Autor Thema: Weird Scenes Inside a Law Firm  (Gelesen 200851 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.316
  • Geschlecht: Männlich
Re: Weird Scenes Inside a Law Firm
« Antwort #2160 am: 07. Juni 2019, 23:01:49 »
Nun ja, was Du (opa) hier und in anderen Threads absonderst, erschliesst mir nicht wirklich.
Schwing Dich auf ein Mopped, lass Dir den Wind der Schweiz mal richtig um die Ohren blasen und lass gut sein... und schwall uns hier nicht voll. Nicht lustig! Und auch nicht wirklich gehaltvoll

Offline opa

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 95
Re: Weird Scenes Inside a Law Firm
« Antwort #2161 am: 09. Juni 2019, 17:28:09 »
Weil das eine dämliche Abzocke ist; so was wie der Nigeria Spam, nur für Anwälte. Es gibt nur Mailkontakt, man bekommt lauter ganz tolle Dokumente als PDF-Dateien gemailt, sieht alles ganz echt aus; dann zeigt sich der Gegner überraschend kooperativ, er werden finanzielle Forderungen anerkannt, die sofort mit einem Scheck beglichen werden, der selbstverständlich auch das eigene Honorar beinhaltet, so daß man ihn auf das Kanzleikonto einliefert und später den Differenzbetrag an die Mandantin weiterleitet. Dieser Auslandsscheck platzt dann nach längerer Zeit (ca. ein Jahr), und man sitzt auf hohen fünfstelligen Schulden. Die Anwaltskammern warnen vor dieser Masche, trotzdem fallen gutgläubige Kollegen immer noch darauf rein.


Nur Bares ist Wahres. Oder der staatliche Zahlungsverkehr. Da bleibt einmal Kassiertes sicher in der Kasse, wenn es mal in der Kasse klingelt. Das private Internetgaengstering und Baenkstering, in dem Kreti und Pleti Spam, Schecks und Wechsel streuen darf, beinhaltet gar auch fuer mit allen Hunden gehetzte und mit allen Wassern gewaschene Haendler massive Restrisiken....