Autor Thema: Political LowLights  (Gelesen 145689 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

marple

  • Gast
Re: Political LowLights
« Antwort #600 am: 10. August 2015, 10:27:52 »
Ein befreundetes Paar überlegt, ohne Greencard in die USA umzusiedeln. Es hapert noch an den 100 Tausend Dollar, die sie als Vermögen nachweisen müssen.

Meine Cousine aus Arizona wiederum ist nach Belize umgesiedelt. Auch sie musste ein Barvermögen von Minimum 1.000 Dollar pro Monat für drei Jahre nachweisen.

Online ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.561
Re: Political LowLights
« Antwort #601 am: 05. September 2015, 01:39:46 »
...
Der BND hat oder sollte Unternehmen und Politiker befreundeter Staaten ausspähen und die damit befassten Mitarbeiter haben ihre Vorgesetzten nicht informiert oder sie haben sie informiert und die haben das nicht weitergeleitet oder der Kanzleramtsminister hats gewusst und seine Kanzlerin nicht informiert oder sie hat es gewusst. Das ist das schlimme daran - und Sascha Lobo hats auch schon geschrieben -  der Bürger weiß nicht mehr, wem er vertrauen soll. Der Vertrauensverlust, dass die von uns gewählte Regierung nicht mehr in der Lage oder auch nur gewillt ist, uns gegen Ausspähung von außen, von wem auch immer, zu schützen, greift elementar in die Vertrauensbasis ein, in den ungeschriebenen Vertrag zwischen Bürger und Regierung. Auf eine solche Regierung kann ich gut verzichten.
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/cia-hatte-direkten-zugriff-auf-deutsche-telekommunikation-a-1051407.html
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.678
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Political LowLights
« Antwort #602 am: 13. September 2015, 23:27:10 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Online ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.561
Re: Political LowLights
« Antwort #603 am: 13. September 2015, 23:45:22 »
wenn das wirklich wahr sein sollte und das ganze ein groß angelegter Plan der USA ist, haben sie aufs falsche Pferd gesetzt. Die Flüchtlinge aus Syrien sind überwiegend gebildete und hervorragend ausgebildete Menschen und werden uns helfen, unser Demografie-Problem zu lösen.
Wenn diese oberschlaue Elite tatsächlich so schlau wäre, hätten sie einfach gar nix getan und zugesehen, wie Europa vergreist. Aber es ist wohl so: Der weltpolitische Horizont selbst der gebildeten Amerikaner ist mit "naiv" noch wohlwollend umschrieben.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Online nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.010
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Political LowLights
« Antwort #604 am: 14. September 2015, 00:01:31 »
ganter, ... wenn die einschläge näher kommen... augenzuhalten und :wird schon gut gehen?
die sind eben nicht so dumm und blicken ein paar meter voraus..
I`M EASY, SO EASY....

Offline Kjeld

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.130
  • Geschlecht: Männlich
  • "Ni dieu ni maître!"
Re: Political LowLights
« Antwort #605 am: 14. September 2015, 00:03:14 »
Leider ist das Unsinn. Die große Mehrzahl der hier abkommenden Menschen sind junge Männer aus Südosteuropa und aus Afrika, hat eher wenig Bildung, wird sich nicht integrieren und nichts zum Gemeinwohl beitragen.

Wo haben wir ein Demographieproblem? Ich seh nur Arbeitslose, Ausgrenzung von Menschen ab 40, keine Chancengleichheit in der Bildung ...

Mit importierten Fachkräften erhöhen wir hier den Druck auf die arbeitenden Menschen, weil Konkurrenz die Preise drückt, und wir entziehen ihren Herkunftsländern die Basis.

Offline Kjeld

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.130
  • Geschlecht: Männlich
  • "Ni dieu ni maître!"
Re: Political LowLights
« Antwort #606 am: 14. September 2015, 00:07:32 »
Wieso unterstützen die USA eine Kriegspartei in Syrien, und Rußland eine andere? Wieso wird nichts gegen IS unternommen? Wieso dient Entwicklungshilfe den großen Konzernen, aber nicht den Menschen vor Ort? Es läuft alles falsch, im Moment. Und zum Schaden der Menschen, hier und dort.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.678
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Political LowLights
« Antwort #607 am: 14. September 2015, 00:08:28 »
Wo haben wir ein Demographieproblem? Ich seh nur Arbeitslose, Ausgrenzung von Menschen ab 40, keine Chancengleichheit in der Bildung ...

Ich sehe das selbe.

Zitat
Mit importierten Fachkräften erhöhen wir hier den Druck auf die arbeitenden Menschen, weil Konkurrenz die Preise drückt, und wir entziehen ihren Herkunftsländern die Basis.

Genau so ist es.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Online nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.010
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Political LowLights
« Antwort #608 am: 14. September 2015, 00:08:56 »
dies mal meinte ich die syrer...

ansonsten stimme ich dir zu. ich teile die bedenken ud hab ein paar eigene dazu, nur:

die kommen,- und die frage ist, wie benehmen wir uns, wenn die hier sind.
I`M EASY, SO EASY....

Online ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.561
Re: Political LowLights
« Antwort #609 am: 14. September 2015, 00:17:19 »
...
Wo haben wir ein Demographieproblem? Ich seh nur Arbeitslose, Ausgrenzung von Menschen ab 40, keine Chancengleichheit in der Bildung ...

...
ach? Wir haben keinen Facharbeitermangel, keinen Mangel an Führungskräften, die Firmen übernehmen können und wollen? Hier im Osten gibt es mehrere Orte, die mittlerweile ohne Ärzte auskommen müssen. Die würden wahrscheinlich auch einen aus Syrien stammenden Arzt akzeptieren.

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/finanzministerium-zur-finanzierung-von-rente-und-co-demografischer-wandel-bedroht-sozialversicherungen/11659430.html
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.678
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Political LowLights
« Antwort #610 am: 14. September 2015, 00:22:07 »
ach? Wir haben keinen Facharbeitermangel, keinen Mangel an Führungskräften, die Firmen übernehmen können und wollen?

"Wir" könnten mal unsere vorhandenen Arbeitslosen qualifizieren. Aber versuch mal, als 40jähriger Arbeitsloser eine Umschulung zu bekommen. Da ist der Deutschkurs für den Techniker aus Syrien halt billiger. Und es gibt genug qualifizierte Arbeitslose, die nicht vermittelbar sind, weil sie zu alt sind. Wenn die Wortschaft wirklich so dringend Fachkräfte braucht, warum nimmt sie dann keine qualifizierten 50jährigen?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Online nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.010
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Political LowLights
« Antwort #611 am: 14. September 2015, 00:29:56 »
nur mal so nebenbei, ich kenne eine menge leute hier, die sofort arbeiten würden, wenn das jobcenter denen den führerschein und ein kleines gebrauchtes auto vorfinanzieren würde.  öpnv mit 2 bussen am tag und 40- 60 km weg funktioniert nicht. nicht mal im sommer..
I`M EASY, SO EASY....

Online ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.561
Re: Political LowLights
« Antwort #612 am: 14. September 2015, 00:30:43 »
guck mal die Diskussion, die grad auf ZDF läuft.
Danach brauchen wir kurzfristig 7 Millionen Fachkräfte, um unsere Wirtschaft am Laufen zu halten. Die haben wir nicht. HG!
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Online ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.561
Re: Political LowLights
« Antwort #613 am: 14. September 2015, 00:33:44 »
nur mal so nebenbei, ich kenne eine menge leute hier, die sofort arbeiten würden, wenn das jobcenter denen den führerschein und ein kleines gebrauchtes auto vorfinanzieren würde.  öpnv mit 2 bussen am tag und 40- 60 km weg funktioniert nicht. nicht mal im sommer..
warum sind sie dann noch da? Warum laufen sie nicht mit nem Plastikbeutel unterm Arm und nem Smartphone in der Hand 100 oder 200 km weit dahin, wo sie gebraucht werden?
Es ist doch so: Wenn ich arbeiten will, muss ich dahin, wo Arbeitskraft gebraucht wird.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.678
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Political LowLights
« Antwort #614 am: 14. September 2015, 00:36:08 »
Danach brauchen wir kurzfristig 7 Millionen Fachkräfte, um unsere Wirtschaft am Laufen zu halten.

Und was sollen die alle machen? Wieso sind die 7 Millionen Stellen nicht schon lange bei den Arbeitsämtern gemeldet worden? Wäre ja schön, wenn man wenigstens eine Million davon mit unseren bereits vorhandenen Arbeitslosen besetzen würden.

Es ist doch so: Wenn ich arbeiten will, muss ich dahin, wo Arbeitskraft gebraucht wird.

Und wer wirklich Arbeiten will, findet auch Arbeit; alle anderen sind Drückeberger.  :P :.)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac