Das Männerforum

Beziehungen - ernstgenommen => Allgemeine Beziehungsfragen => Thema gestartet von: Sammy88 am 18. März 2018, 08:07:49

Titel: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Sammy88 am 18. März 2018, 08:07:49
Hallo Leute,

Kurz zur Info, ich bin (27)  mit meiner Freundin (25) 2 Jahre zusammen und soweit ist auch alles gut bei uns.

Jetzt zum Anliegen:
Gestern kam heraus (bitte nicht nachfragen, dass steht nicht zur sache) das meine Freundin bereits 21 sexpartner hatte. Da musste ich erstmal schlucken. Ich muss ehrlicherweise sagen, dass mich das doch sehr beschäftigt.

Ich wollte hier im Forum mal nach Rat suchen.
Wie würdet ihr reagieren ? Sind das zu viele ? Ist das egal ?

Danke schonmal im voraus.

Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Yossarian am 18. März 2018, 09:33:44
Was genau war noch mal die Frage?
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Korinthenkackerin am 18. März 2018, 09:53:37
Gestern kam heraus (bitte nicht nachfragen, dass steht nicht zur sache)

Geschnüffelt?  :evil

das meine Freundin bereits 21 sexpartner hatte.
...
Sind das zu viele ?

Würde es sich für dich besser anfühlen, wenn du 22 Sexpartnerinnen gehabt hättest? Wahrscheinlich hattest die eben nicht? Außerdem ist dein eigenes Selbstbewusstsein nicht besonders gut ausgeprägt?

Der Vater meines Sohnes war genauso gestrickt wie du. Er hat mir mein "Vorleben" 10 Jahre lang aufs Brot geschmiert und sich daran aufgehängt. Dann ging es für mich nicht mehr. Solltest du diesen Gedanken also nicht aus deinem Schädel bekommen, beende es jetzt, oder akzeptiere, dass Menschen ein Leben vor dem aktuellen Partner hatten (und vor allem jetzt absolut NICHTS mehr daran ändern können).
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Sammy88 am 18. März 2018, 10:47:52
Ich habe nicht geschnüffelt. Wir haben ein Spiel gespielt und da kam es raus.

Ich hatte 5 sexpartnerin.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: DieFrau am 18. März 2018, 14:59:59
Ich habe nicht geschnüffelt. Wir haben ein Spiel gespielt und da kam es raus.

Ich hatte 5 sexpartnerin.

Also, du hast verloren  ;D .....  8)

Mit Verlust umgehen zu können ist nicht jedermanns Sache, kann man aber anlernen. Das kommt noch und ergibt sich mit der Zeit.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Yossarian am 18. März 2018, 15:53:51
Also, du hast verloren  ;D .....  8)

 :evil

Ich hab sein eigentliches Problem immer noch nicht verstanden.  :.)
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: simplemachine am 18. März 2018, 17:42:37
Sind das zu viele ? Ist das egal ?

Das kann man nur für sich selbst beantworten, für manche ist eine Frau schon eine Schlampe, wenn sie keine Jungfrau mehr ist, andere sind mit ner Pornodarstellerin zusammen und findens super. Kommt zur eigenen Bewertung vllt. auch mit darauf an, auf welchen Wegen diese Stückzahl zustande gekommen ist, dahinter kann ja alles Mögliche in kurzen oder langen Zeitabschnitten stecken.   
 
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: maxim am 18. März 2018, 20:34:37
Das kann man nur für sich selbst beantworten, für manche ist eine Frau schon eine Schlampe, wenn sie keine Jungfrau mehr ist, andere sind mit ner Pornodarstellerin zusammen und findens super. Kommt zur eigenen Bewertung vllt. auch mit darauf an, auf welchen Wegen diese Stückzahl zustande gekommen ist, dahinter kann ja alles Mögliche in kurzen oder langen Zeitabschnitten stecken.
Du machst dir langsam einen Namen auf deinem Fachgebiet.  8)
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Yossarian am 18. März 2018, 20:54:26
Fragen Sie Frau Simple.  8)
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: nigel48 am 18. März 2018, 22:28:04
bis auf ansteckende krankheiten geht das vorleben die partner nicht an.

willst du partner sein, auf augenhöhe oder auf dem sockel stehen und urteilen ? ...und dnk mal über den begriff "eitelkeit" nach.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Johnbob am 19. März 2018, 08:50:56
Gestern kam heraus (bitte nicht nachfragen, dass steht nicht zur sache) das meine Freundin bereits 21 sexpartner hatte.
Wahrheit oder Pflicht gespielt?

Da musste ich erstmal schlucken.
Was genau?  :evil

Ich muss ehrlicherweise sagen, dass mich das doch sehr beschäftigt.
Warum? Fühlst du dich nun nicht mehr Gleichwertig oder höher gestellt gegenüber deiner Partnerin weil sie sexuell mehr Erfahrung gesammelt hat als du?

Ist das egal ?
Ja!
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Mattieu am 19. März 2018, 10:23:12
Gestern kam heraus (bitte nicht nachfragen, dass steht nicht zur sache) das meine Freundin bereits 21 sexpartner hatte.

Scheinbar waren die so unterirdisch, dass immer sofort was Neues hermußte.

Da bist Du mit 5 Guten - wenn sie so waren - eigentlich besser dran.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Mattieu am 19. März 2018, 10:25:53
willst du partner sein, auf augenhöhe oder auf dem sockel stehen und urteilen ? ...und dnk mal über den begriff "eitelkeit" nach.

Und unterscheide Quantität und Qualität.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Yossarian am 19. März 2018, 10:49:28
Interessanter Artikel zur Sexualität der "modernen Frau". (https://www.derstandard.de/story/2000076117950/die-scham-sitzt-frauen-in-den-knochen)

Ja, der sexuelle Leistungsdruck, der bisher eher Männer geplagt hat, ist jetzt auch bei Frauen angekommen. Viele der jüngeren Frauen haben mir erzählt, wie sie sich akribisch auf Blowjobs vorbereiten und Pornos zu Weiterbildungszwecken schauen, weil sie gut bewertet werden wollen.

Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Kulle am 19. März 2018, 19:26:02
Ich finde es ja interessant dass die Dame die Zahl so genau benennen konnte. Entweder Trophäenjäger oder sie flunkert.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Yossarian am 19. März 2018, 20:15:56
Ich finde es ja interessant dass die Dame die Zahl so genau benennen konnte.

Es ist heutzutage nicht mehr ungewöhnlich, wenn Frauen weiter als bis 20 zählen können.  ;D
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Nikibo am 20. März 2018, 06:56:30
Ich finde es ja interessant dass die Dame die Zahl so genau benennen konnte. Entweder Trophäenjäger oder sie flunkert.

Rückennummern!  ;D ;D
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Mattieu am 20. März 2018, 09:42:13
Rückennummern!  ;D ;D

Streng monoton aufsteigend?
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Yossarian am 20. März 2018, 09:49:46
Streng monoton aufsteigend?

Ja, die hängen mit aufsteigender Nummerierung auf einem Kleiderständer direkt neben der Schlafzimmertür.

Neben dem Bett hat sie dann diese Kästchen, in denen sich die Kellen mit den Ziffern drauf befinden, für die Bewertung nach vollzogenem Akt. 5, 1; 6,3; 1,4 etc.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Mattieu am 20. März 2018, 09:57:44
Neben dem Bett hat sie dann diese Kästchen, in denen sich die Kellen mit den Ziffern drauf befinden, für die Bewertung nach vollzogenem Akt. 5, 1; 6,3; 1,4 etc.

Verstehe, Pflicht und Kür. Normalerweise gibt es da aber eine Personenmehrheit als Jury. Bei der Bewertung wird man wenigstens nicht über 20 hinausmüssen.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Yossarian am 20. März 2018, 10:14:27
Normalerweise gibt es da aber eine Personenmehrheit als Jury.

Weiß ich, wer bei der Frau alles unterm Bett liegt, oder auf dem Kleiderschrank hockt?
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Nikibo am 20. März 2018, 10:28:10
Ja, die hängen mit aufsteigender Nummerierung auf einem Kleiderständer direkt neben der Schlafzimmertür.

Fataler Fehler. Die Zukünftigen dürfen doch nichts mitbekommen. Man sieht ja hier, was das auslöst.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Yossarian am 20. März 2018, 10:56:49
Fataler Fehler. Die Zukünftigen dürfen doch nichts mitbekommen.

Du meinst, der Threaderöffner ist in Wirklichkeit nur sauer, weil er keine Nummer bekommen hat?  :o

Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Mattieu am 20. März 2018, 11:05:39
Du meinst, der Threaderöffner ist in Wirklichkeit nur sauer, weil er keine Nummer bekommen hat?  :o

Er fürchtet zumindest, es könnte noch eine höhere als seine geben.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Yossarian am 20. März 2018, 11:20:25
Naja, ab Nummer vier langt es halt nicht mehr fürs Treppchen.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: DieFrau am 20. März 2018, 12:36:13
Ihr seid irre  ;D
Der arme Sammy traut sich nicht mehr rein zu schauen  ;D
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: maxim am 20. März 2018, 14:08:32
Bei 21 Sexpartnern fängt man ja als Mann an zu überlegen, wer in seinem Umfeld noch nicht auf ihr lag.
Ein Exklusivitätsgefühl hat so keine Chance. Also Mitgefühl von meiner Seite.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Nikibo am 20. März 2018, 14:24:45
Bei 21 Sexpartnern fängt man ja als Mann an zu überlegen, wer in seinem Umfeld noch nicht auf ihr lag.
Ein Exklusivitätsgefühl hat so keine Chance. Also Mitgefühl von meiner Seite.

Exklusiv ist Jungfrau. Aber die kleben gerne.

Ab welchem Alter sind denn 21 Sexpartner legitim? Müssen Umfeldwechsel (Umzüge) dazwischen liegen?


Warum wird die Vögelei eigentlich so überbewertet?
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: DieFrau am 20. März 2018, 15:47:59
Warum wird die Vögelei eigentlich so überbewertet?

Wohl gemerkt, nur bei(gegen) Frauen.

Ein hartnäckiges Überbleibsel, wogegen niemand was tut. Aber die Nationalhymne muss umgeschrieben werden  :.)
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Yossarian am 20. März 2018, 16:06:10
Ein hartnäckiges Überbleibsel, wogegen niemand was tut. Aber die Nationalhymne muss umgeschrieben werden  :.)

Das liegt daran, daß die neuen "Feministinnen" so lustfeindlich sind, daß sich jede sexuelle Aktivität - am Ende gar mit Männern (igitt!) - von selbst verbietet. Da ist ein gendergerechtes Deutschlandlied natürlich wichtiger.  8)
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: maxim am 20. März 2018, 16:25:31
Legitim ist vieles. Aber der junge Threaderöffner hat schließlich kein intellektuelles Problem sondern verspürt ein
gewisses Unbehagen mit der Tatsache 21x.  In ihm geht so ungefähr das vor, was ich beschrieben habe.
Simple würde sagen, Mann muß erfolgreich sein und Frau muß sexuell wählerisch sein. Also, die Lasten sind gerecht verteilt, nicht jammern Mädels.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Manu am 05. April 2018, 14:32:16
Ich würde gern noch mal wissen, ob es problematischer ist, weil die Freundin jetzt plötzlich sprunghaft erscheint oder weil du als Freund jetzt Druck hast sie zu befriedigen?
Man überlegt ja dann schon ob jemand besser im Bett war bzw einfach anders.
Dann frage ich mich aber auch warum das nach 2 Jahren Beziehung erst zum Problem wird. Die Phase der Angst müsste doch schon längst hinter dir sein.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Mattieu am 05. April 2018, 21:16:23
Man überlegt ja dann schon ob jemand besser im Bett war bzw einfach anders.

Und wenn schon. Momentan ist sie ja bei ihm. Das wird Gründe haben.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Sirko am 06. April 2018, 09:48:29
Wäre ja interessant wenn der Fragesteller noch mal schreiben könnte wie es ihm nun geht damit?
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Johnbob am 06. April 2018, 12:53:52
Wie so oft laden viele neue Leute hier ihre Probleme ab, echauffieren sich über unsere Antworten und verpissen sich anschließend.
Von Sammy werden wir wohl nie wieder was lesen, vielleicht wenn ein neues Problem ansteht.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: simplemachine am 07. April 2018, 00:06:58
Ab welchem Alter sind denn 21 Sexpartner legitim? 

Die Frage, bei welcher Stückzahl von Sexualpartnern nach der allgemeinen Meinung der Schlampenäquator verläuft, war ja bereits Gegenstand diverser Umfragen. Eine zweistellige Zahl wird wohl - altersunabhängig - bei den meisten Männern Fragen aufwerfen. Wobei die Frage ja gar nicht nur ist, wie der Mann damit klarkommt. Viel vordergründiger ist ja die Frage, ob nicht signifikante zwischenmenschliche Defizite bei der Frau vorhanden sind, wie etwa Bindungsunfähigkeit, Unfähigkeit, Monogamie einzuhalten, schwaches Selbstbewusstsein, was immer wieder durch Ego-push-Nummern aufgewertet werden muss etc. 
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: Yossarian am 07. April 2018, 08:18:15
ob nicht signifikante zwischenmenschliche Defizite bei der Frau vorhanden sind, wie etwa Bindungsunfähigkeit, Unfähigkeit, Monogamie einzuhalten, schwaches Selbstbewusstsein, was immer wieder durch Ego-push-Nummern aufgewertet werden muss etc.

Könnte man andersrum bei einem jungen Mann, der Kerben in seinem Bettpfosten sammelt, auch fragen.
Titel: Re: Sexpartner der Freundin, akzeptieren?
Beitrag von: simplemachine am 07. April 2018, 17:33:54
Beim jungen Mann, der ja letztlich nur seinen naturgewollten Antrieben folgt, entfällt allerdings die negative moralische Einordnung, es ist eben einfach ein Casanova, Weiberheld, Draufgänger, Womanizer usw., von daher für den weiteren Lebensweg unproblematisch.

Wie das hingegen bei jungen Frauen ausgehen kann, sieht man hier: Der gute Ruf der Dorfmatratze  (https://www.beichthaus.com/?h=index&c=00034887)