jedoch muss vor ihr ein schwarzes Loch sein, welches alles aufsaugt, bevor etwas bei ihr ankommt...
Lach ja nicht widersprechen....so nach dem Motto "Schatz, meine Beine sind total schwabelig"!! "Ja, geht mal gar nicht, mach mal Kniebeugen oder so" :-D
Mittlerweile reagier ich schon gar nicht mehr drauf!

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #2 am: 13. März 2012, 11:15:49 »
Geh mit gutem Beispiel voran und stelle Deine eigene Attraktivität möglichst oft und deutlich heraus. Wenn sie mal wieder rumjammert, dann bring einen Spruch wie: "Das macht nichts, ich bin schön genug für uns beide." an. Laß keine Gelegenheit aus, auf Deine körperlichen Vorzüge hinzuweisen. Zeig z. B. häufig Deine feschen Waderln vor, und mach dabei ein zufriedenes Gesicht.
The union is behind us, we shall not be moved.

Yossarian

  • Gast
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #3 am: 13. März 2012, 11:20:04 »
Mittlerweile reagier ich schon gar nicht mehr drauf!

Das ist möglicherweise sogar das beste, was Du tun kannst.

Egal, wie Du reagierst: Sie wird jede Deiner Reaktionen in ihrem Sinne interpretieren.

Natürlich gilt das genauso dafür, daß Du überhaupt nicht reagierst (keine Anwort ist auch eine Antwort etc.), aber das kostet wenigstens *Dich* dann keine Nerven und Energie, die Du ohnehin sinnlos verblasen würdest wenn Du versuchtest, sinnvoll zu reagieren.

Ich weiß nicht, wie intensiv das bei der Dame ist; aber unter Umständen wäre da mal der Gang zu einem Profi angesagt, der sie von dieser Nummer wieder runterholt - Krankheitseinsicht vorausgesetzt, und die hat sie ja wohl nicht.

Google doch mal nach Beratungsstellen für Magersucht, vielleicht haben die einen Tip.


Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #4 am: 13. März 2012, 11:46:34 »
Natürlich gilt das genauso dafür, daß Du überhaupt nicht reagierst (keine Anwort ist auch eine Antwort etc.), aber das kostet wenigstens *Dich* dann keine Nerven und Energie, die Du ohnehin sinnlos verblasen würdest wenn Du versuchtest, sinnvoll zu reagieren.

So billig bin ich noch nie weggekommen.

Nicht antworten ist immer schlecht. Sowas wird entweder als

a) schweigende Zustimmung oder
b) fehlende Kommunikation oder
c) Unfreundlichkeit (nicht auf eine höfliche Frage geantwortet) oder
d) Desinteresse

ausgelegt.

Bub du bist am Ars?h! Denn auf der anderen Seite könntest du ja als einzige Alternative auch antworten

a) stimmt nicht (du lügst, du nimmst ihre Befindlichkeiten nicht ernst, du willst nur vögeln, Männer verstehen eh nichts, du guckst eh nur auf ihre Titten, ...) oder
b) stimmt (du lügst, du nimmst ihre Befindlichkeiten nicht ernst, du willst nur vögeln, Männer verstehen eh nichts, du guckst eh nur auf ihre Titten, ...) oder
c) lass uns das mal ausdiskutieren (du bist ein Weichei, du willst immer gleich Reden schwingen, du stellst dich immer ins Zentrum, kannst du nicht eine klare Antwort auf eine klare Frage geben?! ...).


Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

marple

  • Gast
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #5 am: 13. März 2012, 11:51:36 »
Trotzdem - keine Reaktion ist das beste Mittel.

Gelegentlich (so im Schnitt einmal im Monat  :.) - warum wohl?) überkommt mich auch dieses innere Grollen, dann hab ichs gesagt und gut ist.

JEDE Antwort würde das Thema erst zum Thema machen.

Yossarian

  • Gast
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #6 am: 13. März 2012, 11:59:42 »
Nicht antworten ist immer schlecht.

Sicher. Aber es ist auch nicht schlechter als Antworten.

Wenn einer der genannten Einwände kommt, genügt der kurze Verweis darauf, daß man die Frage schon oft genug beantwortet hat und wenig Sinn darin sieht, zum 175ten mal zu hören zu bekommen, daß die Antwort "falsch" gewesen sei.

Offline Missovercover

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 885
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #7 am: 13. März 2012, 12:00:27 »
Wenn,dann nur humorvoll reagieren.
Mein Mann fragt mich fast jedes Wochenende,was denn da im Bad schon wieder schlimmes passiert ist.

Simple

  • Gast
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #8 am: 13. März 2012, 12:00:49 »
Ja, wie man es sagt, man sagt es falsch...
nun ja, ich hab ihr schonmal gesagt, dass sie hilfe braucht...hab ihr jetzt letztens auch ne nummer rausgesucht, wo sie mal anrufen soll und sie sieht das wohl auch ein...jedoch nervt mich das schon sehr...
Ich bin ab morgen erstmal 4 Wochen beruflich weg und mal gucken was danach so passiert...ich bin gepannt...Danke für die vielen Antworten! :-)

marple

  • Gast
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #9 am: 13. März 2012, 12:03:47 »
Sicher. Aber es ist auch nicht schlechter als Antworten.

Es ist das definitiv Einzige, was hilft. Irgendwann wirds jedem langweilig, nur in die Luft zu jammern.

...jedoch nervt mich das schon sehr...

DAS solltest du ihr allerdings sagen.

marple

  • Gast
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #10 am: 13. März 2012, 12:07:19 »
Oder dreh den Spieß mal eine Woche lang rum. Geh ins Bad und komm jammernd raus.

Irgendwas zum Mäkeln wirst du schon an dir finden, wenn nicht, erfinde. Du musst es nur konsequent und ernsthaft durchziehen, also nicht ins Lächerliche ziehen.

Zumindest wirst du an ihrer Reaktion ablesen können, was sie sich für sich für Reaktionen erhofft. Wenn sie sagt - du spinnst, kontere eben genau so.

Yossarian

  • Gast
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #11 am: 13. März 2012, 12:14:11 »
Ich bin ab morgen erstmal 4 Wochen beruflich weg und mal gucken was danach so passiert...

Wahrscheinlich verhungert...  :P

marple

  • Gast
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #12 am: 13. März 2012, 12:19:53 »
Wahrscheinlich verhungert...  :P

Mann kann ja noch so verhungert in eine neue Beziehung gehen, Tatsache ist, dass man gerade in den ersten Monaten, wenn man dann so schön romantisch zusammen essen geht, kocht etc., fast zwangsläufig etwas zulegt. Insofern passen seine 4 Monate schon gut ins Bild.

Außerhalb von meinen Beziehungen war ich im Schnitt immer so um die 4 Kilo leichter. Wenn ich ernsthaft was ändern will, muss ich auch alleine sein - wenigstens 2-3 Wochen, ansonsten geht es einfach nicht. Ich kann ja nicht jeder Versuchung widerstehen und so einem dünnen Gerippchen schon gar nicht irgendwelche Diäten vorsetzen. Außerdem ist es denkbar spaßbefreit (für Beide), im Restaurant auf einem einzelnen Knochen rumzunagen.



Allerdings empfinde ich diese natürliche Fetthaltekraft des Weibes schon als echt nervend. Während ich des Nächtens klappernd vor Kälte jede Kalorie fest umklammere, liegt neben mir ein extrem effizienter Hochofen, der alles und mehr verbrennt, was ihm tagsüber zugeführt wurde.
« Letzte Änderung: 13. März 2012, 12:23:32 von marple »

Offline Missovercover

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 885
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #13 am: 13. März 2012, 12:33:05 »
Schon wieder die falsche Antwort vom Spieglein an der Wand gekriegt...
Mir war das selbst noch nie aufgefallen,aber ich gehe immer ganz normal ins Bad und komme da wohl mit einer Wesensveränderung wieder raus.
Meine Mimik spricht dann Bände.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:"Körperwahn" der Frau...sie macht sich selbst schlecht!
« Antwort #14 am: 13. März 2012, 13:48:58 »
Sag ihr in aller Deutlichkeit das ihr Verhalten nervt.Weise sie darauf hin das Du sie im Zweifel gegen nen anderes Model austauscht.

Kann dir im Grunde egal sein, stressiger als jetzt kanns kaum werden.

Wenn sie Einsicht zeigt kann vielleicht danach nen Profi helfen, allein kommste aus so ner Nummer selten raus.

Und lass dir nicht einreden du wärest an irgendwas schuld..Schmarn, großer.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?