Autor Thema: Kino Kino  (Gelesen 14951 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Sinfonie

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 532
  • Geschlecht: Weiblich
  • ><((((º>
Kino Kino
« am: 11. Februar 2010, 12:04:16 »
Die schönsten Begebenheiten im Leben sieht man nicht mit den Augen,
man fühlt sie mit dem HERZEN und speichert diese in der Seele...

marple

  • Gast
Re:Kino Kino
« Antwort #1 am: 15. Februar 2010, 11:30:15 »
War im neuen Sherlock Holmes. Nett gegen den Typ besetzt sind sowohl Holmes als auch Watson. Von Guy Ritchie als Regisseur hätte ich nach Bube, Dame, Gras und Snatch, Schweine und Diamanten allerdings etwas mehr erwartet.

Fazit: Film ist soweit okay, nur muss man ihn nicht im Kino sehen. DVD reicht.

Offline ElTorro

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
Re:Kino Kino
« Antwort #2 am: 15. Februar 2010, 12:55:02 »
War das erste Mal in einem 3D Kino, um Avatar zu sehen. Hat sich, trotz der erheblich höheren Preise, echt gelohnt.

In der Vorschau wurden noch diverse andere 3D Filme angekündigt, die meisten schienen aber eher für Kinder oder Freizeitparks gemacht zu sein. Avatar hat imemrhin eine Liebesgeschichte zu bieten und grandiose "Kameraführung" mit Schwenks über Abgründer hinweg usw. Ich fan's sehr beeindruckend.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.500
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re:Kino Kino
« Antwort #3 am: 15. Februar 2010, 14:28:57 »
http://wwws.warnerbros.de/invictus/?gclid=CMT9uaK39J8CFcGAzAod4EceYw

invitus

der traile ist nicht besonders, aber der fil ist spannend und überraschend.

ausserdem über rugby.-

aber besser auf english, wegen der dialekte..
I`M EASY, SO EASY....

Calli

  • Gast
Re:Kino Kino
« Antwort #4 am: 28. Februar 2010, 16:34:54 »
War im neuen Sherlock Holmes. Nett gegen den Typ besetzt sind sowohl Holmes als auch Watson. Von Guy Ritchie als Regisseur hätte ich nach Bube, Dame, Gras und Snatch, Schweine und Diamanten allerdings etwas mehr erwartet.

Fazit: Film ist soweit okay, nur muss man ihn nicht im Kino sehen. DVD reicht.

Finde ich auch. Der Film ist okay, aber für mich persönlich zu viel Aktion....hab mir den anders vorgestellt.....

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.500
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
I`M EASY, SO EASY....

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.327
  • Geschlecht: Männlich
Re:Kino Kino
« Antwort #6 am: 02. März 2010, 10:07:17 »
Bubble boy

Total verrückte Komödie. Trotz der schlechten Bewertung in

http://www.imdb.com/title/tt0258470/

nur zu empfehlen.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Yossarian

  • Gast
Re:Kino Kino
« Antwort #7 am: 05. März 2010, 16:16:50 »

marple

  • Gast
Re:Kino Kino
« Antwort #8 am: 05. März 2010, 18:50:50 »
Ich geh in wenigen Minuten los und schau mir "Männer, die auf Ziegen starren" an. Mit Töchting und Stringerchen. Bin gespannt.

marple

  • Gast
Re:Kino Kino
« Antwort #9 am: 06. März 2010, 10:21:26 »
So: "Männer die auf Ziegen starren" ist eine Ansammlung von Szenen - manche blödelnd, manche witzig, manche einfach gut.
ABER - da hat einer versucht, diese Szenen zu einem Film zusammenzusetzen, was ihm irgendwie nicht gelungen ist. Die Rahmenhandlung ergibt keinen Sinn, es wirkt einfach zusammengestückelt. Er hat echte Chancen zu einem guten Film vergeigt.

Wie so oft, zeigt der Trailer schon fast alles, was rauszuholen ist.

Nett auf DVD, Kino? Ich weiß nicht. Drei von möglichen zehn Sternen.


Und leider, leider hab ich mit meiner Wahl jetzt zweimal hintereinander bei Stringerchen verkackt, was bedeutet, dass er den nächsten Film aussucht. Hm. Ja, Strafe muss sein.

marple

  • Gast
Re:Kino Kino
« Antwort #10 am: 27. März 2010, 12:05:55 »
Ich hab mir gestern nacht "der blutige Pfad Gottes" Teil zwo angeschaut.

Ich weiss jetzt nicht, ob es an meinem generellen Misstrauen zweiten Teilen gegenüber liegt oder einfach so ist:

Es wurde zu viel versucht. Im ersten Teil war Willem Dafoe DER Star schlechthin, mit exzentrischen Eigenschaften. Im zweiten Teil versuchen die Macher, gleich mehrere Exzentriker zu generieren. Das geht auf Kosten jedes Einzelnen. Und teilweise hatte der Film fast Slapstickcharakter, was zur eigentlichen Story passt, wie Bananen zu Sauerkraut.

Zudem bin ich, zwar nicht gerade mit einer prüden Sprache gesegnet, doch relativ häufig angenervt worden vom ewig präsenten F-Wort.

Aber alles in allem - wenn man nicht ins Kino dafür muss, ist der Film trotzdem gut. 6 von möglichen 10 Sternen.

Die beiden Brüder sind übrigens nicht mehr ganz so soft wie vor 8 Jahren. Der eine Schauspieler hat sich bei einem üblen Verkehrsunfall ausgerechnet in Berlin (nach einem REM-Konzert) das Gesicht zerstören lassen und der andere geht heute sicher auch nicht mehr als Unterwäsche-Modell arbeiten. Das gefiel mir wirklich gut.

Und man trifft auf die vorherigen Protagonisten. Leider tritt Willem Dafoe erst ganz am Ende in Erscheinung. Seinen Part hat die Filmgattin von Dexter wirklich markant übernommen. 8 Sterne für sie - schliesslich musste sie einem hohen Idol folgen.

Hat hier nicht irgendwer gesagt, Teil 2 soll ein Porno werden? War es (Gott sei Dank) nicht.

Und zuletzt - Teil 2 ist so angelegt, dass weitere Teile durchaus denkbar sind. Schaun wir mal.



kmartin

  • Gast
Re:Kino Kino
« Antwort #11 am: 22. April 2010, 11:01:20 »
der letzte film, den ich gesehen habe, war 'soul kitchen' - ich fand ihn großartig. sehr lustig und keine sekunde langweilig, dabei nicht flach..

marple

  • Gast
Re:Kino Kino
« Antwort #12 am: 22. April 2010, 13:53:51 »
3D hab ich damals irgendeine Bergbesteigung im Sony-Center gesehen. Ich krieg wilde Kopfschmerzen davon - muss ich nicht zwingend wiederholen.

Offline Marvin

  • Supermann
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 108
Re:Kino Kino
« Antwort #13 am: 22. April 2010, 15:26:32 »
3D hab ich damals irgendeine Bergbesteigung im Sony-Center gesehen. Ich krieg wilde Kopfschmerzen davon - muss ich nicht zwingend wiederholen.

Also ich hab noch von keinem gehört dass es bei Avatar Kopfschmerzen gab. Je nach dem wie lang das her ist, könnte das mit einer etwas älteren Technik gemacht worden sein. Da gabs wohl mehr Probleme. Also ich will nur noch Zeugs in 3D gucken!

marple

  • Gast
Re:Kino Kino
« Antwort #14 am: 22. April 2010, 15:43:48 »
Naja, ist schon mindestens 10 Jahre her. Aber es könnte auch an meiner Krankheit liegen - Betty-Davis-Eyes... Ich brauche das Erlebnis jedenfalls nicht.