Das Männerforum

Beziehungen - ernstgenommen => Zwischenmenschliches => Thema gestartet von: Ich am 29. Juni 2017, 00:21:11

Titel: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Ich am 29. Juni 2017, 00:21:11
So liebe Männer,
Die Frage steht schon oben. Warum könnt ihr es nicht langsam angehen lassen, wo beide ihren Spaß haben und sich ihren Freiraum lassen?
Seit ich mit Männern ausgehe, dauert es nicht lange und dann kommt diese Frage die bei mir Unwohlsein auslöst ...  :-\
Könnt ihr es nicht so belassen wie es ist?
Der Gedanke an die Ehe löst einfach nur noch den Fluchtreflex bei mir aus. Ich hab mich einmal zu dem Blödsinn überreden lassen mit dem Ergebnis dass es einfach nicht passt. Ich hätte auf mein Bauchgefühl hören sollen und diesen Mann wie die anderen abweisen

Nun ist es so, dass ich seit einem guten halben Jahr wieder mit meiner Jugendliebe zusammen bin. ("Ja, ich weiß, aufgewärmt schmeckt nur Gulasch ")
Jetzt fragt er mich ob ich ihn nicht doch heiraten möchte. Damals (vor 15 Jahren) hab ich mich von ihm getrennt und bin weggezogen. Genau dieser Impuls drängte sich wieder in meine Gefühlswelt. Versteht mich nicht falsch, ich liebe diesen Mann genau wie ich es vor 15 Jahren auch tat, aber in mir steigt Panik auf.
Ich möchte es gern so belassen wie es gerade ist. Das hab ich ihm auch gesagt, nur möchte er gern eine Familie mit seinem Kind und meinen beiden Geistern. Das ist mir aber im Moment zu viel. Ich möchte diesmal aber auch nicht wieder flüchten. Ich möchte eine gute Partnerschaft mit ihm.

Falls es relevant ist, ich bin 35 Jahre alt und wie ihr sicher schon bemerkt habt weiblich


Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: ganter am 29. Juni 2017, 02:05:08
wer hat dich denn reingelassen?
Ja, ne, is schon klar, alle und zwar ausnahmslos alle männer wollen, kaum dass sie eine rangelassen hat, das OdB gleich heiraten.
Von welchem Planeten kommst du denn?
Die meisten männer wollen (Reihenfolge beliebig) poppen, Fußball gucken, poppen, Mopped fahren, poppen, Bier trinken usw. Heirat und Kiddies sind da eher hinderlich, deshalb kursieren in einschlägigen frauenforen Tipps, wie frau den mann an sich bindet.
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Johnbob am 29. Juni 2017, 09:24:37
So liebe Männer…
So liebe Dame, nicht mal vorgestellt hast du dich! ;)

Warum könnt ihr es nicht langsam angehen lassen, wo beide ihren Spaß haben und sich ihren Freiraum lassen?
Da war ich mir nicht sicher ob du männlich oder weiblich bist. Solch Sätze kommen meist von Männern.
Also scher nicht alle Männer über einen Kamm.
Es gibt wohl mehr Männer die nicht heiraten möchten und ihre "Freiheit" behalten wollen.

Nun ist es so, dass ich seit einem guten halben Jahr wieder mit meiner Jugendliebe zusammen bin.
Jetzt fragt er mich ob ich ihn nicht doch heiraten möchte.
Aus meiner Sicht etwas komisch. 15 Jahre nicht gesehen und jetzt nach 6 Monaten heiraten wollen?

Ich möchte es gern so belassen wie es gerade ist. Das hab ich ihm auch gesagt, nur möchte er gern eine Familie mit seinem Kind und meinen beiden Geistern. Das ist mir aber im Moment zu viel. Ich möchte diesmal aber auch nicht wieder flüchten. Ich möchte eine gute Partnerschaft mit ihm.
Da hilft nur ein Gespräch in dem du ihm nochmals klar machst, dass du nicht heiraten möchtest. Sollte das dann für ihn nicht passen, dann habt ihr beide wohl zwei verschiedene Ziele im Leben.
Titel: Re: Warum müssen Frauen immer alle Männer in Sippenhaft nehmen?
Beitrag von: Yossarian am 29. Juni 2017, 09:48:24
So liebe Männer,
Die Frage steht schon oben. Warum könnt ihr es nicht langsam angehen lassen, wo beide ihren Spaß haben und sich ihren Freiraum lassen?

Schnäuzelchen, "wir" Männer stehen ja total auf Verallgemeinerungen und mögen es, allesamt über einen Kamm geschoren zu werden - Differenzieren ist ja auch einfach nur lästig, wo frau doch sowieso weiß, daß alle Männer Schweine gleich sind.

Allein schon mit diesem Entrée hast Du Dich hier derart disqualifiziert, daß ich Dir in die Hand versprechen kann, daß keiner der anwesenden Männer Dir jemals einen Heiratsantrag machen wird.

Zitat
Seit ich mit Männern ausgehe, dauert es nicht lange und dann kommt diese Frage die bei mir Unwohlsein auslöst ..

Das ist lustig, weil "die" Männer es normalerweise so erleben, daß "die Frauen" heiraten wollen und pikiert reagieren, wenn "die Männer" ihnen nicht nach einer gewissen Zeit endlich einen Antrag machen.

Vor diesem Hintergrund ist Deine vorwurfsvolle Frage umso unverständlicher, weil Du von dem Verhalten einer "normalen" Frau abweichst, Dich also zunächst einmal an die eigene Nase fassen müßtest um zu klären, ob mit Dir alles stimmt, bevor Du andere beschimpfst.  8)

Versteh mich nicht falsch; die meisten Männer hier hätten sich Freundinnen gewünscht, die der Familiengründung abhold sind.

Zitat
Könnt ihr es nicht so belassen wie es ist?

Wer war "ihr" gleich noch mal? Ach ja, "die" Schweine Männer.

Zitat
Der Gedanke an die Ehe löst einfach nur noch den Fluchtreflex bei mir aus.

Willkommen im Club. Bist Du wirklich sicher, daß Du eine Frau bist?

Zitat
Ich hab mich einmal zu dem Blödsinn überreden lassen mit dem Ergebnis dass es einfach nicht passt. Ich hätte auf mein Bauchgefühl hören sollen

Willkommen im Club. Bist Du wirklich sicher, daß Du eine Frau bist?

Zitat
ich weiß, aufgewärmt schmeckt nur Gulasch

Wieder falsch. Das gilt auch für Sauerkraut, Rotkraut und jede Art von Suppe und Eintopf. Kochen kannst Du also auch nicht.

Bist Du wirklich sicher, daß Du eine Frau bist?

Zitat
Ich möchte es gern so belassen wie es gerade ist. Das hab ich ihm auch gesagt, nur möchte er gern eine Familie mit seinem Kind und meinen beiden Geistern. Das ist mir aber im Moment zu viel.

Dann paßt es halt nicht. Trennt Euch wieder.

Zitat
Ich möchte diesmal aber auch nicht wieder flüchten. Ich möchte eine gute Partnerschaft mit ihm.

Und ich möchte einen Bentley und eine Segeljacht. Findet einen Kompromiss oder trennt Euch wieder. Das Leben ist nun mal kein Ponyschlecken.

Zitat
und wie ihr sicher schon bemerkt habt weiblich

Ich wage, behutsam Zweifel anzumelden.
Titel: Re: Warum müssen Frauen immer alle Männer in Sippenhaft nehmen?
Beitrag von: Johnbob am 29. Juni 2017, 10:12:07
Herrlicher Beitrag Yos!
Da fangen die "Schweine" an zu schmunzeln  ;D
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Kjeld am 29. Juni 2017, 12:11:24
Du kannst eben nur eines haben - eine "erwachsene" Partnerschaft oder eine unverbindliche, freiheitserhaltende Spaßgemeinschaft. Du beanspruchst wahrscheinlich immer wieder beides gleichzeitig, das verwirrt.

Meinst Du nicht, daß Du mit 35, einem Mann den Du seit Jahrzehnten liebst, diversen Neben- und Zwischenbeziehungen sowie zwei Kindern von anderen Männern als dem einzig richtigen langsam mal "ankommen" solltest?
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: grashopper am 29. Juni 2017, 12:26:46
Also wenn Dir ein Mann, der Dich mit Unterbrechung schon seit 15 Jahren kennt (zu kennen meint) - und trotzdem ihr beide zwischendurch eigene Familien hattet - heiraten will, ist das doch schon ein kleines Wunder  8)

Wenn Du aber meinst, dass Dir noch was Besseres im Leben begegnen wird, sag "Nein". Aber lebe auch dann mit den Folgen ;)


Gooohooottt!!! Ich habe noch nie einen Heiratsantrag erhalten :evil. Ok, will auch keinen mehr O0

Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Yossarian am 29. Juni 2017, 13:00:43
Du kannst eben nur eines haben - eine "erwachsene" Partnerschaft oder eine unverbindliche, freiheitserhaltende Spaßgemeinschaft. Du beanspruchst wahrscheinlich immer wieder beides gleichzeitig, das verwirrt.

Die Paarungen "Ehe" und "erwachsene Partnerschaft" auf der einen Seite und "nicht Heiraten" und "unverbindliche, freiheitserhaltende Spaßgemeinschaft auf der anderen Seite sind schon blödsinnig.

Um erwachsene Partnerschaft zu haben, braucht man nicht zu heiraten. Auf der anderen Seite kenne ich genug verheiratete Paare, bei denen jeder sein Ding macht und keiner weiß, warum die an dem Status Ehe festhalten bzw. überhaupt jemals geheiratet haben.

Nimmt man den Steuerkram, die rechtliche Stellung gegenüber gemeinsamen Kindern und die Hinterbliebenenversorgung mal raus, gibt es streng genommen nicht einen einzigen vernünftigen Grund, zu heiraten; es ist sentimentaler Quatsch.

So gesehen kann ich jede(n) verstehen, der nicht heiraten will. Es wird gerade bei dem aktuellen Gewese um die Ehe für alle vergessen, daß wir u.a. mal angetreten waren, die bürgerliche Institution der Ehe abzuschaffen. Das Ergebnis ist, daß Schwulen und Lesben nichts besseres einfällt, als diesen Mist auch mitmachen zu wollen. Gut, das ist holzschnittartig, da sind noch die Versorgung etc., aber isses nicht Wurscht, daß es bei denen Verpartnern heißt und nicht Heiraten?

Zurück zum Thema: Ist die Ausgestaltung einer Beziehung nicht wichtiger als das Etikett, das dranklebt? Ob die Threaderöffnerin und ihre Jugendliebe (deren "Geister" / Kind bei ihrem kruden Männerbild hoffentlich weiblich sind), sich eine Patchworkfamilie geben wollen, ist doch viel wichtiger als das Etikett, das man da dranpappt.

Aber dazu wird nichts ausgeführt, also spekulieren wir auch nicht drüber.

Zitat
Meinst Du nicht, daß Du mit 35, einem Mann den Du seit Jahrzehnten liebst, diversen Neben- und Zwischenbeziehungen sowie zwei Kindern von anderen Männern als dem einzig richtigen langsam mal "ankommen" solltest?

Und warum muß man zum "ankommen" heiraten?
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Yossarian am 29. Juni 2017, 13:03:04
Also wenn Dir ein Mann, der Dich mit Unterbrechung schon seit 15 Jahren kennt (zu kennen meint) - und trotzdem ihr beide zwischendurch eigene Familien hattet - heiraten will, ist das doch schon ein kleines Wunder

Meinst Du, ihr Marktwert gäbe das eigentlich nicht mehr her?  :evil

Zitat
Gooohooottt!!! Ich habe noch nie einen Heiratsantrag erhalten

Okay, such Dir hier einen aus, der Dir einen Antrag machen soll. Wär ja auch schade, Deine schöne Beamtenpension dem Staat zu schenken; also nimm Dir einen, der deutlich jünger ist als Du.  :evil
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Yossarian am 29. Juni 2017, 13:11:09
Das ist mir aber im Moment zu viel.

Dann wartet doch einfach noch einmal 15 Jahre und redet dann wieder drüber.  8)
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: DieFrau am 29. Juni 2017, 13:38:09
So liebe Männer,
Die Frage steht schon oben. Warum könnt ihr es nicht langsam angehen lassen, wo beide ihren Spaß haben und sich ihren Freiraum lassen?
Seit ich mit Männern ausgehe, dauert es nicht lange und dann kommt diese Frage die bei mir Unwohlsein auslöst ...  :-\
Könnt ihr es nicht so belassen wie es ist?
Der Gedanke an die Ehe löst einfach nur noch den Fluchtreflex bei mir aus. Ich hab mich einmal zu dem Blödsinn überreden lassen mit dem Ergebnis dass es einfach nicht passt. Ich hätte auf mein Bauchgefühl hören sollen und diesen Mann wie die anderen abweisen

1. Weder Männer noch Frauen dürfen über einen Kam geschoren werden. Also richtig wäre die Männer, die Deine Beuteschema entsprechen und die sind bestimmt nicht "alle Männer" .

2. In einer gut funktionierende Beziehung gehören Freiräume und Spaß dazu, also schieb das nicht auf die Ehe. Da deine Ehe nicht funktioniert hat, lag es eher an euch selbst, nicht an der Ehe.

3. Dass alle deine männliche Bekantschaften dich heiraten wollten liegt es mehr oder weniger an dir. Überlege mal wie du dich den gegenüber verhälst. Scheinbar erfüllst du die Kriterien, die dich schnell zum Ehefrau Kandidaten qualifiziert, womit du solche heiratswilligen an dich heranziehst.

4. Ich kann wie viele hier dein Fluchtreflex nach einer misslungenen Beziehung/ Ehe gut nachvollziehen. Es ist natürlich. Auf jeden Fall liegt es jetzt an dir, an sich zu arbeiten und zwar:

a) du schließt es mit deiner kaputten Ehe ab und fängst mit deiner Jugendliebe neu an, oder

b) du schließt mit der Ehekonstrukt ab und arbeitest du an sich und folglich dein Beuteschema und lebst weiter mit einem oder immer wieder einem.

Zitat
("Ja, ich weiß, aufgewärmt schmeckt nur Gulasch ")

Nicht jedes, manches schmeckt erst dann, wenn es richtig durchgezogen hat  ;)

Zitat
Jetzt fragt er mich ob ich ihn nicht doch heiraten möchte. Damals (vor 15 Jahren) hab ich mich von ihm getrennt und bin weggezogen. Genau dieser Impuls drängte sich wieder in meine Gefühlswelt. Versteht mich nicht falsch, ich liebe diesen Mann genau wie ich es vor 15 Jahren auch tat, aber in mir steigt Panik auf.

Arbeite an dich! es lohbt sich, wenn du ihn noch liebst.

Zitat
Ich möchte es gern so belassen wie es gerade ist. Das hab ich ihm auch gesagt, nur möchte er gern eine Familie mit seinem Kind und meinen beiden Geistern. Das ist mir aber im Moment zu viel. Ich möchte diesmal aber auch nicht wieder flüchten. Ich möchte eine gute Partnerschaft mit ihm.

Dann rede einen klaren Text mit ihm, erzähl ihm was dich daran hindert, dass du ihn liebst aber Zeit brauchst. Wenn es ernsthaft an dich interessiert, wird er auf dich warten.
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: grashopper am 29. Juni 2017, 13:43:53
Meinst Du, ihr Marktwert gäbe das eigentlich nicht mehr her?  :evil


Keine Ahnung. Und davon viel.

Zitat

Okay, such Dir hier einen aus, der Dir einen Antrag machen soll. Wär ja auch schade, Deine schöne Beamtenpension dem Staat zu schenken; also nimm Dir einen, der deutlich jünger ist als Du.  :evil

Vergiss es. Kein Bedarf. Und es ist alles schon geregelt für den Fall eines Falles ;-)
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Yossarian am 29. Juni 2017, 13:54:48
Vergiss es. Kein Bedarf.

Gut, dann beklag Dich nicht.  ;D
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: grashopper am 29. Juni 2017, 14:18:28
Gut, dann beklag Dich nicht.  ;D

Es sollte auch weniger als Klage verstanden werden. Vielleicht eher aus rückwirkender Sicht mal Neid, dass mir ein Bestimmter eben keinen Antrag gemacht hat.  Im Nachhinein war ich jedoch froh, denn er hatte eine ihn gerne poppende und betüttelnde Mutter gesucht (und letztendlich auch gefunden), die ihm auch den Weg zeigt, was für ihn an Essen und Co. gut und gesund ist. Auf dem Hochzeitsfoto, dass er mir natürlich später unaufgefordert "schicken musste", sah er als Spargeltarzan eher ungesund und grau aus. Seine  Lady im "voluminöserem" Hochzeitskleid (wegen Inhalt, trotz Ernährungswissen..) dafür gesund ;D
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Korinthenkackerin am 29. Juni 2017, 22:50:03
Zitat
Warum wollt ihr immer gleich heiraten?

Ich verstehe das Problem ehrlich gesagt nicht. Er will heiraten, du möchtest das nicht. Zuvor wollten dich auch schon andere Männer heiraten und du wolltest nicht oder eben nur das eine Mal. Du bist 35 Jahre alt und kannst artikulieren, was du möchtest und was nicht. Mit deinem Freund reden und ihm erklären, wie du das siehst, könnte helfen  ;D...

Aus deinem Posting klingt aber auch ein kleines bißchen: "ich bin so toll, dass mich alle gleich heiraten wollen und das macht mich stolz".  ;D . Vielleicht solltest du dein Posting im Brigitte Forum posten, um mehr Bewunderung zu erhalten  8)
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Ich am 29. Juni 2017, 23:14:40
Bei so viel Resonanz weiß man gar nicht wem man zuerst antworten soll.
Da ihr bemängelt habt, dass ich mich nicht richtig vorgestellt hab so werde ich es gleich tun  ;D
Ich bin weiblich 35 Jahre alt und habe mit meinem "Noch-Ehemann" zwei tolle Kinder gezeugt. Sie sind in der 10 jährigen Beziehung entstanden. Ein fabelhafter Junge und ein aufgewecktes Mädchen. Sie sind jetzt 2 und 3 Jahre alt.
Die Trennung von meinem Mann erfolgte vor fast 2 Jahren Aufgrund unüberbrückbarer Differenzen.
Die beiden Kinder leben bei mir und ab und zu, wenn der KV Lust hat bringe ich ihm die zwei vorbei.
Ich bin berufstätig und studiere nebenher noch. Mein Aussehen ist durchschnittlich. Ich treibe gern Sport, falls ich Zeit dafür hab.
Ich kann mich nicht entsinnen Männer als "porcus" bezeichnet zu haben. Dies entspricht nicht dessen was meine Intention ist.
Ebenso sollte die Frage nicht allumfassend jeden Mann beschreiben sondern eben jene welche sich in meinem Umfeld befinden.

Meine Beziehungen bauten sich stets aus einer Freundschaft heraus auf. Jeder meiner Freunde weiß, dass sie sich auf mich verlassen können. Egal ob eine eigestürzte Hangschutzmauer wieder aufgebaut werden musste oder jemand nach Feierlichkeiten nach Hause gebracht werden muss.

Ich habe mich vor 15 Jahren von meinem Partner getrennt weil ich mit 20 nicht bereit für eine Ehe war und ich zu diesem Zeitpunkt seine erste richtige Freundin. Er sollte nicht das erstbeste Mädel ehelichen ohne zu wissen was noch so auf dem Markt ist.
Vergessen habe ich ihn nie. Wie auch, er ist der ehrlichste Mensch den ich kenne. Wir haben ähnliche Interessen und sexuell ist er ein Naturtalent  ;)
Ich kann mit ihm angeregt diskutieren und er bereichert mein Leben. Nur heiraten kann ich ihn nicht.
Dazu sind die Erfahrungen die ich in dieser Institution erlebt habe und noch erlebe zu abschreckend.

Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Nikibo am 29. Juni 2017, 23:59:02
Dafür, dass es unüberbrückbare Differenzen gab, sind die Kinder aber recht jung. Nix klappte, aber poppen ging noch?  ;D ;D


Ich sehe auch das Problem nicht. Deine Gründe kannst Du Deinem Partner erklären.
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Ich am 30. Juni 2017, 00:10:15
Lieber Nikibo,
Wenn ein Vater nicht davor zurückschreckt seine eigenen Kinder zu bestehlen, sind das unüberbrückbare Differenzen
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: simplemachine am 30. Juni 2017, 00:15:22
Zur Ausgangsfrage:

Ab Mitte 30 wollen viele sich schlicht und einfach gerne der Begriffe "mein Mann" und "meine Frau" bedienen, denn Freund/Freundin klingt in dem Alter nicht mehr so cool.
Einfach eine Frage, welches Etikett an der Beziehung klebt.

Damit einhergehend die gesellschaftliche Stellung. Die vielen anderen Verheirateten in diesem Lebensabschnitt spielen ihre durch Heirat veredelte Paarbeziehung gerne als die höherwertige und einzig wahre in den Vordergrund. Alle anderen haben aus dieser Sicht nur Zeitabschnittsbeziehungen und nichts gesichertes Langfristiges. Quasi so wie Miete statt Eigentum. Also raus aus der instabilen temporären Phase, rein in den verfestigten Besitz des Partners und damit die entsprechende Anerkennung dieses vermeintlich überlegenen Beziehungsmodells durch die Gesellschaft.

Und nicht zuletzt die Sicherstellung der dauerhaften Monopolisierung des Partners. Denn auf irgendeiner Basis zusammen sein kann man ja immer, vllt spielt einer nur auf Zeit, bis sich was anderes findet. Mit dem Einverständnis zur Heirat muss der Partner seine Langzeitperspektive offenlegen und die Übereinstimmung insoweit verbindlich erklären. 

Achso und nur, wenn geheiratet wird, ist es natürlich auch erst die wahre Liebe! Unverheiratete sind ja häufig nur wegen des Sexuellen zusammen. Ehe und Liebe sind daher Synonyme. Das hat Signalwirkung für andere und Bestätigungswirkung für einen selbst.
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Yossarian am 30. Juni 2017, 06:51:01
Wenn ein Vater nicht davor zurückschreckt seine eigenen Kinder zu bestehlen

Was könnte man zweijährigen Kindern stehlen? Hat er einen Schnullerfetisch?
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Nikibo am 30. Juni 2017, 07:47:01
Was könnte man zweijährigen Kindern stehlen? Hat er einen Schnullerfetisch?
Spardose, Sparkonten. Der Vater meiner Nichte hat das auch fertiggebracht. Besucht sein Kind und macht ihm die Spardose leer, Unterhalt gab es natürlich sowieso nie.
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Ich am 30. Juni 2017, 08:38:34
Ich habe kurz nach der Geburt des jeweiligen Kindes ein Sparkonto mit einer nicht unerheblichen Summe angelegt.

Ich habe es geduldet dass immer wieder Geldwerte zwischen 10000 und 25000 Euro von meinem Konto abgebucht wurden,  zumal er nichts zum Lebensunterhalt beitrug. Dass er sowohl Spardosen und Konten der beiden geplündert hat war mir dann zuviel. Ich habe die Zwerge geschnappt und bin ausgezogen.
Nein die Kinder bekommen keinen Unterhalt vom KV
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Kulle am 30. Juni 2017, 08:58:39
...... dass immer wieder Geldwerte zwischen 10000 und 25000 Euro von meinem Konto abgebucht wurden, .....
Die Anzahl der Nullen stimmt wirklich? Dann spielst du in einer ganz anderen Liga und die Heiratsfrage ist eine andere.
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Johnbob am 30. Juni 2017, 09:00:10
Der Gedanke kam mir auch, ein Detail und alle Fragen sind prötzlich beantwortet!
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Ich am 30. Juni 2017, 09:07:59
Doch, es sind immer wieder zwischen zehntausend und fünfundzwanzigtausend Euro verschwunden. Wenn ich nachgefragt hab konnte er mir keine Antwort geben was er damit angestellt hat.
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Yossarian am 30. Juni 2017, 09:36:11
Ich kann mich nicht entsinnen Männer als "porcus" bezeichnet zu haben.

Von alle Männer sind gleich zu alle Männer sind Schweine ist es nur ein gradueller Unterschied, kein qualitativer.

Zitat
Dies entspricht nicht dessen was meine Intention ist.

Na dann hast Du Deine Intention im Titel Deines Threads und in Deinem Eingangsbeitrag aber gut verborgen.

Zitat
Ebenso sollte die Frage nicht allumfassend jeden Mann beschreiben sondern eben jene welche sich in meinem Umfeld befinden.


Und die tummeln sich alle hier, oder wie sind Titel des Threads und die Formulierungen in Deinem Eingangsbeitrag sonst zu interpretieren? Also ich bin mir ziemlich sicher, daß ich mich nicht in Deinem Umfeld befinde.

Zitat
Ich habe mich vor 15 Jahren von meinem Partner getrennt weil ich mit 20 nicht bereit für eine Ehe war

Okay.

Zitat
Er sollte nicht das erstbeste Mädel ehelichen ohne zu wissen was noch so auf dem Markt ist.

Boah, wie edel! Dimmst Du Deinen Heiligenschein auch manchmal ab, oder läufst Du 24 Stunden am Tag mit einer dunklen Sonnenbrille rum?

Zitat
Ich kann mit ihm angeregt diskutieren und er bereichert mein Leben. Nur heiraten kann ich ihn nicht.

Na dann tu es halt nicht.

Zitat
Dazu sind die Erfahrungen die ich in dieser Institution erlebt habe und noch erlebe zu abschreckend.

Ah. Schließen wir wieder von einem Arschloch auf den Rest der Welt?

Ich habe es geduldet dass immer wieder Geldwerte zwischen 10000 und 25000 Euro von meinem Konto abgebucht wurden,  zumal er nichts zum Lebensunterhalt beitrug.

Das ist doof; aber wenn Du so gestrickt bist, dem über mehrere Jahre hinweg keinen Einhalt zu gebieten, dann liegt das an Dir und nicht an der Institution Ehe (ohne die jetzt verteidigen zu wollen). Immerhin hast Du Dir nach Jahren diesen Treibens immer noch zwei Kinder von ihm machen lassen. Du hättest das auch ohne Trauschein mit Dir machen lassen.

Zitat
Nein die Kinder bekommen keinen Unterhalt vom KV

Das überrascht jetzt nicht wirklich.

es sind immer wieder zwischen zehntausend und fünfundzwanzigtausend Euro verschwunden. Wenn ich nachgefragt hab konnte er mir keine Antwort geben was er damit angestellt hat.

Und das hast Du jahrelang mit Dir machen lassen, obwohl Ihr keine gemeinsamen Kinder hattet?
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Yossarian am 30. Juni 2017, 09:45:34
Die Anzahl der Nullen stimmt wirklich? Dann spielst du in einer ganz anderen Liga und die Heiratsfrage ist eine andere.

Okay, dann nehme ich meine Behauptung zurück, daß keiner von uns ihr jemals einen Heiratsantrag machen wird.  :evil
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: grashopper am 30. Juni 2017, 09:48:24
Okay, dann nehme ich meine Behauptung zurück, daß keiner von uns ihr jemals einen Heiratsantrag machen wird.  :evil

Aber erst Kontoauszüge und Zugangsdaten geben lassen  O0
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: DieFrau am 30. Juni 2017, 11:56:52
@ ich
Dass der Grund dieses Überfluss an Heiratsanträgen ein Vermögen ist, habe ich vermutet aber ich konnte mir nicht vorstellen, dass dir sowas als ausschlaggebender Grund nicht auffallen kann weshalb ich ausschließen konnte.

Bleibt dir nicht anderes übrig als deinen Bekanntschaften verstehen zu geben, dass das Vermögen nicht mehr da ist.

Achso, und deine Jugendliebe werde ich an deiner Stelle erst seine Finanzen vorsichthalber unter der Lupe nehmen. Was du über den Sex mit ihm redest macht mich stutzig, du bist so gut wie verloren wenn er dadurch die Macht über dich hat!
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Yossarian am 30. Juni 2017, 12:12:29
Was du über den Sex mit ihm redest macht mich stutzig, du bist so gut wie verloren wenn er dadurch die Macht über dich hat!

Ach, auf einmal! Aber wenn ich mich über die negativen Folgen dieser albernen Fickerei auslasse, hast Du was zu meckern!  :evil
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: DieFrau am 30. Juni 2017, 12:25:14
Ach, auf einmal! Aber wenn ich mich über die negativen Folgen dieser albernen Fickerei auslasse, hast Du was zu meckern!  :evil

Ist das dein neues Hobby? Rosinen rauspicken?

Habe ich nie bestritten und mit Geld, Religion und Drogen gleichgesetzt.


Edit:
Zitat

Aber Sex ist derart zum Machtinstrument (im weitesten Sinne) verkommen, daß jeder Mensch sehr genau für sich abwägen sollte, ob das bißchen Spaß die Konsequenzen Wert ist, die daraus folgen können.

   
Nicht nur Sex, Religion, Geld, Alkohol und einiges noch kann unter Umständen als Machtinstrument missbraucht werden, aber die haben auch ihren schönen/ positiven Seiten  ;)


daran hat sich nichts verändert!
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Korinthenkackerin am 30. Juni 2017, 16:05:12
Doch, es sind immer wieder zwischen zehntausend und fünfundzwanzigtausend Euro verschwunden. Wenn ich nachgefragt hab konnte er mir keine Antwort geben was er damit angestellt hat.

Wenn "immer wieder" Summen in dieser Höhe verschwunden sind, heißt das, dass du ganz schön viel Geld hast. Was machst du denn beruflich? Oder hast du reich geerbt? Wenn du diesen Reichtum real so unbefangen wie hier im Forum verkündest, wundern mich die Anträge auch nicht mehr  ;D :evil
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: RauchBLN am 27. Juli 2017, 16:00:07
Die meisten Leute heiraten Heutzutage aus steuerlichen Gründen, z.B mein Vater ;)
Titel: Re: Warum wollt ihr immer gleich heiraten?
Beitrag von: Mattieu am 27. Juli 2017, 16:13:19
Zweifelsfrei die meisten deiner Väter.