Autor Thema: Das bin ich  (Gelesen 13465 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Das bin ich
« Antwort #30 am: 11. April 2011, 10:56:54 »
Folgerung: das Wissen um die Gründe existiert nicht und kann folglich nicht als Unterscheidungsmerkmal (zwischen reif und unreif) verwendet werden.
Metafolgerung: Das Wissen um die Nichtexistenz des Wissens existiert auch nicht und folglich ist es egal, wer wann warum und überhaupt.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Das bin ich
« Antwort #31 am: 11. April 2011, 11:33:14 »
Es geht doch garnicht um das einzig wahre rationale überhaupt WARUM.

Es geht darum das sich Reife darin zeigt überhaupt an ein Warum zu denken. Ob dies Warum das ewig gleiche bleibt ist dabei völlig nebensächlich.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.327
  • Geschlecht: Männlich
Re:Das bin ich
« Antwort #32 am: 11. April 2011, 11:48:58 »
Es geht doch garnicht um das einzig wahre rationale überhaupt WARUM.

Ok.

Es geht darum das sich Reife darin zeigt überhaupt an ein Warum zu denken.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich seitdem ich denken kann, nach dem Warum zu fragen. Und ich habe noch nie jemanden getroffen, der das nicht genauso getan hat. Von daher sehe ich immer noch nicht, wie sich Reife auszeichnen sollte.

Es gibt dann natürlich Leute, die nicht mehr soviel (aber trotzdem weiterhin) nach dem Warum fragen. Manchen ist halt klar geworden, dass das eine relativ unproduktive Beschäftigung ist, da keine Antworten zu erwarten sind. Diese Personen können etwas unüberlegt erscheinen. Sind es aber meiner Ansicht nach gerade nicht, weil sie ja eine vernünftigere Antwort gefunden haben. Aber das ist nur meine persönliche Ansicht und hat von daher natürlich nichts mit der Realität zu tun.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.327
  • Geschlecht: Männlich
Re:Das bin ich
« Antwort #33 am: 11. April 2011, 11:54:35 »
Ich verstehe natürlich, dass man Leute, die ruhig und gelassen erscheinen, irgendwie als besser (in anderen Worten reifer) empfindet. Hab ich auch getan. Aber nur bis zu dem Zeitpunkt, an dem mir klar wurde, dass diese Leute die gleichen relativ schwachsinnigen Gedanken haben wie alle anderen auch.

Diese Leute benehmen sich von Natur aus halt anders. Da ist nichts überlegtes oder sowas. Die sind einfach so. Manch andere Leute halten diese Leute für langweilig. Aber auch die manch anderen Leute benehmen sich ebenfalls von Natur aus anders als die reiferen sprich langweiligen Leute.

Es gibt halt verschiedene Arten aufzutreten.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.327
  • Geschlecht: Männlich
Re:Das bin ich
« Antwort #34 am: 11. April 2011, 11:56:26 »
Und im Übrigen tun im Endeffekt eh alle Leute das gleiche, ob sie nun reifer sind oder nicht. Menschliches Verhalten ist schon ein bisschen monoton. Es scheint nur anders zu sein, ist es aber nicht.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.327
  • Geschlecht: Männlich
Re:Das bin ich
« Antwort #35 am: 11. April 2011, 12:00:14 »

Es geht darum das sich Reife darin zeigt überhaupt an ein Warum zu denken.

Das ist doch (soweit ich informiert bin) gerade die Eigenschaften von Kindern, dass sie den Eltern Löcher in den Bauch fragen, oder nicht?
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Das bin ich
« Antwort #36 am: 11. April 2011, 12:28:42 »
Das ist doch (soweit ich informiert bin) gerade die Eigenschaften von Kindern, dass sie den Eltern Löcher in den Bauch fragen, oder nicht?
Eben Kinder = Unreif = fragen warum
Reif = wissen warum (unabhängig davon ob dem Gegenüber das warum eingängig ist).
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Das bin ich
« Antwort #37 am: 11. April 2011, 13:05:59 »
Es gehört auch dazu, es auszuhalten, dass etwas so ist wie es ist, und niemand antwortet auf Dein "Warum?".

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Das bin ich
« Antwort #38 am: 11. April 2011, 13:26:52 »
Es gehört auch dazu, es auszuhalten, dass etwas so ist wie es ist, und niemand antwortet auf Dein "Warum?".
Eben das genau ist ein zeichen von reife...und darum gehts ja hier...zu wissen wann ein Warum unhinterfragbar ist...also das Warum ansich selbst zu bestimmen.

Und es gibt nunmal auf jedes Warum eine Antwort, lediglich die Zufriedenstellung des Fragestellers variert.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Das bin ich
« Antwort #39 am: 11. April 2011, 13:34:12 »
Eben das genau ist ein zeichen von reife...und darum gehts ja hier...zu wissen wann ein Warum unhinterfragbar ist...also das Warum ansich selbst zu bestimmen.

Und es gibt nunmal auf jedes Warum eine Antwort, lediglich die Zufriedenstellung des Fragestellers variert.
Du erfährst es aber nicht immer. Und zur Reife gehört es, auch das Nicht-Wissen auszuhalten (und deswegen nicht jedesmal das ganze Universum in Frage zu stellen  :P)

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.327
  • Geschlecht: Männlich
Re:Das bin ich
« Antwort #40 am: 11. April 2011, 14:22:35 »
Aber hast du nicht eben erst gesagt:

Es geht darum das sich Reife darin zeigt überhaupt an ein Warum zu denken. Ob dies Warum das ewig gleiche bleibt ist dabei völlig nebensächlich.

Und offensichtlicherweise tun das Kinder.

Eben das genau ist ein zeichen von reife...und darum gehts ja hier...zu wissen wann ein Warum unhinterfragbar ist...also das Warum ansich selbst zu bestimmen.

Und es gibt nunmal auf jedes Warum eine Antwort, lediglich die Zufriedenstellung des Fragestellers variert.

Unhinterfragbar ist garnichts. Ich z.B. kann alles hinterfragen, also ist nichts unhinterfragbar.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.327
  • Geschlecht: Männlich
Re:Das bin ich
« Antwort #41 am: 11. April 2011, 14:26:36 »
Und zur Reife gehört es, auch das Nicht-Wissen auszuhalten (und deswegen nicht jedesmal das ganze Universum in Frage zu stellen  :P)

Ich weiss immer noch nicht, was Reife ist. Aber ich kann offensichtlich Unwissen aushalten, sonst wäre ja irgendetwas passiert. Ich wäre z.B. explodiert oder sowas.

Und du kannst das auch. Jeder kann das, weil es nichts anderes als Nicht-Wissen gibt.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.327
  • Geschlecht: Männlich
Re:Das bin ich
« Antwort #42 am: 11. April 2011, 14:47:56 »
Es gehört auch dazu, es auszuhalten, dass etwas so ist wie es ist, und niemand antwortet auf Dein "Warum?".

Es wird eh niemand zufriedenstellend auf dein Warum antworten.

Die Sesamstrasse hat mich stark beeinflusst: Wieso? Weshalb? Warum? ... Wer nicht fragt, bleibt dumm!

Dumm bin ich immer noch. Das ist es nicht! Aber sich keinen Bären mehr aufbinden lassen...und schon garnicht von sich selbst!
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.327
  • Geschlecht: Männlich
Re:Das bin ich
« Antwort #43 am: 11. April 2011, 16:50:12 »
Und es gibt nunmal auf jedes Warum eine Antwort, lediglich die Zufriedenstellung des Fragestellers variert.

a) Es gibt auf jedes Warum eine Vielzahl von Antworten, je nachdem wen du wann fragst.
b) Im Grunde ist der Fragesteller nie wirklich zufrieden mit einer Antwort, ... vielleicht weil er instinktiv spürt, dass die Antworten humbug sind.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re:Das bin ich
« Antwort #44 am: 11. April 2011, 20:29:38 »
c) Und es lohnt sich auch nicht, sich mit der Frage oder der Fragerin zu beschäftigen; sie fragt sowieso so lange weitere Antwortknechte, bis sie die Antwort erhält, die sie hören will, oder bis sie die Geduld verliert und das tut, was sie sowieso für richtig hält.
d) Klappt es dann, kommt ein "Habbichdochgleichgesagt", klappt es nicht, kommt ein "Dashattestdudochabersogesagt".

Hrrrrrrrmpf.

P.S.: Ich wäre gern Fingertier. Dann wäre ich nachtaktiv und man würde mich tagsüber in Ruhe lassen. Außerdem könnte ich alles und jeden ungestraft befingern.



The union is behind us, we shall not be moved.